1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Conn 10 M Artist Tenorsaxophon

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Rudolf Naumann, 20.März.2016.

  1. Rudolf Naumann

    Rudolf Naumann Schaut öfter mal vorbei

    Hallo liebe Forumsfreunde,
    kennt jemand von euch das Tenorsaxophon Conn 10 Artist,mir ist soeben ein solches Instrument angeboten worden,. 520,00 Euro
    Auszug Kalaydo Kleinanzeige.
    Tune Up Studio Vintage Saxophon Reparatur und Revision Tenor Saxophon Conn 10 M Artist Made in Elkhart USA 1961 guter Zustand.
    Neu revidiert und modifiziert..
    .
    Kann mann so ein Sax kaufen oder gibt es negativ Erfahrungen mit dem Instrumt?????

    LG Rudi
     
  2. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Schau mal hier für mehr Information,

    http://www.saxpics.com/?v=mod&modID=45

    Empfehlungen auszusprechen ist immer eine kritische Sache.

    Ich kenne nur die alten 10 M......das meinige ist von 1946 und hat noch rolled Toneholes...für 520 € ist sowas natürlich nicht zu kriegen.

    Vl. kennt sich jemand mit den neueren Conns aus.

    Gr Wuffy
     
  3. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Das Conn 10M wurde bis 1962 gebaut. Mit 1961 gehört es zu den späten 10M. (Laß Dir die Seriennummer geben, damit das Herstellungsjahr gecheckt werden kann).

    Conn kam nach dem II. Weltkrieg nicht mehr richtig in Tritt. Insbesondere die Jahre zwischen 1950 und 1960 gelten als die Jahre des Niedergangs der einst großen Marke. Darunter litt dann auch die Fertigungsqualität.

    Der richtige Bruch kam allerdings erst 1969, als Conn an eine Investorengruppe verkauft wurde,

    Insofern kann das noch ein richtig gutes Instrument sein. Das läßt sich aber nur nach Augenscheinnahme mit Gewißheit sagen.

    CzG

    Dreas
     
  4. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

  5. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

  6. Rudolf Naumann

    Rudolf Naumann Schaut öfter mal vorbei

    Hallo Antonio,
    ja das ist dasSax.
    Das Instrument ist mir zu dem Preis von 520 ,00 Euro angeboten worden.
    Kleinanzeigen bei Kalydo.
    ich habe den Verkäufer kontaktiert.

    Zitat..
    Hallo,
    Ich bin aus Italien und ich bin Ingenieur . In den letzten 4 Jahren habe ich in Sylt / Deutschland (Ölplattform gearbeitet auf See) gearbeitet . Jetzt habe ich den Vertrag zu beenden, und meine Firma schick mir einem anderen Vertrag in Kroatien , Dubrovnik für den nächsten 4 Jahre .
    Wenn ich in Deutschland gearbeitet, habe ich dieses Produkt aus Deutschland gekauft und jetzt will ich verkaufen. Das Produkt keine Beschädigungen oder so etwas. Ist in perfektem Zustand.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Marcelli Fabrizio


    LG Rudi
     
  7. Saxman41

    Saxman41 Schaut nur mal vorbei

    ...so isses. Hab das gleich an dem Foto erkannt. Ich habe übrigens für kleines Geld mal ein Alto von Hugijazz in der Bucht ersteigert, welches auf der selben Unterlage fotografiert war. Ich bekam ein Instrument, an dem nichts auszusetzen war. Toll überholt. Alles war genau so wie beschrieben. Zum Conn speziell kann ich allerdings nichts sagen.
     
  8. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Oh Mann, gäähhhhnnn.
    Das ist doch schon wieder soooo langweilig.....

    BETRUG!!!!!!!!!!!!!!!!

    Anzeige melden und vergessen.

