1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Buchempfehlungen (Noten) zum üben

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von Dan, 5.August.2017.

  1. Dan

    Dan Ist fast schon zuhause hier

    Hallo zusammen,

    ich bin momentan auf der Suche nach guten Noten....idealerweise als Buch zu kaufen, nicht als einzelne Blätter vom www zusammensuchen und drucken.

    Es soll was werden, dass ich für mich alleine üben kann, sich gut anhört und nebenbei auch langsam weiterbringt.
    Saxophon spielen betrachte ich als Hobby, natürlich möchte ich besser werden, aber: Nach einem langem Arbeitstag mag ich auch mal was spielen was mich (auch nur) langsam weiterbringt.

    Zum Stil: Kurz gesagt bin ich da relativ offen.
    Ich mag einerseits Jazz, hab bereits beispielsweise 2 Real-Books, einzelne Aebersolds, von Jim Snidero die Easy und die Intermediate Jazz conception.
    Andererseits mag ich auch gerne mal Klassik spielen. Hab mir da einzelne Blätter (Bach, Telemann) gedruckt.
    Bei Bossa / Latin hab ich leider manchmal Rhythmus-Probleme. Ich meine wenn ich das alleine übe / für mich spiele festigen sich meine Fehler.
    Was ich allerdings gar nicht mag: Volksmusik, Märsche.

    Zum Schwierigkeitsgrad:
    Ich würde "Mittel" ansetzen: Die Easy Jazz Conception finde ich relativ einfach, wobei ich da auch einiges finde, wo ich mich verbessern muss und üben kann.....Beim Intermediate geht mir manchmal die Lust verloren, da muss ich schon beißen.

    Zum Sax:
    Da bin ich flexibel...Ich habe ein Alt, Tenor und Sopransax.

    Gibts vielleicht ne Klassik-Sammlung a la Real Book?
    Wäre schön wenn man nicht gleich zig Hefte kaufen muss nur weil einzelne Stücke gut sind.
    ....freue mich über Empfehlungen / Anregungen.

    Dan
     
  2. Marko74

    Marko74 Ist fast schon zuhause hier

  3. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Mit klassischen Touch, fällt mir (mal wieder) das hier ein.

    LG StefAlt
     
  4. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Auch sehr schön aber teils auch recht schwer sind die Noten zur SaxSoloCD The Sax &The Sea von Mulo Francel

    LG StefAlt
     
    Atkins und Dan gefällt das.
  5. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Ich empfehle an der Stelle immer den Klassiker, den De Ville. Das Original von 1908, noch ohne Jazz. Das allermeiste der 322 Seiten sind Finger und Geläufigkeits Übungen, aber deshalb nicht unbedingt unmelodiös. Zwischendrin auch kurze Stücke der Romantik und Klassik. Gibt's natürlich auch gedruckt in einer neueren Auflage mit praktisch identischem Inhalt. Das ist vielleicht billiger als das PDF (mittlerweile urheberrechtsfrei) zu laden und selbst auszudrucken.

    Nur Noten, kein Playalong.
     
    Dan und quax gefällt das.
  6. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Wenn's Jazz sein soll, dann wäre Greg Fishman noch eine Überlegung wert. Da kannst du dich beliebig im Schwierigkeitsgrad steigern und klingt auch noch gut. Gibt es vor Ort keine Musikgeschäft, in dem du mal Stöbern könntest, Würzburg ist ja nicht so klein.

    Aerophon
     
    Dan gefällt das.