1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akustikbass - Wer nutzt diesen wirklich?

Dieses Thema im Forum "Bass" wurde erstellt von Bereckis, 11.November.2016.

  1. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Hiermit ist nicht gemeint der Kontrabass und auch nicht der U-Bass!

    Mein Gefühl sagt mir, dass der Akustikbass eher ein Kompromiss ist.

    Meine Überlegungen sind einen Akustikbass als spontanen Übebass zu erwerben...

    Hat einer von euch hiermit Erfahrungen?

    Danke.
     
  2. Florentin

    Florentin Ist fast schon zuhause hier

    Hmm, was meinst Du dann mit "Akustikbass" ?? Ich hatte mit dem Titel eben den klassischen Kontrabass (Stehbass, gezupft) assoziiert.
     
  3. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    https://www.thomann.de/de/akustikbaesse.html
     
  4. Florentin

    Florentin Ist fast schon zuhause hier

    Na so was, was es alles gibt ... Nie gesehen oder gehört!
     
  5. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    hi
    also mein Sohn hat so ein teil...
    klongt akustisch ganz gut und zum übem sicher nicht schlecht...
    ueber den amp spielt er mit mir bei jazzballaden da er noch etwas weiche als sein jazzbass klingt
    an einen kontrabass kommt er aber nicht ran...
    cu
    gue
     
    Bereckis gefällt das.
  6. zwar

    zwar Ist fast schon zuhause hier

    Ich hab einen. Fretless harley benton 4 saiter. wir haben den mal für auf der strasse angeschafft. Für den preis spielt der gut, ist gut verarbeitet, es sind flatwounds aufgezogen, thomastik glaub ich, und mit dem kleinen basscube von roland klingt er auch ganz gut. Richtig oft benutzt wird er nicht, weil wir noch einige andere bässe haben.
     
    Bereckis gefällt das.
  7. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Mir sind die Dinger zu groß, um sie fürs spontane üben zu nehmen. Ich mache das normal an E-Bass ohne den zu verstärken. Mach ich bei der Gitarre auch schon ewig so. Der E-Bass hängt bei mir im Büro an der Wand und wird so zwischendurch immer wieder verwendet 3-4x 10 Minuten so zwischendurch.

    Für mich läge der Reiz des Akoustikbass eher in der klanglichen nähe zum Kontrabass. Nach ein Freund nur einen mit Frets hat und der ganz anders als erwartet klingt , habe ich das aber nie weiterverfolgt.

    LG Stefan
     
  8. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Double bass rules :cool:
     
    Wanze gefällt das.
  9. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Lieber Micha, möchtest Du denn nicht eigentlich einen Kontrabass haben?
    Das ist doch ne richtig klasse Sache...
    ich hab schon paar mal drauf rumgefummelt, das ist nicht so schwer...schwerer ist es, den zu tragen ;-(
    Aber doublebass ist doublebass...
    have fun, Mr.Bassman
    P.
     
    last, Bereckis und stefalt gefällt das.
  10. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Die Größe muss ich mal checken...
     
  11. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Bitte um Aufklärung!
     
  12. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Meine persönlichen Argumente gegen den Kontra-Bass hatte ich ja öfter schon genannt.

    Live bin ich ja sogar dabei, erstmal nur den Fretless-Jazzbass spielen zu wollen.

    Ich glaube, dass @stefalt mir einen wichtigen Ansatz gegeben hat:

     
  13. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Yip, ein mächtiges Dingens ist das schon...
    es gibt aber auch kleine, musst ja nicht einen 9/8tel bass nehmen...obwohl der mehr sustain hat...weil extem lange Saiten.
    Gibt aber auch schöne schlanke und kleine Bässe...
    Interessant dazu ist, mein Bassist sagte mir das - sein Bruder [sind Tschechen], habe bei einem Süffel einen abgestaubt für nen Hunni [jaja, diese Geschichten kennen wir alle], er meinte, das wäre der Hammer-Jazz-Bass zum grooven gewesen,
    aber wennst hast Streichen wollen - gar gruselig unspielbar...inzwischen habens das Ding weiter vertickert...und er hätte so grausig ausgeschaut,
    dass'd den nur mit Gummihandschuhen hast angreifen wollen...
    aber das ist ne Welt für sich, da würd ich mal eintauchen...
    ob Dich dieser Gitarrbass glücklich macht auf Dauer...musste drüber nachdenken...
    aber Du bist eh a Bassist ;-), wirst das schon machen, bin schon gespannt, von Deinen Erfahrungen bisi profitieren zu dürfen.
    Viel Erfolg.
    P.
     
  14. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Mich wirklich interessieren tut mich die Godin A4 fretless, aber ich kenne keine Möglichkeit, diese mal selber antesten zu können. Inzwischen weiß ich (Anfrage im Bassforum), dass sie akustisch relativ laut ist.



    Aber da müsste ich auch noch mächtig sparen!

    Gruß
     
  15. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Versuch auf jeden Fall vorab mal einen zu spielen. Ich würde sagen es ist schon ein anderes Gefühl als bei Deinem Jazzbass. Gerade die Armhaltung Die Postion der Finger .... Mir ist es E-Bass da viel angenehmer.

    Und gerade Fretless ist eh wegen der Intonation sehr vom individuellen Instrument abhängig. Fürs effektive üben würde ich daher nicht einen Übebass und einen Proben/gigbass verwenden.

    LG Stefan
     
  16. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Diese junge Dame finde ich auf allen Bässen (auch auf den Godin) großartig:

     
  17. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Den würde ich vom Korpus als eher zierlich einstufen, dem Video nach. Das macht den Wechsel sicher leichter.
     
  18. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    :thumbsup:

    Die Armhaltung rechts sieht aber eher ungemütlich aus. Was ihr offensichtlich nicht auszumachen scheint geschweige denn sie beeinträchtigt.

    LG Stefan
     
    Bereckis gefällt das.
  19. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Genau dies ist auch mein Gedanke; denn es ist von der Bauform eher ein E-Bass - klingt aber akustisch. Im Bassforum wird dieser Bass viel lobend erwähnt und gespielt.

    Nur wenn du Kontrabass ernsthaft spielst, brauchst du diesen nicht.

    Im übrigen braucht man eigentlich nur ein Bass:



    oder



    Immer das Gleiche... statt zu üben wird nach Material gesucht... Seufz...
     
  20. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    Bereckis gefällt das.