1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der große Kunststoffblätter-Thread

Dieses Thema im Forum "Mundstücke / Blätter" wurde erstellt von Gast, 27.November.2007.

  1. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Hallo Franz,

    Leon ist nicht mehr in diesem Forum aktiv.

    Für deine Fragen wende dich doch direkt an ihn, in seinem Saxophonblog

    http://saxophonistisches.wordpress.com/

    Gruß,
    xcielo
     
  2. franzgschnitzer

    franzgschnitzer Schaut nur mal vorbei

    Hallo Xcielo!

    Danke für den Hinweis! Darf ich mich dann an Dich mit Diesen Fragen wenden?

    Welches Setup - sofern Du Plaste spielst - empfielst Du?

    Salu2

    Franz
     
  3. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Hallo Franz,

    du darfst schon, nur kann ich dir da nicht helfen, denn ich spiele immer noch Holz. Bei der Gelegenheit aber ein Dank an dich für den link zu dem playnick, sehr interessant.

    Von der Entwicklung einer Einheit von mpc und Blatt für Sax, wie die es da für Klari gemacht haben ist mir bislang nichts bekannt geworden.

    Beim Sax hilft nur probieren, testen, testen und wieder probieren.

    Gruß,
    xcielo
     
  4. matThiaS

    matThiaS Administrator

    Ich spiele sowohl auf dem Tenor (Mundstück Freddy Gregory 7*) als auf dem Bariton (Selmer E od. Berg Larsen 115/ 2SMS) Blätter der Marke Fibracell.
     
  5. tbeck

    tbeck Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    ich spiele auf dem Alt(Mundstück Mouthpiececafe NY 6 HR), Tenor (Mundstück Meyer M7M) und Bariton (Mundstück Selmer S90-190) Legere Blätter.
    Ich habe Fiberreed, Fibracell und eben Legere getestet. Die Legere Blätter kamen da klanglich den Holzblättern am nächsten.

    gruss
    Thomas
     
  6. franzgschnitzer

    franzgschnitzer Schaut nur mal vorbei

    Vielen herzlichen Dank für die Rückmeldungen!

    Für die Klarinettisten unter Euch erlaube ich mir nochmals auf www.playnick.at hinzuweisen. Das dort angebotene Setup (playeasy) ist wirklich ausgereift und hat sich im Orchesterbetrieb mehr als bewährt.

    Der Vollständigkeit halber verweise ich des Weiteren auf die Systeme von der Gleichweit-Fluch-GmbH (http://www.musicshop-vienna.com/de/products/klarinetten--mundstucke/vienna-mouthpieces/b-mundstucke/). Die sollen dem playnick-System um nichts nachstehen und hervorragend klingen. Habe die NA1-Bahn angespielt und bin begeister. Im Echtbetrieb habe ich Sie leider noch nicht testen können.

    Beide verwenden die legere-Blätter.

    Ich selbst spiele PLAYNICK-PLAYEASY Bahn A mit (nach dem Playnick-Punkte-System) 2-Punkt-Legere-Blätter. Ursprünglich sollte es nur als Backup für schlechte (Blatt-)Zeiten dienen, um mein Gewissen zu beruhigen, wenn ich kein Blatt finden sollte. Nunja... Es funktioniert so gut, dass ich fast alles darauf spiele.



    Salu2
     
  7. simplysax

    simplysax Ist fast schon zuhause hier

    ... naja.. ich bin ja bisher der verfechter von nichtkunststoffblättern, muss aber gestehen, dass ich seit gestern auch recht angenehm angetan bin von einem Legere Blatt.
    ... bisher war es mir nicht geglückt, etwas gutes an kunststoff zu entdecken, muss aber sagen, dass dieses mein blatt in den tiefen klare vorteile bietet, gleichmäßig in allen lagen anspringt, das muffige d besser kommt.
    .. nachteile sehe ich evtl im sound.. oder vielleicht werde ich mich halt an diese veränderung gewöhnen.

    da ich ja in mv lebe, sei mir gestattet, dass ich auch hier nicht mit jeder mode gehe, denn bei uns geht die welt ja auch 50 jahre später unter.. hat ja mal ein berühmter mann gesacht!

    ;-) simply
     
  8. EdithM

    EdithM Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    immer, wenn ich meine "Blätterkrise" habe, hole ich mein Legere-Kunststoffblatt hervor, komme damit sehr gut zurecht, der Ton gefällt mir auch, aber der Holzton gefällt mir eine Nuance besser.

