1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Daddario Select Jazz Tenor MPC / Blätter

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Ladida, 28.November.2017.

  1. Ladida

    Ladida Nicht zu schüchtern zum Reden

    Hi,

    ich spiele das oben genannte Mundstück in 7*, das ich wirklich gut finde. Als Blätter wurden mir dazu, als ich das Sax gewechselt habe, Daddario Jazz Select 2 H als passend empfohlen. Die gefallen mir vom Klang, sind aber für mich Schwerstarbeit; ich muß gefühlt immer schon 2 Sekunden, bevor der Ton kommt, lospusten. Besonders bei schnellen Passagen lästig. Zu schwer.

    Also habe ich mir 2 M besorgt, die sprechen bei mir deutlich besser an, aber sie quietschen. Zu leicht.

    Da bin ich mal wieder auf Helmke 2,5 gegangen, die mir früher fast zu schwer waren, aber neuerdings auch quietschen.

    Meine langjährig genutzten grünen Vandoren Java 2,5er tun es anstandslos (also umgekehrt, die beherrsche ich offenbar am besten von den getesteten Varianten), aber ich finde sie ganz schön LAUT und klanglich unflexibel in der Probe (Bigband im kleinen Raum). Ich höre mich da sehr trötig und hervorstechend (wobei ich nicht weiß, wie die anderen es hören). – Auf der Aula-Bühne habe ich sie dann ohne schlechtes Gewissen benutzt.

    Jemand eine Empfehlung, was ich ausprobieren sollte? (Oder woran ich arbeiten sollte, damit 2 H und ich Freunde werden können?)

    Danke!
    Ladida
     
  2. ppue

    ppue Experte

    Wenn Blätter quietschen, müssen sie nicht unbedingt zu leicht sein.

    Solch ein himmelweiter Unterschied sollte zwischen 2M und 2H nicht sein. Hast du mehrere Blätter ausprobiert?
     
  3. ppue

    ppue Experte

    Kannst auch das zu schwere Blatt bearbeiten. Du Machst es feucht, legst es auf eine plane Fläche und schabst mit der Schneide einer Schere gleichmäßig etwas Holz von der Blattspitze. Die Blattmitte lässt du so wie sie ist. Immer wieder schaben und ausprobieren.
     
    Ladida gefällt das.
  4. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Bei mir hilft es, die Blattunterseite zu schleifen oder mit einem ReedGeek abzuziehen.

    Ich habe einen sehr ähnlichen Eindruck - 2M zu weich, 2H zu anstrengend aber nicht wirklich zu hart (beides unfiled).
    Das Daddario ist klanglich toll, hat aber mit bestimmten Blättern, z.T. auch gleicher Marke/Stärke, einen ganz fiesen Gegendruck.
    Keine Ahnung woran das liegt. Jedenfalls wird es durch Abziehen beim 2H besser.

    Das 2H in filed (oder "french cut"?) spricht auch noch mal leichter an und hat ein etwas lebendigeres Obertonspektrum.

    Und dann spielt auch die Blattschraube eine Rolle. Ich empfinde z.B. Unterschiede in der Ansprache (und im Klang), wenn ich in meiner Vandoren Optimum die Andruckplatten wechsle.

    Alternativ kann man auch Rigotti Gold 2 1/2 oder Marca Jazz (filed) 2,5 versuchen, die sind beide einen Tick härter als die 2M, klingen aber auch jeweils anders.

    LJS
     
    Ladida gefällt das.
  5. Ladida

    Ladida Nicht zu schüchtern zum Reden

    Woran könnte das Quietschen denn noch liegen?
    Von 2H habe ich mehrere probiert, die sich unterschiedlich zäh gaben. Von 2M noch nicht, weil ich dachte, aha, quietscht, passt nicht. Habe aber noch einen Vorrat.
    Ich habe noch nie ein Blatt bearbeitet. Vielleicht ist es Zeit, damit anzufangen :)

    Danke schon mal für die Tipps!
    Ladida
     
  6. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Ich bringe allgemein, wenn überhaupt, nur sauschlechte Blätter zum Quietschen. Das hat meines Erachtens noch andere Ursachen, die bei dir zu suchen sind. Solltest du einen Lehrer haben, würde ich den fragen.
     
  7. ppue

    ppue Experte

    Na klar, bevor die in der Schublade verschimmeln.
     
  8. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Die Jazz Select sind ja gedrittelt, d.h. 2S, 2M und 2H.
    Ich fand die 1/3 Stufe schon merkbar und es hat mehr angestrengt ein 2H vs. 2M zu spielen. Allerdings empfand ich die Rico Jazz Select nicht als schwere Blätter, kann sein dass das mit dem Wechsel auf das neue Label anders geworden ist..

    Ich glaube aber auch, dass dein Ansatz für das Quietschen verantwortlich ist.

    LG
    Jürgen
     
  9. ppue

    ppue Experte

    Ob ein Blatt schwer ist, hängt zu 50% vom Mundstück ab.
     
    Longtone gefällt das.
  10. Ladida

    Ladida Nicht zu schüchtern zum Reden

    Mein Lehrer ist in Elternzeit. Leider.

    Es quietschen ja nicht alle Blattsorten. Es kann natürlich trotzdem an mir liegen (es hat seit Jahren nicht gequietscht, erst mit dieser Mundstück-Blatt-Kombi, aber man kann sich natürlich auch spontan was Falsches angewöhnen). Ich probiere es mal weiter mit 2M, vielleicht kann ich mich ja entquietschen...