1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfängervergleich Mundstücke

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Swing Kid, 17.Januar.2018.

  1. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo,

    ich betrachte mich nach wie vor als "blutigen Anfänger", der Mühe hat, sich die Griffe zu merken (dazu schreib ich vielleicht noch separat was), aber mit den Tönen, die ich so auf meinen Tenorsaxen (bislang Yamaha, neuerdings Keilwerth "The New King von 1939) erzeuge, bin ich eigentlich ganz zufrieden. Na gut, nicht immer, aber ich weiß genau, wie es klingen soll, und höre (und ärgere mich ! :mad: ) halt, wenn's nicht so ist. Mein Lehrer meint dazu nur, ich solle mich nicht daran stören, der Klang sei gut (na ja ...).

    Da ich nicht wußte, ob bei dem Musikschulinstrument ein Mundstück dabei war, hatte ich mir schon mal vorab die allseits empfohlene "Allzweckwaffe" Yamaha 4 C besorgt. Tatsächlich bekam ich das Yamaha mit einem Selmer S80 C*, mit dem ich dann auch angefangen habe. Nachdem mein Keilwerth restauriert war, habe ich dann auch dessen Mundstück, ein Selmer Jazz G, mal ausprobiert. Zu guter Letzt habe ich mir dann zum Ausprobieren noch ein Expression 6* gegönnt. Bis auf das Selmer Jazz spiele ich alle Mundstücke mit einem 3er Vandoren (blau), das Selmer Jazz mit einem 2er Vandoren Java (grün; das 2 1/2er habe ich probiert, aber das reichte nicht).

    Das Selmer Jazz ist der Traum meiner schlaflosen Nächte : So was von kraftvoll, voll und rund - hach, is datt schön ! :rolleyes: Leider nicht immer und überall : Das klappt meist nur in den Mittellagen, nach oben und unten kippen die Töne schon mal quietschend weg oder kommen gar nicht ("durchgepustet"). Zudem geht mir bei dem Teil viel zu früh die Luft aus. Wie (nicht nur) mein Lehrer schon sagte : Nix für Anfänger wie mich - allenfalls ein Ziel, auf das man - mit viiiiiiiel Übung ! - hinarbeiten kann. :(

    Das Expression geht in die gleiche Richtung wie das Selmer Jazz, benötigt bei weitem nicht so viel Luft, hat aber nicht das Volumen des Selmer, und es klingt für mich etwas "grell", aggressiv, aufdringlich. :eek: Davon war bei dem - deutlich kräftigeren - Selmer nichts zu spüren. Es ist aber in allen Lagen gut ansprechbar.

    Das Yamaha machte mir erstaunlicherweise die meisten Probleme : Durch die Bank habe ich das Gefühl, gegen einen horrenden Widerstand anzublasen - wie wenn das Mundstück verstopft wäre o. ä. ! - und so klingt es (nur bei mir ? ) auch : Dumpf, flach, irgendwie tot. Vielleicht mache ich etwas falsch ? :confused:

    Das Selmer S80 habe ich als erstes gespielt, und vielleicht liegt es daran, daß ich damit am besten zurecht komme : Luft reicht, Töne kommen - da ist das Erfolgserlebnis vorprogrammiert. Da kann ich auch damit leben, daß es nicht das Volumen des Expression, geschweige denn des Jazz hat und nach meinem ( ! ) Empfinden sehr neutral klingt, das aber in allen Lagen und irgendwie rund. Man könnte auch sagen : Das Jazz - mit Abstrichen auch das Expression - hat "Charakter" und sticht heraus (will herausstechen ? ), wo das S80 lieber dezent, ja, unauffällig bleibt und sich "in der Masse versteckt" (paßt ja zu meinen Fähigkeiten). ;)

    Nach alledem werde ich vorerst beim Selmer S80 bleiben. Es ist zwar nicht der Klang, den ich suche, aber es verspricht für den Anfang die schnellsten und größten Erfolgserlebnisse. Ich finde, darauf kann ich dann aufbauen. :)

    Leider muß ich das Selmer S80 Ende des Monats mit dem Leihinstrumentwieder abgeben. Deshalb werde ich mich mal nach einem eigenen umsehen. :cool:
     
    Florentin gefällt das.
  2. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Wenn es auch gebraucht sein darf, schau mal in die Liste bei Mike Duchstein. Da gerade zwei aufgeführt. Ich glaube, die kann man auch recht unproblematisch bei denen ausprobieren, auch im Versand.
     