    Achtung Sarkassmusmodus an:
    Rudolf ich versteh' Dich auch nicht so ganz. Wieso erzählst Du uns hier:
    "Hallo liebe Forumsfreunde,
    kennt jemand von euch das Tenorsaxophon Conn 10 Artist,mir ist soeben ein solches Instrument angeboten worden,. 520,00 Euro
    Auszug Kalaydo Kleinanzeige."
    Wenn es doch auf Kalaydo steht wird es irgendwie allen angeboten oder verstehe ich da was falsch???
    Mir angeboten, darunter verstehe ich MIR (ich persönlich).
    Also jemand kommt zu mir und sagt: E' Du. I hob da wos fir Di. Mogst amoll schaun?
    Aber vielleicht verstehe ich es auch einfach nicht und habe bisher alles falsch verstanden, was da auf diversen Web-sites wie ebay, ebay-kleinanzeigen, Quoka, dhd-24, Vioworld, etc. mir persönlich angeboten wurde.
    Monemt, da muss ich gleich mal fangen und denen allen schreiben ... Ich meld' mich dann mal hier im Forum ab, weil habe keine Zeit mehr. Muss denen allen jetzt schreiben. Weil was sollen die von mir denken, bieten mir was an und ich melde mich gar nicht. ...
    Sarkassmusmodus aus.

    Hugijazz ist übrigens Profi und hat viele tolle Hörner. Er kennt sich aus, ist seriös und sehr in Ordnung.
    Mit dem Sch... auf Kalaydo hat er sicher nichts zu tun.

    Und im Übrigen, wer ein 10M Artist zu solch einem Preis (520,00 Euro) und diesem Text anbietet ist per sé unseriös.
    (Möglich wäre der Preis vielleicht wenn es ist völliger Schrott, absolut runtergekommen, verbeult oder alles zusammen wäre und nicht spielbereit ohne Generalüberholung)
    Aber eigentlich waren mir das schon zu viele Wort für diesen Schmarrn hier. (genervt)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.März.2016
    kokisax, slowjoe und ara gefällt das.
  9. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Die übliche Masche:

    Es wird im Internet eine seriöse Anzeige gerippt, die Bilder werden genommen um dann auf einer Verkaufsplattform per Kleinanzeige das Instrument anzubieten. Wenn sich ein Interessent meldet, dann ist man leider, leider beruflich irgendwo im Ausland, bietet aber eine Abwicklung an, über einen Umzugsdienst oder eine ähnliche Masche.
    Oder Geldtransfer per Western Union oder so.

    Lange Rede, kurzer Sinn: der Interessent ist irgendwann sein Geld los und hat nichts erhalten!

    Wenn man dem Verkäufer anbietet, dass man zufällig in Kroatien, England, Griechenland oder wo auch immer einen guten Kumpel hat, der das Instrument gegen bar abholt, dann hört und sieht man vom Verkäufer nie wieder was.

    Finger weg!

    Saxophone kauft man am besten, indem man zum Verkäufer fährt, das Instrument anspielt und es bar bezahlt, wenn es einem gefällt!
    Und je preisgünstiger, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines Betrugs!
     
    saxhans und Dreas gefällt das.
  10. Rudolf Naumann

    Rudolf Naumann Schaut öfter mal vorbei

    Hallo Taiga,
    es tut mir leid, wenn ich mich nicht richtig ausgedrückt habe.
    Ich entschultige mich dafür.

    LG Rudi
     
    Taiga gefällt das.
  11. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Geschenkt. Alles gut. Deswegen habe ich es auch in die "Sarkassmusklammer" gesetzt.
    Tipp: Vergiss' diese Anziege aus Kalaydo. Schau Dich mal hier im Forum bei den Kleinanzeigen um. Die sind meist fair und die Preisvorstellungen realistisch.
    Jemand der hier im Forum seriös was verkaufen will, der ist oftmals hier bekannt, langjähriges Mitglied und kann/will es sich nicht leisten Mist zu bauen, denn die Folge wäre dies würde hier thematisiert und er/sie wäre sofort raus hier, bzw. bei den Forumskollegen/-innen unten durch.
    ... und ich habe noch keinen hier erlebt der das wollte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.März.2016
  12. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Naja, das Sax selber kostet 580 CHF. Das sind etwa 520€.
    Wen das Instrument interessiert, der kann mit dem verkäufer einen Termin machen und sich die Sache aus der Nähe ansehen. Für fast 1000€ Ersparnis kann man sich schon mal in´s Auto setzen...oder?
    JEs
     
  13. albsax

    albsax Ist fast schon zuhause hier

    Das Hinfahren wird nicht funktionieren ;-)
    Ich sehe das ähnlich wie Nummer_13: Während die Anzeige verständlich formuliert ist, werden die weiteren Antworten auf Nachfragen immer unverständlicher und passen nur noch teilweise zu den gestellten Fragen. Und dann muß der Verkäufer beruflich bedingt ganz kurzfristig ins Ausland....