    Gruß
    Edith
     
  9. blue_asphalt

    blue_asphalt Ist fast schon zuhause hier

    ... na endlich... simply... und nun noch ein kleiner schritt zum fiberreed carbone... bei mir hat es anfangs auch gedauert... der andere mecklenburger Herb (das mit den 50 oder 100 jahren soll der olle bismarck gesagt haben :)
     
  10. simplysax

    simplysax Ist fast schon zuhause hier

    ..hallo herb, ja, das war der bismarck.. naja .. und das mit den kunststoffblättern.. du weißt ja. ich wohne in mv sehr abgeschieden und war in diesem winter auch noch mehrmals eingeschneit.. und so.. naja.. da geht dann so manch ein trend unbemerkt vorbei... ;-)

    lg simply
     
  11. benu

    benu Ist fast schon zuhause hier

    Ich spiele ab und an auf meinem Shadow (Alto) ein Dukoff D7 Super Power Chamber mit einem Bari hard Kunststoffblatt, klingt allerdings eher nach Gitarre, kann aber auch ganz amüsant sein die Band mal zu verwirren :p
    Allerdings mag ich das Dukoff nicht so, da es bedeutend flacher (tip) ist, als mein Steamer mit Bissplatte...^^
    Das Bari Blatt nutze ich auch während der "Fasnacht", da man immer nur relativ kurz spielt, wieder rumläuft, weiter geht, und Holzblätter einfach wieder trocknen oder einfrieren würden, das Bari ist allzeit bereit :p
     
  12. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Hallo zusammen,

    ich habe gestern auch einmal ein Kunststoffblatt getestet, für Bariton, weil mir die Holzblätter auf Dauer echt zu teuer sind.
    Ich hatte je ein Légère der Stärke 2 ½ und der Stärke 2 ¾ zur Verfügung.
    Das 2 ¾-Blatt war als erstes dran.
    Was mir sofort aufgefallen ist, war die Lautstärke. Ich konnte richtig laut spielen, ohne mich anstrengen zu müssen. Für die Marching Band (habe das Blatt gestern in der Probe getestet) war das richtig gut, wir haben einen Gig beim nächsten Heimspiel des SC Freiburg :-D, da muss es richtig knallen! Da spielen wir 3 Baris mit den Tuben.
    Ich hatte das Gefühl, ich könnte auch ein 3er Blatt vertragen. Das muss ich erst bestellen. Das 2 ½ er habe ich dann gar nicht erst ausgepackt, das wird zurück gegeben.
    Ob man auch leise spielen kann mit diesem Kunststoffblatt konnte ich gestern leider nicht ausprobieren. Im Bläsersatz der Combo (Klarinette, Altsax, Tenorsax, Baritonsax) gefällt mir eigentlich das Holzblatt gut (Hemke 3,5 oder Rigotti Gold 3).

    Werde weiter berichten.

    Grüße
    Saxolina
     
  13. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Rico-Plasticover-Bläser!

    Oder gibt es hier keine?

    Ich habe momentan ein 3er Plasticover fürs Alto zum Antesten und bin gaanz zufrieden, werde allerding wohl evtl. eher ein 3,5er benötigen.

    Wie ist denn eure Einschätzung hinsichtlich:
    Haltbarkeit
    Sound
    Härtegrad, etc.

    Würde mich brennend interessieren.

    Neugierige Grüße

    Brille
     
  14. tbeck

    tbeck Ist fast schon zuhause hier

    Hi saxolina,
    da machen wir ja quasi die gleichen Tests zurzeit. Mir sind die Holzblätter auch zu teuer und gerade auf dem Bari halten sie am Kürzesten :-(
    Da habe ich vor einigen Wochen mit den Kunststoffblättern angefangen. Fiberreed und Fibracell konnte ich für mich schnell ausschliessen und bin dann bei Legere gelandet. Die Legere finde ich super und bin auf dem Bari inwzischen bei 2 1/2 und denke da ist noch was drin. Ich habe mir jetzt noch 2 3/4 und 3 bestellt und mit etwas Glück kommen die heute :)
    Dynamik von Leise bis Laut ist kein Problem, spricht von tief A bis hoch fis gleichmäßig gut an und kling gut.
    In der BigBand habe ich keine Durchsetzungsprobleme mehr :-D

    Als Holz habe ich übrigens auch Hemke gespielt, Stärke 3.

    gruss
    Thomas
     
  15. tbeck

    tbeck Ist fast schon zuhause hier

    Hallo, habe heute die Blätter bekommen, aber das 2 3/4 ist doch noch ein bisschen hart für mich, da werde ich erstmal beim Legere 2 1/2 bleiben und das 2 3/4 in ein paar Wochen wieder versuchen.

    gruss
    Thomas
     
  16. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Na dann bin ich mal gespannt, wie mir das 3er Légère daher kommt...

    Ich werde berichten.

    Grüße
    Saxolina
     
  17. tbeck

    tbeck Ist fast schon zuhause hier

    Hi,
    an die Legere 2 3/4 habe ich mich jetzt ran arbeiten können, die gehen doch noch mal ein wenig besser,
    Die 3er sind anscheinend zurzeit schlecht lieferbar?!?!?

    gruss
    Thoams
     
  18. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Also ich hab gestern eins bekommen. Über meinen Musikalienhändler bestellt.

    Grüße
    Saxolina
     
  19. TootSweet

    TootSweet Ist fast schon zuhause hier

    Aus Japan kommt eine Neuentwicklung auf diesem Gebiet: Forestone-Klarinetten- und Saxophonblätter (sprich Forest-tone). Sie sind aus einer Kunststoff-Holzfaser-Mischung. Ich habe eben eines bestellt und werde euch meine Erfahrungen damit mitteilen.

    http://www.forestone-japan.com/index.html
     
  20. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    retro hat sich eins auf der Musikmesse gekauft - nach seine Kurztest dort war er sehr angetan, und bei d e m Messepreis hat er gleich zugeschlagen...

    Grüße

    Saxolina