    Swing Kid gefällt das.
  3. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hast Du mal weichere Blätter probiert z. B. Vandoren blau 2.0?

    Ich finde 3er zu Anfang schon ziemlich herausfordernd, zumal die Blauen eh noch härter sind.

    Vandoren blau 3.0 entspricht Vandoren ZZ 3.5...die wären für micht spielbar!

    CzG

    Dreas
     
    Claus, Wenke und bluefrog gefällt das.
  4. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Auf welchem Mundstück ?

    Ich habe auf dem Selmer S80 mit 2er Vandoren blau angefangen und mich auf Empfehlung meines Lehrers über 2 1/2er auf 3er "hochgearbeitet".
     
  5. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Das finde ich schon sehr beachtlich nach einem Jahr. Ich spiele am liebsten ZZ in 2, maximal 2,5. Bei moderater Bahnöffnung.
     
    last gefällt das.
  6. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    M. E. nicht zielführend. Harte Blätter sind kein Selbstzweck, man muss sich die nicht ersrbeiten.

    Über die Zeit und einen gefestigten Ansatz nimmt man härtere Blätter, aber nicht mit dem Ziel "immer härter".

    Probier die Mundstücke nochmal mit einem 2er.

    Das Blasen soll nicht anstrengen und alle Töne übers ganze Register sollen ohne Kraft erklingen.

    CzG

    Dreas
     
    Wenke, bluefrog und Swing Kid gefällt das.
  7. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Das mit dem "Erarbeiten" hatte ich auch nicht so verstanden. Mein Lehrer meinte halt, die wären für mich besser.

    Aber ich probier' gerne nochmal ein 2er und 2 1/2er aus, vor allem auf dem Expression, nachdem Duchstein dafür ebenfalls ein 2 1/2er empfiehlt.
     
  8. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    bin da bei Dreas.
    Ein Selmer G mit 2er Vandoren classic ist eine Ansage, insbesondere wenn man noch nicht ewig spielt.
    Wenn Du das Selmer Jazz in E nimmst, so dürftest du da deutlich bessere Resultate erzielen.
    Der Sprung von einem S80 C* hin zu einem 6* bzw. Selmer Jazz G (was fast 7 ist), dürfte dich überfordern, insbesondere bei den harten Blättern.

    Just my 2 Cents

    LG
    Jürgen
     
  9. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Das Selmer Jazz war beim King dabei, als ich es bei Trödler entdeckt habe. Selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen, mir das zu kaufen - und als Anfänger gleich gar nicht !

    Was die Blattstärken betrifft, vertraue ich einfach darauf, daß mein Lehrer weiß, was er tut. Muß ich auch, denn ich hab' keine Ahnung, und ich will auch nicht 1.000 Baustellen gleichzeitig aufmachen.

    Mich wunderte halt nur, daß das gerade für Anfänger viel gepriesenen Yamaha so gar nicht wollte.
     
  10. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Zum Thema "harte Blätter" kannst Du hier mal etwas
    rumstöbern:

    http://www.saxophonforum.de/threads/harte-blaetter-besserer-sound.35323/

    Ich war auch schon bei Vandoren Jazz 3.0 auf einem 7er Mundstück und bin wieder zurück auf die 2.5er auf anraten meines Lehrers.
    Klingt besser, Ton ist stabiler, spielt sich leichter.

