1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Richtig Saxophone kaufen

Artikel in 'Guides', hinzugefügt von Schorsch, 15.Februar.2008. Current view count: 8692.

Die Wahl des Finishs

Als Finish bezeichnet man die Ausführung der Oberflächenveredelung. Jeder Hersteller bietet hier je nach Baureihe unterschiedliche Optionen. Die Einflüsse auf den Sound werden sehr heiß und kontrovers diskutiert, da sie von jedem anders wahrgenommen werden.

Die grundsätzlichen Klangeigenschaften, die durch verschiedene Korpusmaterialien erreicht werden, werden oft wie folgt beschrieben:

Hier hilft es mal wieder nur, selbst auszuprobieren, was einem am ehesten zusagt. Je nach Baureihe kann es sein, dass nicht alle Ausführungen hergestellt werden.



Korpusmaterialien:

  • Messing: das wohl am meisten benutzte Material zum Saxophonbau
  • Silber: sehr heller und strahlender Klang, mit dem Glanz, den man von silbernen Glocken kennt
  • Kupfer: sehr warm und weich, von manchen gar als "muffig" empfunden
  • Bronze: warmer Klang, irgendwo zwischen Messing und Kupfer
  • Plastik: einzoges Beispiel ist das Grafton, trockener, spröder Klang
  • Neusilber: voluminös, erleichterte Ansprache

Oberflächenveredelungen (Finishs):

  • Gold: macht den Klang dunkler und runder
  • Silber: geht in Richtung von massis-Silber Instrumenten
  • Nickel: macht den Klang etwas heller, allerdings nicht so stark wie Silber
  • Lack: der Klang wird dumpfer
Julius Keilwerth:

Goldlack, vernickelt mit Klarlack, vernickelt mit Goldlack, schwarz vernickelt, versilbert, Instrument aus massivem Neusilber. Zusätzlich gibt es bei den S-Bögen Wahlmöglichkeiten zwischen massivem Kupfer, Silber, der Diamond Series und der Diamond Series Kupfer.


Yanagisawa:

Korpus aus Messing, Bronze oder Silber. Es sind auch S-Bögen aus Silber, vergoldetem Messing, vergoldeter Bronze, vergoldetem Silber und Holz verfügbar.


Selmer:

Goldlack, Goldlack ohne Gravur, Goldlack mit versilberten Klappen, versilbert, versilbert ohne Gravur, matt, vergoldet. Schwarz oder weiss lackierte Saxophone werden seit 2000 nicht mehr hergestellt. Auf Wunsch gibt es auch den "Booster"-S-Bogen.


Yamaha:

Goldlack, schwarzer Lack, versilbert, vergoldet, unlackiert. Zahlreiche verschiedene S-Bögen.