1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Saxschrauberei

Artikel in 'Tipps, Tricks & Tests', hinzugefügt von Wuffy, 26.November.2011. Current view count: 1436.

von Wuffy

Hallo liebe Bläserschaft,

..oute mich mal als leidenschaftlich praktizierter Saxschrauber.

Mache das schon etliche Jahre seit den Anfängen meiner Saxerei, da mir mal ein.... zwar hilfreicher Kollege.... nach einem Faschingsunfall mein Tenor hufschmiedmäßig versaut hatte und ich dann eben kurzerhand selbst in die Materie einstieg und den Schaden zum Glück wieder beheben konnte.

Mache das aber nur privat an meiner eigenen kleinen Sammlung und nur für Leute aus dem engeren Bekanntenkreis.

Da ich gerade paralell zwei Hörnchen in Arbeit habe, zeige ich Euch mal meine Vorgehensweise, wie ich die Kleinteile nach dem Ausbau im Stecksystem auf einer rauskopierten Explosionsskizze genau da hinstecke wo sie beim Originalsax auch angeordnet sind.

Das ist für mich eine enorme und zeitmäßige Erleichterung, nach Putzarbeit, Neupolsterung, Federn, Korken etc. beim Wiederzusammenbau die Kleinteilchen sofort an der richtigen Stelle zu finden ohne dass was verwechselt wird und die fummelige Sucherei aus irgendwelchen Behälterchen somit entfällt.

Vielleicht gefällt ja jemand mein Tip und greift in auf.....ist ja nur ein Stückchen Styropor und eine DIN A 4-Seite.

Schraubergrüsse vom Schwarzwald
Wuffy



Die Quelle der Zeichnungen:

http://www.doctorsax.biz/musical_instrument_reference_inf.htm

Unter der Grafik links auf Sax Parts gehen, dann gibt's die Explosionszeichnung auch als druckfähige PDF.
Die andere Zeichnung hab ich aus dem Fachbuch von Stephen Howard.



Kleinteile_Tenor.jpg
[​IMG]

Kleinteile_Alto+Tenor.jpg
[​IMG]