    LG
    Albrecht
     
  14. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Wird doch funktionieren, sofern man dort hinfährt:

    http://www.hugjazz.ch/Saxophon/Conn_10M_Artist_Elkhart.html

    Das ist die seriöse Originalanzeige und darauf bezog sich @JES

    @JES

    Mit den 580CHF ist es ja offensichtlich nicht getan, sonst würde hugjazz ja nicht 1.245 CHF für die Revision veranschlagen. Gut, vielleicht für einen versierten Bastler.

    Ich denke aber auch, daß hugjazz gar kein Interesse hat nur das Sax zu verkaufen. Seinen Ertrag holt es aus der GÜ.

    CzG

    Dreas
     
  15. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    jep, 1245CHF für eine GÜ ist....naja, ich kenne die Preise in der Schweitz nicht, aber dafür würde ich eher nach D kommen.
    Wenn mein SaxDoc mir für eine normale GÜ 1200€ abnehmen würde, den würde ich ersch..., selbst bei einem Bari. Oder incl. Lackierung, etc.
    JEs
     
  16. antonio

    antonio Ist fast schon zuhause hier

    Eine GÜ hier kostet für ein Tenor schnell mal 1200 SFr., oder auch mehr. Kommt natürlich immer drauf an, was gemacht werden soll/muss - Das ist der Preislevel hier, nicht vergleichbar mit Deutschland. Ich wollte mal bei euch überholen lassen. Das ist mir wegen des Papierkrieges schnell verleidet. Niemand wusste genau Bescheid, was zu tun ist. Unsere Zollverwaltung hat was verlauten lassen von Instrument als Ausfuhr deklarieren und dann wieder einführen in die CH. War mir zu kompliziert.

    antonio
     
  17. Saxax

    Saxax Ist fast schon zuhause hier


    Moin Rudolf,

    abgesehen von den schon geäußter Verdachtsmomenten, die ich teile, fallen noch ein paar Sachen auf:

    Auf der og. Seite wird das 6M als frühes Modell erwähnt. das 10 M als späteres. Das stimmt so nicht, 6M ist ein Alto und 10M das Tenor.
    An dem angebotenen gibt es eine Auffälligkeit: der S-Bogen hat eine doppewandige Aufnahme, die wurde eigentlich nur bei den älteren hochwertigen Altos serienmäßig so gefertigt (hier dann mit dem underslung octave key). Beim Tenor ist das sehr ungewöhnlich und spricht dafür, dass das Instrument in der Tat noch in Elkhard gefertigt wurde. Anfang der 60 hat Conn gelegentlich noch experimentiert um in der Oberklasse mitzuhalten.

    Ansonsten gilt, was immer gilt: vor dem Kauf anspielen, nicht blind kaufen und ggf. auch nach der aktuellen Herkunft des Instruments fragen.


    keep swingin´


    Saxax
     
  18. Rudolf Naumann

    Rudolf Naumann Schaut öfter mal vorbei

    Hallo Forumsfreunde,
    das Angebot des Conn. Tenorsaxophon will ich schnell vergessen.

    Ich möchte mich hiermit bei euch allen bedanken die mir geholfen haben die 520,00 Euro zu sparen.

    Ein sehr netter Forums Kollege überlässt mir sei superschönes Dörfler& Jorka Tenorsaxophon.


    LG Rudi
     
    Taiga gefällt das.
  19. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Guete Morge @antonio ,
    es wird schon komplizeirt, wenn man es kompliziert macht....

    Gruess
    kokisax ;)
     
  20. Rudolf Naumann

    Rudolf Naumann Schaut öfter mal vorbei

    Hallo,

    Guten Morgen Kokisax, ich bin mir keiner Schuld bewusst etwas kompliziert gemacht zu haben oder ?

    LG Rudi