1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besuch der alten Dame - SBA 40.XXX

Dieses Thema im Forum "Tenor Special" wurde erstellt von guemat, 2.Oktober.2015.

  1. Mugger

    Mugger Guest

    Ich würde es als "Kratzen" bezeichnen, was ich am SBA im Vergleich mag. Das würde ich glaube ich auch an einem Conn mögen.
    Das Mark VI (meines) "löst feiner auf" sozusagen.

    Das hat mich auch an den Soundfiles hier irritiert, weil das SBA im Vergleich mit dem Mark VI irgendwie stumpf und zugeschnürt klingt. Hat sich ja geklärt.

    Cheers, Guenne
     
  2. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Freut mich natürlich, dass ich gewonnen habe! ;-)

    Da ich aber an den TOTM nicht teilnehme, würde ich meinen Gewinn gerne an den/diejenige(n) abtreten, der beim TOTM diesen Monat die 13. Eigenaufnahme einstellt.
    Wenn es keine 13 Einstellungen gibt, dann nehmen wir halt den Freestyle TOTM dazu - in der zeitlichen Reihenfolge der Einstellungen!

    Edit: Gibts diesen Monat keinen Freestyle TOTM?
     
  3. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

  4. henblower

    henblower Ist fast schon zuhause hier

    Als Ergänzung zu meinem Post weiter oben möchte ich auch von meinem Mark 6 und SBA Soundfiles folgen lassen, die ich soeben aufgenommen habe. Diesmal habe ich die Sax-Aufnahmen erst mit Logic Pro normalisiert und dann erst gemischt, so dass die Pegel wirklich angeglichen sind.
    ch hoffe, dass das so o.k. ist guemat.
    Mundstück ist mein Link Double Ring NY 5*, Blatt ein RJS 2H, Ligatur eine Rico Olegature 4#.

    Ich stelle jeweils den mp3 und aif Link ein für diejenigen, die wirklich Details hören wollen.

    Mark 6 Mix


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/66272036/Satin Samples/Satin Mark 6.aif

    SBA Mix


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/66272036/Satin Samples/Satin SBA.aif

    Mark 6 nackert


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/66272036/Satin Samples/Mark 6 solo.aif

    SBA nackert


    https://dl.dropboxusercontent.com/u/66272036/Satin Samples/SBA Solo.aif
     
  5. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    So nun auf den Pegel geachtet
    Mark VI

    SBA


    cu

    gue
     
  6. saxhornet

    saxhornet Experte

    Der Unterschied bei der letzten Aufnahme ist geringer als das was beim Blattwechsel beim gleichen Horn klanglich passieren kann. Wenn das Spielgefühl nicht deutlich besser ist lohnt sich in meinen Augen die Ausgabe nicht.
    Lg Saxhornet
     
  7. guemat

    guemat Ist fast schon zuhause hier

    schon richtig, aber was lohnt sich schon ....
    und auf der Bank wird's weniger, Bei SBA's werden die Hörner weniger....
    mit Vernunft hat so ein Instrument bei einem Laien wie mir sowieso nix zu tun,
    gute Werkzeug erleichtert halt manchmal einiges...

    ist halt ein "Luxusproblem", und wenn ich meine beiden anderen Hörner (ALT und Sopran) auf den Markt werfe da ich eh nur Tenorist im Herzen bin
    ist es halb so schlimm und die beiden anderen würden sich freuen gespielt zu werden da ich nur an Musiker verkaufen würde...

    Das Spielgefühl war ganz einfach wow... drum denk ich überhaupt drüber nach
    Beim Sound bin halt ich, meiner Meinung nach, der ausschlaggebende Faktor und das Horn macht nur Nuancen.

    cu

    gue
     
    Zuletzt bearbeitet: 3.Oktober.2015
    Dreas gefällt das.
  8. ppue

    ppue Experte

    Bei @henblower klingen die Saxe genau umgekehrt wie bei @guemat, zumindest am Anfang der Aufnahme. Das SBA hier mit mehr Höhenrauschen und das Mark IV weniger offen im Sound. Allerdings sind die Unterschiede in allen Aufnahmen hier gering und je nach Offenheit der Ansätze blühen auch die nicht so offenen Saxophone zwischenzeitlich auf. Ich habe den Eindruck, dass die Unterschiede im Sound im Wesentlichen davon abhängen, wie viel Rauschanteil durch den Ansatz zugelassen werden.
    Im Blindtest könnte ich sie nicht auseinander halten.
     
  9. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    ich hab ja auch 2 von diesen überteuerten Dingern zu Hause.
    Und ich nutze schamlos jede Gelegenheit, mein Sapphire zu testen.
    Tip: Beim SBA klebt eine andere Klappe als beim Mark VI.

    Baby Grand 1
    Baby Grand 2

    Beim 2. File fehlt leider der Schluß, hab ich in der Eile verbockt.

    Cheers, Guenne

    P.S.: Eines ist halt lauter. Bewegt hab ich mich beim Wechseln nicht.
     
  10. henblower

    henblower Ist fast schon zuhause hier

    Der Ansatz kann es bei meinen Soundfiles eigentlich nicht sein: Mark 6 gespielt, SBA in Reichweite, Mundstück mit Blatt und Ligatur schnell gewechselt und zweite Aufnahme gemacht. Das SBA ist insgesamt schlanker und eleganter als das Mark 6, das dafür ausgeglichener und insgesamt runder rüberkommt.