    CzG

    Dreas

    P. S. Auf Deinen Mundstücken, die enger sind als meins, würde ich auch 3er spielen. Ich spiele allerdings auch bereits 8 Jahre.
     
    SaxPistol und Claus gefällt das.
  11. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Hmm ohne deinem Lehrer jetzt zu Nahe treten zu wollen, aber was ist denn das für ein Rat, wenn er doch ganz klar merkt, dass du mit der Mundstück-Blatt-Kombi nicht zurecht kommst? Es kann ja durchaus sein, dass du mit 3er spielen kannst, aber das sicherlich bezogen auf andere Mundstücke, das kann man ja nicht pauschalisieren. Wenn du vom Sound her mit dem Selmer Jazz am zufriedensten bist, würde ich auch mit dem spielen, es soll ja Spaß machen.
     
    jb_foto gefällt das.
  12. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Swing Kid ,

    spiel doch mal eines der engen Mundstücke mit einem leichten Blatt (2 er), und zwar so, dass VIEL Luft durchgeht. Das wird anfangs sch... klingen, aber laut. Lass Dich dadurch nicht entmutigen.

    LG Helmut
     
    jb_foto gefällt das.
  13. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Wir haben offen darüber gesprochen. Basis ist das Selmer S80. Dafür war seine aktuelle Empfehlung für mich das 3er Vandoren blau. Und dabei möchte ich eigentlich erst mal auch bleiben. Wie gesagt : ich möchte nicht zu viele Baustellen aufmachen. Ich habe ohnehin schon den Eindruck ... ;)

    Für das Jazz meinte er, ich solle es mal mit den Vandoren Jazz (grün) in 2 1/2 oder 2 versuchen - mehr nicht. Hab' ich gemacht und gemerkt : Noch (viiiel) zu früh !

    Der Rest geht voll auf meine Kappe !

    Zusätzliche Mundstücke kaufen werde ich jetzt sicher nicht, allenfalls mit den vorhandenen weiter experimentieren - zur "Erholung", wenn ich genug vom Üben habe ! :D
     
  14. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Ah dann hab ich das falsch verstanden, entschuldige :)
     
  15. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Bei harten Blättern muss man schon sicher sein, dass man sie spielen kann. Ich hatte mir vor Kurzem ein Legere Signature zugelegt. Das kann ich schon spielen, merke aber, dass es eine Spur zu hart ist und die Töne oft minimal verzögert kommen. Wenn ich auf ein etwas leichteres Holzblatt wechsle, werde ich deutlich exakter und sauberer und das hat nichts mit Kunststoff vs. Holz zu tun. Ich bin im Moment nicht in der Stimmung an das Legere ranzutrainieren. Vielleicht solltest du mal eine halbe Stärke leichter versuchen, könnte überraschend sein.

    Aerophon
     
  16. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Werde ich - aber vorerst nur, wie oben beschrieben, "aus Jux und Dollerei" !
     
  17. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Das Yamaha ist für Anfänger gut, wenn sie damit anfangen - habe ich auch gemacht. Wenn Du mit einem "besseren" angefangen hast, kann es schon sein, dass das Yamaha für Dich nicht mehr "funktioniert".
    Das C* mit einem 3er ist für 1 Jahr aber auch nicht ohne - ich glaube, ich müsste das sogar daheim rumliegen haben, mal probieren... ich spiele ca. 3,5 Jahre...
     
  18. Claus

    Claus Moderator


    Wenn das Selmer Jazz Dir gut gefällt, solltest Du das noch einmal mit weicheren Blättern testen - da bin ich bei @Dreas. "Luft schnell weg" und "klappt nur in der Mittellage" kann durchaus als Hinweis auf ein (für Dich) zu hartes Blatt gesehen werden.
     
    Dreas gefällt das.
  19. Swing Kid

    Swing Kid Kann einfach nicht wegbleiben

    Noch weicher wären dann 1 1/2er !?! :eek:
     
  20. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    oder 2er von Rico