1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Case für Altsax - Verschluss

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Dabird, 7.April.2016.

  1. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    hat jemand Cases mit Reißverschluss in Nutzung? Ich suche ein Case mit Rucksackfunktion und Hartschale. Habe folgendes entdeckt, welches vom Stauraum neben zusätzlichen Außentaschen (Noten Kleinzeug) auch 2 zusätzliche Innenfächer hat, so dass weiteres Zubehör auch innen untergebracht werden kann.
    http://www.thomann.de/de/thomann_elite_case_altosax.htm
    Leider nur mit Reißverschluss. Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich? Vielleicht nutzt jemand auch genau dieses Case.
    LG
    dabird
     
  2. sachsin

    sachsin Ist fast schon zuhause hier

    Liebe @Dabird ,

    ich habe für meinen Silberpfeil einen Rucksackkoffer (keine Hartschale) mit Reißverschluß. Der Reißverschluss ist nicht das Problem; der hält. Man darf nur nicht vergessen, ihn auch zu schließen. Deshalb habe ich an den Enden des Reißverschlusses rote Bändchen als Markierung dran, die mich daran erinnern, darauf zu achten, dass der Koffer wirklich ZU ist.

    Lieben Gruß, Christine

    Rucksackkoffer.jpg Klappe_zu.jpg
     
    Wanze gefällt das.
  3. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

    Bereckis gefällt das.
  4. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Hallo DiMaDo,
    macht für den Stauraum auch einen guten Eindruck, Stabilität und Eigenschaften hier bestimmt auch klasse. Etwas mit fester Außenhülle und Scharnieren als Verschluss wäre mir aus manchen Gründen viel lieber, aber in die Suche beziehe ich diesen Koffer in jeden Fall mit ein. Momentan treffe ich ganz in Ruhe eine Vorentscheidung, bevor es an konkrete Dinge geht. Die Tipps hier helfen sehr!
    LG
    dabird
     
  5. polly

    polly Kann einfach nicht wegbleiben

    Ein Reißverschluss ist wahrscheinlich um einiges sicherer als irgendwelche Schnallen, da diese nur punktuell schließen. ich habe seit neuestem einen Rucksackkoffer von BAGS im Einsatz-alles top.

    Ich weiß nicht so recht was du unter Hartschale verstehst - dass der Koffer insgesamt eine feste außenstruktur hat (das wäre der BAGS auch) oder dass der Koffer wirklich 'hartes material' wie Carbon hat.
    Den BAGS bekommst du nicht bei Thomann sondern bsplsw. Bei Session für knapp über 100 Euro.

    Ich bin auch ehrlich gesagt nicht der Meinung dass man knapp 200 Euro und mehr für einen Koffer ausgeben muss, wie z. B. @DiMaDo aber das sind vielleicht auch Vorlieben -trotzdem....

    Aber wie gesagt die Reißverschlüsse sind wahrscheinlich die beste Lösung.

    Gruß polly
     
    sachsin gefällt das.
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Nutze ich für Alt und Tenor auch seit einigen Jahren. . Zwar relativ teuer, aber die besten Soft-Case, die ich kenne.

    Man bekommt auch Hard-Case, aber das Gewicht sollte auch berücksichtigt werden.
     
  7. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Wenn du teure Instrumente spielst, sollte man da auch investieren.
     
  8. sachsin

    sachsin Ist fast schon zuhause hier

    Ich hatte @Dabird so verstanden, dass es ihr weniger um eine Kofferdiskussion ging, sondern um die Art des Verschließens; also Reißverschluss vs. Schnallen. Wie sicher Reißverschlüsse sind?

    @polly hat es gut erklärt, dass Reißverschlüsse selbst kein Risiko darstellen.

