1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bluetooth Lautsprecher

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von bloomooroom, 28.Mai.2017.

  1. quappenqualle

    quappenqualle Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ich hab den Teufel auch und ich habe auch ne PA. Aber für 300,- € kriegst keine vernünftige PA... außerdem braucht das Teil keinen Strom und ist wegen der kompakten Abmessungen schnell mitgenommen. Ich hab mit dem Teil und meinem Handy schon mehrere Solomuggen bestritten. Das hat richtig Spaß gemacht. Ich überlege sogar mir den nächstgrößeren Teufel Boomster XL zuzulegen... aber der kostet gleich 600,-€ ...
     
    Longtone gefällt das.
  2. klafu

    klafu Ist fast schon zuhause hier

    [QUOTE="quappenqualle, post: 432022, member: 3177"...Ich überlege sogar mir den nächstgrößeren Teufel Boomster XL zuzulegen... aber der kostet gleich 600,-€ ...[/QUOTE]
    Das wird von der Größe her dann aber langsam unhandlich
     
  3. GreenMile

    GreenMile Ist fast schon zuhause hier

    Hol dir doch einen Bose Mini... toller Sound und handlich
     
    murofnohp gefällt das.
  4. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Bei uns im kinderzimner spielt auch so ein Kaffeeröstereigerät....die Lichtlein find ich alter Esel lustig ... :)
    Ich persönlich habe ein bose soundlink Color im Einsatz und bin sehr zufrieden.... ich nehm es allerdings selten zum üben....die 8h Batterie reichen dazu einfach hinten und vorne nicht :)
    Lg
    Thomas
     
    Longtone gefällt das.
  5. Gisheber

    Gisheber Schaut öfter mal vorbei

    Hallo BlooMoo,

    du hast deine Wahl bereits getroffen.

    Für alle anderen, die hier mitlesen und was ähnliches suchen möchte ich noch ergänzen wie wir das gemacht haben. Vielleicht lässt sich der EIne oder Andere davon inspirieren.

    Meine Tochter wollte ursprünglich einen Akku-Bluetooth-Speaker. So im deutlich 3-stelligen Bereich.
    Geworden ist es ein Aktivlautsprecher Yamaha DBR10 (aktuell 374 EUR) plus Bluetooth-Empfänger. Wir haben im Rockshop verschiedene Boxen probegehört mit Tochters Handy und diese Box klang in dieserPreisklasse in unseren Ohren am besten. Es gibt zwar auch Aktiv-Boxen mit eingebautem Bluetooth-Empfänger aber da schränkt sich die Auswahl sehr stark ein.

    Wir beide nutzen den Speakler vielseitig. Ich für Playalongs aus Youtube, sie für Silvesterparty und sonstige Musikwiedergabe und ähnliches. Hat auch schon in der Bigband-Probe hergehalten für E-Bass. Und für E-Piano. Und beim Musikvereinskonzert für Verstärken eines Instrumental-Solos.

    Der Gag:das Bluetooth-Interface nutzen wir garnicht mehr. Wir schliessen alls über Kabel (Miniklinke 3.5 auf Cinch) an den Speaker an. Handy, Tablet, Notebook.

    Ich würde mich jederzeit wieder so entscheiden. Meine Tochter auch :)

    Und: Um bei Play Alongs "richtig" mitzuspielen sind viele Stereoalangen power-mäßig überfordert; diese Box nicht.

    Gruss
    Klaus
     
  6. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Das diese Box nicht überfordert ist, ist klar (max 129dB), aber jede halbwegs vernünftige Stereoanlage sollte das auch schaffen, bzw. hatte ich noch keine, die das nicht schafft - im Wohnzimmer. Auch meine kleinen Alesis M1 Active 520 Schreibtisch-Monitore schaffen das. Im Arbeitszimmer, natürlich nicht im Konzertsaal.
    (tatsächlich habe ich auch schon Tanzabende mit einer Stereoanlage - 2x65W Sinus - in einem zum Tanzen ausreichend großen Saal veranstaltet - war laut genug)
     
  7. Kersche

    Kersche Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mir einen Nubert Aktiv-Lautsprecher Nupro-200 gekauft. Der steht jetzt grad noch in meinem Klassenzimmer, wo ich momentan den ganzen Musikunterricht damit bestreite. Der ist sehr laut bei Bedarf. Für unterwegs habe ich ein Beoplay A-1 von Bang Olufsen. Der ist ebenso laut wie der jbl Charge 2, klingt aber Welten feiner.
     
