1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bass und Sax

Dieses Thema im Forum "Bass" wurde erstellt von Werner, 20.Februar.2017.

  1. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    Hi zusammen, hier im Forum gibt es ja mittlerweile öfters mal Querverbindungen Sax zu Bass von entsprechenden Musikern, die beides spielen.
    Hier mal zur Inspiration für das, was ev nach dem walkingbass kommen könnte, die absolute Verzahnung von Bass und Sax. Oder so.



    sprachlose Grüsse
    Werner



    http://www.swing-jazz-berlin.de/
     
    Marko74, Bereckis, sachsin und 8 anderen gefällt das.
  2. Anna86

    Anna86 Schaut nur mal vorbei

    Ich hab zwar beides, aber so als eins hab ich das noch nie betrachtet :D
     
  3. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Ja wie geil ist das denn → :danke:@Werner

    also, dass die Saxler gern bisi Brecker-Lastig san, lass ich mir noch angehen,
    aber auch die Bass-Fraktion?
    Cool san die Riffs ja allemahl, und Brecker [Brothers] Hochzeiten habens in der Fusion-Szene ordentlich krachen lassen.

    Was mich interessieren würde → mal an die Bassfraktion: Macht es Bass-Technisch so einen Sinn, Saxsolos nachzuspielen?
    Ich meine, grad ein Breckersolo ist fürs Sax sehr prädestiniert, auch das mal nachzuspielen [auser dem Zeugs 16:7 im 3/8tel Takt]
    aber featured das auch den Bass in seinen Besonder-/Eigenheiten?

    Also, ich hab zBps. mal gern Trompetensolos gecoverd, bei Miles ist das recht Tricky zum Teil,
    aber aus der Bop-fraktion kommen viele interssante Ideen, was eben nun auch nicht gleich nach Parker klingt.
    Aber ich würde auch nie mir ein Violinpassage aus nem Mendelsohnkonzert covern...

    Interessantes Thema...leider bin ich des Bassspielens nicht kundig...
    also, an die Bassisten - was geht da @Bereckis @Anna86 etc....
    für die Bassklarinette kommts mir bisi sehr Rasch vor, aber mal gucken, wies geht...
    cheers
    Paco
     
  4. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Wieso, geht auch auf Blödflocke:



    Oder Harmonieklarinette:



    Oder Fagott:



    Ich komme mir so klein vor ...

    Grüße
    Roland
     
    Paco_de_Lucia gefällt das.
  5. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    . . . also ich fände es interessant, mal ein Breckersolo auf der Triangel zu hören. Das würde mich echt beeindrucken . . .




    http://www.swing-jazz-berlin.de/
     
    stefalt gefällt das.
  6. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Unter der Rubrik "Sax und Bass" hatte ich mir eher so etwas vorgestellt:



    Duo nur mit Bass und Sax finde ich persönlich ganz interessant. Vielleicht gelingt mir so etwas ja auch mal mit einfacheren Stücken. Angeregt wurde ich durch den schönen Bass-Riff bei Coltrane's "Greensleeves". "Maputo" von Macrus Miller nur mit Bass und Saxophon finde ich auch sehr interessant.

    Gruß,
    BCJ
     
    Bereckis gefällt das.
  7. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    Ja @Roland da bin ich bei Dir...
    ich verweise aus diesem Anlass noch mal zu folgendem fred: Gunhild Carling
    da sind die Videos gelistet...einfach famos...
    ja, bisi armselig komm ich mir da auch vor ;-(
    Deshalb: weiterüben!
    Cheers
    Paco
     
  8. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Es gibt sehr viele technisch-versierte Bassisten, die auch jede Art von Soli spielen können.

    Mein momentaner Favorit ist Janek Gwizdala:



    Wenn ihr euch das Video aber mal in Ruhe anschaut, dann stellt ihr fest, dass die wahre Rolle des Bassisten eher das Bindeglied zwischen Schlagzeug und Restband (hier nur Keys) ist. Achtet mal auf den Bassisten, wenn der Pianist Solo spielt! Sein eigenes Solo später ist absolut eigenständig.

    Meine allerersten Saxofonstunden hatte ich bei einem studierten E-Bassisten, der später zum Saxofon gewechselt war, weil das Bass-Spielen ihn laut eigener Aussage überforderte. Zitat: "Während du als Saxofonist wissen musst, welche Töne du spielen willst, musst du als Bassist auch alle Töne wissen, die du nicht spielst."

    Nach einem Jahr intensiven Bass-Spiel fange ich langsam an zu begreifen, was er meinte... Hört euch Charlie Haden an!

    Auch empfinde ich das Bandspiel deutlich intensiver als Bassist als in der Rolle des Saxofonisten.

    Für mich sehe ich keinen Sinn darin, irgendwann mal Breckersoli auf dem Bass zu spielen.

    Ich bin happy, dass es mir gegönnt ist, viele unterschiedliche Instrumente spielen zu dürfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.April.2017
    BCJ und Viper gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Kann ich nachvollziehen, nehme ich auch so wahr....Du bist der Kit in der Band....habe ich mich noch vor einigen Monaten eher an Eckart (Piano) orientiert, orientiere ich mich immer mehr an Deinem Spiel....(gut, ist auch ein postives Lernen für mich, einfach auch gezielter zu Hören).

    CzG

    Dreas
     
  10. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Hört euch Charlie Haden an! Beziehungsweise - was er nicht spielt...

     
    Gerrit gefällt das.
  11. Marko74

    Marko74 Ist fast schon zuhause hier

    Spieltechnisch macht es meines Erachtens auf jedem Fall Sinn auf dem Bass Melodien zu spielen.
    Allein schon um das gesamte Ton- Griffspektrum kennenzulernen.
    Ob es akustisch Sinn macht, Brecker auf dem Bass nach zuspielen liegt natürlich im Auge des Betrachters (oder Ohre des Zuhörers)
    Man sollte dabei aber auch berücksichtigen, dass es für die meisten Saxophonisten ebenfalls keinen Sinn macht, Brecker zu kopieren. ;-)
     
    BCJ, Bereckis, Paco_de_Lucia und 2 anderen gefällt das.
  12. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Na klar, spielst du auf dem Bass auch Melodien, aber dies ist nicht dein Hauptjob.
     
    Marko74 und Dreas gefällt das.
  13. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Bass und Sax -> Halden und Brecker ?

    Wer so denkt und es noch nicht kennt sollte sich mal das Album 'American Dreams' anhören. Ich bin jetzt nicht so der Brecker-Fan, aber das Album gehört (trotzdem) zu meinen Favoriten. :)

    LG StefAlt
     
    Marko74 und Bereckis gefällt das.
  14. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Ja...hier im Forum :)

    Duch Zufall in einer alten Schachtel gefunden..was zum abgrinsen :D

    Ich spielte lange Zeit einen Höfner-Halbresonanz Bass oder war es doch eine Framus ??.... Grübel o_O

    [​IMG]

    [​IMG]

    Jedefalls hatten wir damal schon eine (tranportable ) Hammond..P100 glaube ich.

    Grüße aus der Vergangenheit

    Wuffy
     
    Zuletzt bearbeitet: 7.Mai.2017
    BCJ und Bereckis gefällt das.
  15. Gerrit

    Gerrit Experte

    Mann, der spielt so schön! Traurig, daß er verstorben ist, ein ganz großer Verlust...
     
  16. Iwivera*

    Iwivera* Kann einfach nicht wegbleiben

    Ja, so allmählich verlassen die Großen das Schiff und ein paar noch nicht so Große wachsen (hoffentich) nach. The wheel keeps turning.