    Es gibt eher ein Achtsamkeitsproblem.
    Wenn das Sax im Koffer abgelegt ist, der Deckel darüber nur zugeklappt, kann man glauben der Koffer ist verschlossen ...
    Ist man dann abgelenkt oder hat es eilig, schnappt man sich den Koffer und achtet nicht darauf, dass der Reißverschluss noch nicht zugezogen ist. Das Saxophon kann dann aus dem Koffer rollen... :( Ein Kollege hat auf diese Art sein Saxophon geschrottet. Mir selbst wäre es auch mal fast passiert nach dem Unterricht, doch da hat mein Lehrer aufgepasst und gab mir dann den Tipp mit der Markierung der Reißverschlusszipper (s.o. #2)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8.April.2016
  9. Dabird

    Dabird Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    Infos zu beiden Thematiken sind willkommen, also Reißverschluss / Schnallen besser - Erfahrungen, sowie Tipps für brauchbare Koffer dieser Art. Nutzererfahrungen hier finde ich sehr hilfreich. Werde den Bags Koffer auch mal anschauen, da gibt es aber bestimmt mehrere Versionen. Einen Carbon Koffer habe ich noch nicht entdeckt, kenne ich nicht. Anschauen würde ich diese nämlich auch, trotz der Tatsache, dass so eine Ausführung voraussichtlich meinen Preisrahmen sprengen würde, wenn es tatsächlich eine Carbonvariante gäbe.
    LG
    dabird
     
  10. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe an fast allen Instrumentencases Reißverschlüsse und sie funktionieren auch gut.

    Bei Reißverschlüssen gibt es wie bei den Cases selber, deutliche Qualitätsunterschiede.
     
    polly gefällt das.
  11. polly

    polly Kann einfach nicht wegbleiben

    Ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich vermute einfach mal, dass es dieser Koffer auch getan hätte https://m.thomann.de/de/thomann_lightcase_altsax_rechteck.htm?o=2&ref=mal_a_2&search=1460108132
    55 Euro

    Ich hab auch nur einen BAGS gekauft und nicht den verlinkten Thomann weil mein Vintage-Sax da nicht reinpassen würde.
    Davor hatte ich übrigens ein Thomann Case für nur 35 Euro, war allerdings ein Softcover ohne Innenleben Da kann man natürlich drüber streiten ob da der Schutz angemessen ist, passiert ist jedenfalls nichts (5 Jahre lang)

    Liebe Grüße
    polly
     
  12. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ich habe so einen für Tenor und kann den gar nicht leiden. Gute Polsterung fürs Horn aber der Tragkomfort und wie das Teil auf dem Rücken hängt, wenn man viel unterwegs ist, finde ich fürchterlich. Ist aber auch eine Frage der Anatomie und Körpergrösse. Ich habe mit den Selmerkoffern bis jetzt eher schlechte Erfahrungen gemacht (hatte 5 Stück) und mag nur den fürs Bariton.

    LG Saxhornet
     
  13. saxhornet

    saxhornet Experte

    Ob Reissverschluss oder nicht macht keine Unterschied, man kann immer vergessen den Koffer zu verschliessen. Es gibt manche Schnallenverschlüsse, denen ich nicht traue, wo ich dann mit einem Gurt um den Koffer nochmal das Ganze gesichert habe.
    Den perfekten Schutz bietet kein Koffer, fällt es mit Koffer runter, ist die Chance generell gut, daß es zu einem Schaden kommen kann, selbst wenn er nicht immer sofort visuell ersichtlich ist. Gerade wenn die Innenpolsterung zu hart ist oder er harte Auflagen hat an Stellen wo es nicht so sinnvoll ist, kann so ein Schaden schnell stärker ausfallen.
    Auch mit Koffer sollte man sein Horn wie ein rohes Ei behandeln.

    LG Saxhornet
     
  14. Florentin

    Florentin Ist fast schon zuhause hier

    Ich (aus der älteren Generation) kann die Bedenken von @Dabird verstehen.

