1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Greg Fishman - Jazz Saxophone Duets -Volume 3

Artikel in 'Schulen & Etüden', hinzugefügt von Claus, 14.Juli.2010. Current view count: 604.

Der produktive Chicagoer Tenor-Saxophonist zwei neue Bände mit Duetten herausgebracht.

Band 2 bewegt sich technisch auf dem (fortgeschrittenen) Level des ersten Bandes - dies bedeutet im Klartext: man muss schon eine für Amateure gehörige Fingerfertigkeit mitbringen, um die Stücke im Originaltempo ansprechend vorzutragen. Insgesamt 10 Duette in unterschiedlichen Stilrichtungen (Swing, Bop, 3/4, Bossa Nova oder Balladenartig) laden zum Mitspielen ein. Die Noten gelten sowohl für Eb- als auch für Bb-Instrumente. Deshalb wurde für die Playalongs auf das mittlerweile bekannte (und m.E. auch bewährte) Prinzip zurückgegriffen: es werden jeweils unterschiedliche Play-Along-CDs mitgeliefert; einmal als Version für zwei Alt und einmal als Version für zwei Tenöre.

Damit aber die Duette auch in der Zusammensetzung Alt und Tenor gespielt werden können, enthält das Heft noch eine weitere Fassung der Noten, bei denen die 1. Stimme von Tenor auf Alt transponiert ist. Für zwei Stücke wurde der umgekehrte Weg gewählt und die 2. Stimme angepasst, weil es einfach besser klang. Auch für die Kombination Alt/Tenor wird eine CD mitgeliefert.

Jedes Stück ist in vier Fassungen eingespielt: einmal als Full-Playback, zweimal als Playback mit entweder der ersten oder der zweiten Stimme und schließlich nur mit der Rhythmusgruppe. Die letzte Version enthält jeweils einige zusätzliche Chorusse, die man zum Improvisieren über die Akkordwechsel nutzen kann. Die Aufnahmen haben den gewohnt hohen Qualitätsstandard. Auch die Namensgebung der Stücke greift auf Bewährtes zurück. Wie gut, dass Chicago eine große Stadt ist - auf diese Weise lässt sich das Prinzip, den Stücken die Namen von Straßen zu geben, anscheinend noch eine ganze Zeit durchhalten.

Fairerweise erhält man auf Fishmans Homepage (www.gregfishmanjazzstudios.com) die Gelegenheit, in einige Stücke herein zu hören. Auf diese Weise lässt sich schnell herausfinden, ob Stil und Geschwindigkeiten den eigenen Erwartungen (oder Fähigkeiten) entsprechen. Deshalb erübrigt sich an dieser Stelle der Versuch einer Beschreibung der einzelnen Lieder.

Der Band 3 der Duett-Reihe ist exakt so aufgebaut wie die beiden ersten Bände, so dass auf die vor anstehenden Anmerkungen weitgehend verwiesen werden kann. Der entscheidende Unterschied liegt im Schwierigkeitsgrad. Die Stücke sind etwas leichter gehalten als bei den ersten beiden Bänden und die Tempi sind etwas zurückhaltender. Die zum Hineinhören ausgewählten Stücke auf Gregs Seite sind hier meines Erachtens nicht besonders repräsentativ, da der Eindruck erweckt wird, die Rhythmik der ersten und zweiten Stimme wäre immer weit gehend identisch. Dies ist bei anderen Duetten so nicht der Fall.

Netterweise hat Greg Fishman dem Saxophonforum die Noten für das erste der Duette aus Band 3 als Geschenk zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank! Sie können am Ende der Seite heruntergeladen werden.

Insgesamt stellen beide Bände (zum Preis von 24,95 $ pro Band) aus meiner Sicht eine echte Bereicherung des nicht so besonders üppig bestückten Marktes mit spielbaren Saxophon-Duetten dar.