1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besuch der alten Dame - SBA 40.XXX

Dieses Thema im Forum "Tenor Special" wurde erstellt von guemat, 2.Oktober.2015.

  1. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    Hallo hab da was reingekriegt das einen ziemlich großen Reiz auf mich ausübt...
    Ich werde mal eine Zeit lang damit spielen und checken ob es wirklich "besser als mein Mark VI ist
    es ist gerade neu von der GÜ zurück und spielt sich daher traumhaft...

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Grübl grübl und studier...

    Soundfiles kommen dann später

    lg

    gue
     
    annette2412 gefällt das.
  2. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

  3. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    @Dreas

    hab leider keine Freundin ... bin verheiratet... ;-)
    und da kommt die Freundin nicht gut an....

    Spaß beiseite wenn dann eh weil mein MVI geb i ned her.... :D:p:cool:

    cu


    gue
     
  4. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    So nun mal die Soundfiles, in MP3 und Wav auf OneDrive
    http://1drv.ms/1Vv37de

    Shortlinks MP3
    Sax 1
    Sax alleine
    Sax mit PA

    Sax2
    Sax alleine
    Sax mit PA

    fröhliches raten...


    cu

    gue

    PS: zu Gewinnen gibt's nen Mix PA mit Saxspur, von mir für den "Gewinner" gemischt, für eines der nächsten TOTM...
     
  5. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Sax1....SBA
    Sax2....MKVI

    CzG

    Dreas

    P. S. Ein Conn war nicht dabei....:p
     
  6. Mugger

    Mugger Guest

    Jo,

    würde ich auch sagen.
    Hoffentlich darf ich zum Ausdruck bringen, dass mir das erste Horn auf die Schnelle besser gefällt.

    Cheers, Guenne
     
  7. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Ich höre das umgekehrt:

    1. Kram IV
    2. ABS

    ;-)
     
  8. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    Trockene Spur Direkt vom Mic nur Pegel angepasst
    Sax1


    Sax2


    @Mugger
    Liegt wahrscheinlich daran das ich erst 1e Stunde damit gespielt habe...
    und mein VI halt mein VI ist..
    das SBA hat aber beim Spielen was magisches so ein Umpf im Ton..

    interessant finde ich das die Unterschiede nur Nuancen auf der Aufnahme sind
    und mein MVI unten rum a bisserl schlecht deckt (GÜ im November)
    dann sind die beiden technisch ebenbürtig und dann wird sich's weisen...


    cu

    gue
     
    Zuletzt bearbeitet: 2.Oktober.2015
  9. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Die beiden Hörner sind ziemlich dicht beieinander - jedenfalls bei dem, was Du eingespielt hast. Ich fände, das erste Sax auch einen Hauch "besser", wenn man das überhaupt ausmachen kann von außen. Sicher hat man aber hinter dem Horn eine ganz andere Wahrnehmung...
     
  10. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @guemat

    Ich bleib dabei....für mich wird's jetzt nur noch deutlicher....;)

    "besser" oder "schlechter" ist gar nicht mein Credo....das ist Geschmackssache...beide klingen super (weil da einer ist der es versteht vernünftig reinzublasen).

    CzG

    Dreas
     
  11. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Finde auch, dass die Hörner sehr dicht beieinander sind. Auch kenne ich nicht Deinen Sound, den Du mit Deinem Setup auf dem MArk VI hast.
    Aber letztlich habe ich es an den kleinen Unsicherheiten in der Intonation und beim anspielen einzelner Töne festgemacht, die ich im Beispiel 2 zu hören glaubte. Deshalb habe ich beim 2. Beispiel auf das SBA getippt.
     
  12. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    ich finde, dass das zweite im Vergleich zum ersten gar nicht klingt.
    Da fehlt mir was, genau das, was ich mag.
    Wie gesagt, für mich.

    Cheers, Guenne
     
    Dreas gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Mugger

    Jo, Günne, das erste mag ICH auch mehr.....:)

    CzG

    Dreas
     
  14. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    Na gut ich löse auf
    1 Mark VI
    2 SBA
    wobei ich natürlich auf mein Mark VI eingestellt bin vielleicht muss ich mal ein paar Tage mit dem SBA spielen und dann noch mal vergleichen....

    @Nummer_13
    Du hast natürlich recht mit deiner Vermutung das ich aufs Mark VI eingestellt bin
    ich muss noch mal Aufnahmen machen wenn etwas Wasser die Donau runtergelaufen ist wo ich auch mehr auf den Mikrofon Abstand achte da die Pegel leicht unterschiedlich waren.

    Sch... Geilheit.

    cu
    gue
     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Glückwunsch @Nummer_13 .....;)

    Zeigt mal wieder....Unterschiede hört man sehr wohl....das Hörnern zuzuordnen ist eher wie würfeln....

    Alleine die Vertrautheit des Spielers mit seinem gewohnten Horn kann zu keinem objektiven Vergleich führen...

    CzG

    Dreas
     
  16. Mugger

    Mugger Guest

    Das Mark VI hatte den höheren Pegel?

    Cheers
     
  17. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    @Mugger
    Yes...
    4db hab's zwar versucht auszugleichen aber die Effektkette spricht natürlich anders an
    und digital lauter leiser ist halt leider "nur" Mathematik...
    und beim Mark VI war ich noch ausgeruhter...

    Beim spielen fühlt sichs anders an... aber mal sehen es gibt ja noch einige Tage...
    mein VI hat mehr "Intonationsprobleme" als das SBA aber auf die bin ich halt eingestellt.


    cu

    gue
     
  18. Mugger

    Mugger Guest

    Dann ist es natürlich von vornherein unfair.
    Wenn Du näher gestanden bist, nimmt natürlich auch das Mikro anders auf.

    Cheers, Guenne
     
    Dreas gefällt das.
  19. Hewe

    Hewe Ist fast schon zuhause hier

    Also mir hat das erste auf Anhieb besser gefallen. Es klang voluminöser, voller, samtiger. Das zweite hat dagegen sehr abgestochen. Auch bei den anderen "blanken" Einstellungen fand ich meine Meinung bestätigt. Als ich eingangs die Fotos sah, habe ich spontan gedacht: NImm es, solche Gelegenheit, ein Sax. in diesem Zustand, gibt es nicht so schnell wieder. Die Hörproben sagen mir aber: Nee, spiel das M 6 weiter, das andere sticht doch negativ ab. Aber Du musst natürlich auch einschätzen, wie Du Dich fühlst. Wenn man beide hat, kann man gar nichts falsch machen - höchstens gibt es Ärger mit der Frau...
    beste Grüße Hewe
     
    Dreas gefällt das.
  20. henblower

    henblower Ist fast schon zuhause hier

    Früher dachte ich mal, dass ein SBA runder und dicker klingt als ein Mark 6. Ich habe drei SBA und drei Mark 6 lang genug gespielt, um meine Meinung um 180 Grad zu ändern. Trend ist in meiner Erfahrung, dass ein SBA etwas schlanker in den Tiefmitten daher kommt, dafür aber in den Hochmitten so einen Schmelz hat, den ich nur als "lyrisch" bezeichnen kann. Um es mit Gesang-Stimmlagen zu bezeichnen: ein Mark 6 ist im Vergleich für mich ein Bariton, das SBA dagegen ein lyrischer Tenor (nicht mit den Hörnern verwechseln).