1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akustikbass - Wer nutzt diesen wirklich?

Dieses Thema im Forum "Bass" wurde erstellt von Bereckis, 11.November.2016.

  1. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ohne Kommentar:





    Zweimal die gleiche Komposition, aber zwei andere Interpretationen mit verschieden Bässen...

    Wirklich beide Stücke mal bis zum Ende hören!
     
  2. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

  3. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    naja du möchtest den Bass haben...ich würde erst mal einen HB Bass testen.....wie schon öfter hier im Forum von mir angesprochen
    bin ich von der Qualität von Thomanninstrumenten sehr angetan
    egal ob Gitarre, Bass oder Sax....und das für sehr wenige Kohle...

    https://www.thomann.de/de/fretless_akustikbaesse.html
     
  4. Wanze

    Wanze Ist fast schon zuhause hier

    Aber uBass ist das Grösste ...

    ... und dazu ist uBass noch super klein!

    Genau : uBass

    ==> uBass rulez!

    Grüße,

    Wanze
     
  5. Wanze

    Wanze Ist fast schon zuhause hier

    Die junge Dame hat - nach dem was ich lerne - eine schulmässige Haltung. Rechte Hand eingedreht, um die unterschiedlichen Längen Zeige- und Mittelfinger auszugleichen, perfekt.

    Was stört Dich an der Haltung? (ausser dass sie ungemütlich aussieht - das ist sie, in der Tat)


    Grüße,

    Wanze
     
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Mein Dank für den Tip war ernstgemeint.

    Den Bodin würde ich gerne mal in der Hand haben, um die virtuelle Begehrlichkeit zu erden.

    Vielleicht ist dann das Akustikthema erledigt. Eventuell fahre ich die nächsten Tage einfach mal zu einen Musikladen, um generell zu prüfen, ob Akustikbässe überhaupt mein Thema ist.
     
  7. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Das hast Du schön gesagt :)
     
    Bereckis gefällt das.
  8. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @Bereckis , ich bin kein fan von Esperanza Spalding, die ist mir zu anstrengend...und eine Diva....
    und die ist auch noch ein Mathe-Genie...naja gut, ist ja auch ned so schwer, weil logisch...
    Was ihr alle so mit den Haltungen habt usw, entscheidend ist doch, was wie rauskommt.
    Wenn ich JP sehe, naja, ist schon bisi fragwürdig der Mann, aber gebasst hat er gut.
    :guck:

    mit dem hab ich gespielt, das war hart, weil: das sind rhythm-maschines...da passt jede Note an ihre Stelle.
    Am Ende hab ich nur noch kurze licks gespielt, weil mir klar wurde, wie ungenau meine 8tel-ketten waren...
    da merkt man erst mal die Arbeit, wenn man ein langes Breckersolo hört, was da dahinter steckt.

    Fact ist, sie spielen alle goil bass und ich bin voll neidig drauf.
    Dafür kann ich tröten! [wenn auch nicht recorden ;-( ]

    hier noch eine sehr nette:

    und hier sollte sie so ein Dingens spielen, mit welchem Du liebäuglest ;-) - nur mit Fret(tchens)



    have fun
     
  9. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Die Auflage des Arms auf dem Korpus wirkt recht verkrampft . Geht aber bei einem Akustikkorpus nicht anders. Ich empfinde genau dass aber als Nachteil.
     
  10. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Da finde ich die Diva spannender...
     
  11. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    mein Lieber, 'Gustibus non discutandum'
    schönen Sonntag.
    P.
     
    saxolina gefällt das.
  12. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    So ist es!
     
  13. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ich war heute im Musicstore in Köln. Ich werde keinen Akustikbass kaufen, sondern mich auf meinen JB fretless konzentrieren.
     
    stefalt und saxolina gefällt das.