1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aus fremden Ländern...

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von bebob99, 31.August.2017.

  1. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Weil gerade wieder eine Nachricht in der Diskussion "lohnt sich der Notenkauf in ..." stand.

    Gelegentlich sollte man beim internationalen Noten Kauf auf kulturelle Besonderheiten am Verlags Standort achten, um nicht später mit ungewöhnlichen Problemen kämpfen zu müssen.

    ArabischeNoten.jpeg

    Wer's nicht gleich erkennt, das ist die Hymne "Warum sind die Thränen unterm Mond so viel" (Johann Abraham Peter Schultz, 1785)

    Aber vielleicht ist das ja mal eine interessante Blattlese Übung.
     
    Rick, Pil, peterwespi und 4 anderen gefällt das.
  2. Claus

    Claus Moderator

    Bei Bach geht das eher - der hört sich auch rückwärts gespielt oft noch gut an....
     
    Rick und zappalein gefällt das.
  3. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Endlicch verstehe ich warum die ägyptischen Blaskapellen immer die Nationalhymnen westlicher Länder verhunzen, warum müssen die auch (die = die Westler) alles falsch rum aufschreiben...
    Klassische ägyptische Musik ist nämlich sehr schön...
     
  4. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Copy, Paste und Mirror ist dazu nur eine halbwegs befriedigende Lösung.

    Die andere Anektode aus dem Arabischen wäre die Cola-Werbung mit drei Bildern.
    1. Bild: er kreucht durch die Wüste
    2. er trinkt die Cola
    3. er zeigt sich glücklich

    3-2-1 gelesen
    ein glücklicher Mann der Cola trinkt wurde in die Wüste geschickt
     
    Rick gefällt das.