1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2-5-1 in A-Moll

Dieses Thema im Forum "Improvisation - Harmonielehre" wurde erstellt von Frosch1972, 9.April.2017.

  1. Frosch1972

    Frosch1972 Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hallo, an alle die sich schon in die Harmonielehre eingefuxt haben.

    Nachdem ich relativ einfach die Skalen der 2-5-1 Verbindung in Dur über das Ionische System =

    2 Dor. Moll
    5 Mixo.
    1Ion.

    herausfinden kann, habe ich Zweifel ob ich das auch auf die Moll Verbindung Anwenden kann.

    Bekannt ist, das die zweite Stufe in Moll auf der Loktisch = m7b5 startet und die fünfte = phrygische E7 (b9) und die erste ist die A-Moll Äolisch.

    Kann mir jemand mal die exakten Skalen anzeigen? Gibt es ein Ionisches Modell von den Moll Stufen wo ich das generell ablesen kann? Oder eine Buchempfehlung?

    Vielen Dank!

    Gruß

    Michael




     
  2. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    Die V in moll ist üblicherweise erstmal Harmonisch-Moll-5, die 5. Stufe von Harmonisch Moll (kurz HM5). Phrygisch hat keine Durterz.
    ansonsten geht auch die sog Flamencoscala = HM5 plus #9, bei E7 also mit g. Und sowieso Dominatenveränderungen, also alteriert.

    ach so, und die erste stufe eine mollskala nach Wahl, dorisch oder äolisch oder auch melodisch usw.


    http://www.swing-jazz-berlin.de/
     
  3. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    die zweite Stufe in Moll ist, wie Du geschrieben hast, Lokrisch. Du findest diese Skala leicht, wenn Du die parallele Dur-Tonart nimmst, also C-Dur für a-Moll, und die Töne dieser Dur-Leiter ab der siebten Stufe spielst. Das ist im Beispiel B(=H) C D E F G A.

    Entsprechend verfährst Du für die anderen Leitern bzw. Akkorde in Moll, mit einer Ausnahme: Auf der fünften Stufe wird (normalerweise) nicht der moll-Akkord bzw. die moll-Leiter gespielt, sondern Dur! Wenn das Stück in a-Moll steht, ist das dann E-Dur (und nicht e-Phrygisch).

    LG Helmut
     
  4. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    Tach,

    als kleine - pingelige - Ergänzung zu Werner und Helmut:
    die scale der V (sieh post v. Werner) ergibt sich daraus, das man zwar die (phryg.) Moll-scale hat, aber nur die Terz zur Durterz verändert, der Rest der scale bleibt gleich = die oben erwaehnte HM5,
    d.h.: nicht die ganze scale wird zur E-Dur...
    swigrü
    Dsharlz
     
    Rick und bluefrog gefällt das.
  5. Frosch1972

    Frosch1972 Nicht zu schüchtern zum Reden

    O, Danke erst mal, kann mir jemand die Skalen mal nennen?
     
  6. Dsharlz

    Dsharlz Ist fast schon zuhause hier

    Tach Frosch,

    wurdn schon genannt:
    II: ist lokrisch, in diesem Fall B(= H) lokrisch
    V: ist E HM5, bedeutet: harmonisch moll 5. mode, was soviel bedeutet wie: die V. Stufe von A moll harmonisch, du kannst sie auch nennen: E mixo b2 b6
    I:
    erwaehnte Gruesse
    Dsharlz
     
    Rick gefällt das.
  7. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Ich würde auf der Bm7b5 die Töne der C-Dur Skala nehmen. Auf E7b9 die Töne der A harmonisch Moll Skala und als Arpeggio F vermindert (F-G#-B-D).

    Gerd (Achtung, Antwort mit Vorsicht genießen, bin selbst noch am lernen)
     
    Rick gefällt das.
  8. Jazzica

    Jazzica Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Frosch,

    hier die einzelnen Töner der Skalen (im folgenden steht der Buchstabe "b" für den Ton, der in Deutschland oft als "h" bezeichnet wird):

    II: Bm7b5: b - c - d - e - f - g - a
    V: E7b9: e - f - gis - a - b - c - d
    I: Am7: a - b - c - d - e - f - g

    (... nach bestem Wissen und Gewissen ....)

    Viele Grüße von

    Jazzica
     
    Gerd_mit_Sax und 47tmb gefällt das.
  9. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    II: Bm7b5: b - c - d - e - f - gis - a
    V: E7b9: e - f - gis - a - b - c - d
    I: Am7: a - b - c - d - e - f - gis

    Harmonisch Moll
     
  10. Frosch1972

    Frosch1972 Nicht zu schüchtern zum Reden


    Hallo Jazzica, so hatte ich auch gedacht, bis pth kam?!
     
  11. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Jetzt bin ich auch gespannt...
     
  12. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Man kann es sich leicht merken. Wer die Dur Tonleitern kennt, kennt sicherlich auch die Parallel Tonarten.

    Man nehme C-Dur // ist Am. Das sind die gleichen Noten wie bei C Dur. Aber bei A Moll harmonisch wird der letzte Ton erhöht (g-Gis). Weil, A Moll hat eine große Septime!

    Am maj7 / Hm7b5 / C maj7 / Dm7 / E7b9 / F maj7 / G# verm /
     
  13. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    @pth schon klar was harmonisch Moll ist - aber warum du das auf der I (Am) spielst ist noch nicht klar
     
  14. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Weil wir von A Moll Harmonisch sprechen. Dann ist die 1. Stufe ein Am maj7 Akkord.
     
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Dann würde ich aber auch Melodisch Moll und nicht Harmonisch Moll spielen.
     
    henblower, bluefrog und mato gefällt das.
  16. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier


    Liege ich falsch?

    Melodisch Moll wäre #6 und #7.
     
  17. Frosch1972

    Frosch1972 Nicht zu schüchtern zum Reden

    aber die erste Stufe von A Moll ist doch a-h-c-d-e-f-g! Es gibt kein gis in C-Dur!?
     
  18. mato

    mato Ist fast schon zuhause hier

    Ich würde das nicht so engstirnig sehen. Ein paar Blicke uns Realbook verraten schon, dass Moll-Stücke im Jazz eigentlich fast immer einen -7 als Tonika haben. Die Dominante wird ja meist auch nicht bloß hm5 gespielt, sondern noch beliebig erweitert.
     
  19. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Natürlich kann man spielen was man will, man hat immer 12 Töne zur Verfügung :)
    Aber eigentlich wär's Lokrisch - HM5 (also in einer Am-Kadenz Am Harmonisch vom E weg) - Moll Melodisch.

    Die stehen aber auch dort, wo der Pianist keinen m7 spielt.

    Cheers
     
    henblower gefällt das.
  20. pth

    pth Ist fast schon zuhause hier

    Stop!

    Klar, ein A Moll Akkord hat eine klein 3 und eine kleine 7. Wir reden aber hier über DIE Harmonische Moll Skala!

    Ein Beispiel:

    Autumn Leaves: Die zweiten vier Takte B m / E7b9 / Am maj7

    Das ist eine II/V/I Verbindung aus der harmonischen A Moll Tonleiter UND dazu gehört ein Gis, das ist die Terz von E7.