    Früher galt ein Reissverschluss immer als die Schwachstelle im System. Ist der mal kaputt (und das passierte früher oder später garantiert), kann man den ganzen Koffer entsorgen. Eine einzelne Schnalle kann man ersetzen. Deshalb habe ich auch bisher nie einen Koffer mit Reissverschluss gekauft (auch Reisekoffer nicht).

    Mittlerweile scheinen die Reissverschlüsse aber viel viel robuster geworden sein.
     
    Bereckis gefällt das.
  15. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Dies vermag ich nicht zu beurteilen, weil ich mit dem Auto fahre und die letzen 30 Jahre kein Instrument auf dem Rücken getragen habe.

    Welche schlechten Erfahrungen hast du denn gemacht?
     
  16. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Dann vermute mal weiter...

    Gute Koffer für Vintage baut Protec.
     
  17. polly

    polly Kann einfach nicht wegbleiben

    Was sollte ich sonst tun als vermuten?
    Dann hätte wahrscheinlich sogar mein 35 Euro soft Koffer Thomann genügt.
    Das VERMUTE ich so.

    Was ich sagen will- nur weil ein Koffer teurer ist schützt er nicht besser. Das Geld kann man anders gebrauchen, für Noten, Lehrer, Pflegemittel, und wer nicht weiß wohin mit dem Geld: an Flüchtlingshilfe spenden. Da ist das Geld zehnmal besser aufgehoben als in einem Koffer den ich für 55 Euro, nur mit anderem marken Namen bekommen hätte ;) oder?

    Liebe Grüße
    polly
     
  18. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Ein Behältnis muss einfach einigermaßen stabil sein und gut verschlossen werden können.
    Reißverschluss oder Schnalle ist fast egal.

    Mir machen der Transport durch Dritte oder die Bühne mehr Sorgen.
    Da passiert nach meiner Erfahrung am meisten.

    Bei aller Hilfsbereitschaft schaue ich immer, dass ich auch auf kurzen Wegen meine Instrumentenkoffer selbst trage bzw. sicher verstaue.
    Wenn wir per Auto oder Bus unterwegs sind, nehme ich - falls möglich - das Instrument direkt zu mir.
    Oder ich verlade es zumindest selber.

    Nach einem Auftritt wird immer als erstes das Instrument geputzt, eingepackt und der Koffer mitgenommen oder an einem sicheren Ort abgestellt.
    Das Bad in der Menge (falls überhaupt eine da ;-)) verschiebe ich lieber.
    Viele Kolleginnen und Kollegen bevorzugen ja gerne eine andere Reihenfolge. :smil3dbd4e29bbcc7:

    Mir wollte schon mal jemand helfen und hat nach einem Konzert den noch nicht verschlossenen Alto-Koffer hochgehoben.
    Das Ergebnis könnt ihr euch vorstellen.

    Einem Freund fiel das Alto im gut verschlossenen Original-Koffer von einem 7,5-Tonner LKW herunter.
    Es lag bei der PA irgendwo oben drauf und fiel beim Öffnen der Ladeklappe auf den Boden eines Parkplatzes mit Betonuntergrund.
    Der Koffer hatte nur eine kleine Schramme, aber die unteren Klappenschützer (Cis, C) waren so verbogen, dass die Klappen nicht mehr zu bewegen waren.
    Die C-Klappe schloss sowieso nicht mehr dicht, weil eines der Böckchen ebenfalls verbogen war. Der Korpus hatte zum Glück nichts abbekommen.

    Lg
    Mike
     
    Bereckis gefällt das.
  19. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Es kommt nicht auf die Marke an, sondern auf die Qualität.

    Selmer kommt von BAM.
     
  20. polly

    polly Kann einfach nicht wegbleiben

    Ganz genau. Deshalb ja mein Einwand.
    Wenn die Qualität bei diesem 200 Euro Teil so viel besser ist als bei einem 50-100 Euro Teil... Ich glaube nicht...
    Oder besser gesagt: Das VERMUTE ich.

    Gruß polly