  8. Frank67

    Frank67 Schaut öfter mal vorbei

    Zum mitnehmen, auch zum Unterricht nehme ich immer meinen JBL Charge 2 und bin
    super zufrieden damit. Egal wo der kleine Charge 2 seinen Dienst tut, erntet er bisher
    meist ein "Wow hat der kleine einen tollen Sound .."
    Würde ich auch immer wieder kaufen.
     
  9. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Das hat mich jetzt infiziert... und bin dann vom Onlineshop eines Geiz-ist-blöd-Marktes (woanders scheint man sowas eh kaum zu kriegen) auf den Charge 3 aufmerksam gemacht worden, der um etwas mehr Geld 10Hz tiefer kann, laut allround-pc praktisch gleich laut kann (aber eben mit tieferem Bass) und vollends wasserdicht sei, und den hab ich jetzt einmal bestellt. Moi seng...
     
  10. Frank67

    Frank67 Schaut öfter mal vorbei

    Grins..

    Der 3er hat sicher noch etwas mehr Bums und Dynamic..
    Hier ein direkter Vergleich , auf Youtube gefunden.
    Bin gespannt was Du berichtest ::)
     
  11. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    sehr engagierter Vergleich, und inhaltlich vielversprechend, auch angesichts der Frequenzdiagramme. Ich bin gespannt, was der in natura liefert.
     
  12. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    So, gestern den JBL Charge 3 bekommen (nachdem ich wieder einmal erleben durfte, was bei Saturn für Nasenbohrer arbeiten). Erster unfairer Vergleich gegen Alesis M1active 520 - was anderes hatte ich gerade nicht zur Hand: da liegen natürlich Welten dazwischen.
    Alleine betrachtet: laut genug können sie - geradehalt. Und man hört, dass sie auch halbwegs tief runter spielen. Für weitere, aussagekräftigere Vergleiche brauche ich mehr Muße, die ich möglicherweise auch heute abend nicht habe.
     
  13. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    so, etwas mehr verglichen, z.B. mit "besseren" PC-Boxen (von Canton), aber auch mit den eingebauten Lautsprechern meines Rechners: ja, geht recht brav. Bei Maximallautstärke (und die erreicht man schon einmal - laut einem Test so um die 87dB, das ist nicht wirklich viel*) werden sie "mittenbetont". Aber woher solls auch kommen, wenn die Tieftöner nur 5cm Durchmesser haben...

    *laut meinem Handy so um die 90dB auf einen dreiviertel Meter
     
  14. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    ich habe diese Bluetooth Lautsprecher

    https://www.amazon.com/Plus-Portable-Speaker-Grey-HX-P240GY/dp/B00BYRPPHQ

    Die verbinde ich über Bluetooth mit dem Handy und spiele so die PA's ab. Jetzt möchte ich die Lautsprecher nicht über Bluetooth, sondern mit einem Klinkenkabel am Abspielgerät verbinden. Ich habe gelesen, dass es Kabel für aktive und passive Lautsprecher gibt. Weiß jemand welches Kabel ich kaufen muss?

    LG
    Paedda
     
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Moin,
    in der Beschreibung steht, das Teil hätte einen Line-In.
    Üblicherweise ist der bei diesen Geräten als 3,5mm Klinke ausgeführt.
    Ein Kabel mit 3,5mm Klinke auf beiden Seiten (wenn das Mobile einen 3,5 Port hat) wäre daher richtig IMHO.

    So etwas in der Art, was Du auch beim Händler um die Ecke kriegen solltest:

    https://www.amazon.de/AmazonBasics-...8&qid=1510904586&sr=8-1&keywords=3,5mm+klinke

    Grüßle, Ton
     
    Paedda gefällt das.
  16. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

  17. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

  18. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    @DiMaDo,

    bei dem Preis müssen die mehr als nur nett sein.

    LG
    Paedda
     
    last gefällt das.
  19. 112dB

    112dB Ist fast schon zuhause hier


    Den habe ich auch, der klingt richtig gut und wird sehr laut. Von Bose kommt da nichts mit... Schön ist der Akku-Betrieb, ich schliesse auch meist über Kabel an und nicht über Bluetooth.

    Immerhin unterstützt das Gerät AAC AUDIO Codierung (Apple) und hat damit grundsätzlich überhaupt die Möglichkeit mit Bluetooth gut zu klingen.

    Ob es Googles Android Codec auch unterstützt weiss ich gerade nicht, gehe aber mal davon aus bei den B&O Qualitätsansprüchen.
     
  20. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Bei knapp 300 Eulen sollte man das auch erwarten können