1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrung beim Werte ermitteln gefragt

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von drumlover, 20.Juni.2016.

  1. drumlover

    drumlover Schaut nur mal vorbei

    Hallo,

    mein Vater hat mir seine Saxophone vermacht und ich wollte diese nun Stück für Stück verkaufen.
    Ich bin mir aber sehr unsicher, wie viel ich dafür verlangen kann.
    Ich änge mal ein paar Fotos von den Stücken an. Alle wurden das lettzte Mal im Mai 2013 durch Peter Neff überholt.
    Sind seit dem Tod meines Vaters im Sommer 2013 nur zum polieren und anfetten des Korks, passiert ca. alle 2-3 Monate, aus den Koffern gekommen.
    IMG_4612.jpg IMG_4613.jpg IMG_4615.jpg IMG_4617.jpg
    Sopran, Selmer

    IMG_4619.jpg IMG_4620.jpg IMG_4622.jpg IMG_4626.jpg IMG_4628.jpg IMG_4629.jpg IMG_4630.jpg IMG_4625.jpg
    Alt, Jupiter

    _MG_4637.jpg IMG_4635.jpg IMG_4634.jpg IMG_4632.jpg
    Tenor, Selmer

    IMG_4642.jpg IMG_4645.jpg IMG_4649.jpg IMG_4648.jpg

    Bariton, Selmer

    Die Instrumente sind originale Stücke von Rainer Müller-Irion. Ankdoten gibt es genug.

    Gruß und danke.

    Felix Müller-Irion
     
  2. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Hi Felix
    Also meine Erfahrungen mit Herrn Neff sind, dass er weiß, was Instrumente wert sind. Heißt, er weiß, wofür er sie losbekommnt.
    Ich würde zu ihm gehen, die Teile bewerten lassen (also für welchen Presi würden sie Herr Neff die Teile ankaufen) und auf diese Zahl locker 50% draufschlagen.
    Dann hast Du eine Schätzung, die m.E. nicht weit vom Marktwert weg ist.
    JEs
     
  3. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    P.S. das alte Selmer Tenor würde ICH gut weglegen!!!
     
  4. drumlover

    drumlover Schaut nur mal vorbei

    Würde ich gerne, aber ich habe Peter Neff das letzte Mal bei der Beerdigung meines Vaters 2013 im Sommer gesehen.
    Ein Jahr später hat auch er das zeitliche gesegnet.
    Danke dir. Wieso?
     
  5. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Das scheinen ja alles Schätzchen zu sein, auch das Jupiter ist aus der 9-er Serie - damit Oberklasse. Ich denke der Rat von JES ist sehr gut.
     
  6. JES

    JES Ist fast schon zuhause hier

    Na, den laden gibt es wohl noch, oder?
    Wieso? Mir sieht das nach einer Kanne aus, die über die Jahre eher mehr als weniger wert wird.
    JEs
     
  7. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    Wenn es den Herrn Neff nicht mehr gibt - dann ein anderer Laden mit guter Reputation - evtl. Hüyng in Düsseldorf - oder Falls Dir der Weg nicht zu weit ist Armin Weis in Marburg.
     
  8. drumlover

    drumlover Schaut nur mal vorbei

    Ja, der Laden wird noch von seiner Tochter weitergeführt, aber den Peter Neff halt leider nicht mehr.
    Einschätzungen wären also sehr toll.
     
  9. jazzwoman

    jazzwoman Ist fast schon zuhause hier

    Schöne Hörner. Das Tenor würde ich dir glatt abkaufen, wenn es in gute Hände soll. Wo wohnst Du? Köln?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.Juni.2016
  10. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Nach Marburg gehen zu Armin Weiß!?
     
  11. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Wenn sie alle gut in Schuss, d.h. technisch einwandfrei sind:

    Sopran: 3000,-
    Alt: keine Ahnung
    Tenor: 4500,- - 5000,- (ggf auch mehr wenn es so richtig geil ist)
    Bariton: 5000,- (wenn es richtig gut ist, auch eher mehr)

    Mal so als grobe Peilung

    Gruß,
    Otfried, der damit keine weitere Gewähr für Nix übernimmt
     
    last gefällt das.
  12. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo drumlover,

    wenn ich Deinen Namen richtig interpretiere, hast Du wohl nicht vor irgendwann mal Saxophon zu lernen - schade eigentlich ;-) Die von Deinem Vater hinterlassene Sammlung ist aber wunderbar und auch einiges wert.

    Ich weiß nicht wie Du dazu stehst, aber anscheinend weißt Du einiges darüber und hast Dir entsprechende Gedanken gemacht. Meine Gedanken dazu: Zeit lassen. Sowas weckt - nicht nur honorige - Begehrlichkeiten. Das Horn und der geeignete Käufer/Spiele müssen sich finden, das kann dauern. Ich würde mich beraten lassen, am besten von jemand ohne wirtschaftliche Interessen. Am besten von mehreren. Sollte sich auch hier im Forum finden lassen.

    (grobe Schätzung meinerseits, guter spielfähiger Zustand) Ein Selmer SA II Sopran bekommt man in der Bucht für ab ca. 2.500, für Selmer Tenöre aus gesuchten Jahrgängen (hier Mark VI aus 1965) mit originalem Lack schießen die Preise gerade durch die Decke (ab 6.000 - 9.000 und mehr), ein Selmer Mark VI Bariton wird ab ca. 6.000 aufwärts angeboten. Bei Preisen aus der Bucht (nur verkaufte Artikel) weiß man meistens den Zustand nicht genau.

    Gruß
    Saxfax
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.Juni.2016
    Sandsax gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @drumlover

    Die Instrumente sind in der Summe einige Tausend Euro Wert, bis in den gut fünfstelligen Bereich.

    Daher lohnt es sich wirklich eine kompetente Schätzung einzuholen. Ich würde auch Armin Weiß in Marburg empfehlen.
    Der gibt Dir auch eine ehrliche Schätzung was Du erzielen könntest wenn Du die Instrumente selbst vermarktest.

    CzG

    Dreas
     
  14. drumlover

    drumlover Schaut nur mal vorbei

    Danke dir. Aber ch verkaufe die aktuell nicht.

    Okay, also zur Einschätzung?
    Klingt vielversprechend. Danke.

    Klingt gut, danke.

    Hat denn jemand ne Ahnung von dem Jupiter alt?
     
  15. Claus

    Claus Moderator

    ???

    Ich hatte Dein Eingangsposting so verstanden, dass es Dir um einen Verkauf ging.
     
    last gefällt das.
  16. Nummer_13

    Nummer_13 Ist fast schon zuhause hier

    Armin Weiß zur Einschätzung. Man sieht ja auf den Bildern auch nichts über Spielbarkeit und Zustand.

    Das Alto - keine Ahnung.
    Ich biete einen 22"/16"/13"/12" Premier Kesselsatz in Birke dafür, mit passender Metall Snare! ;-)
     
  17. drumlover

    drumlover Schaut nur mal vorbei

    Ich willl zunächst mal die Werte ermitteln.
    Ich bin sehr stark verwundert, dass es sich dabei um solche exorbitanten Schätze handelt.
     
  18. ppue

    ppue Experte

    Der Zustand sieht einwandfrei aus und er schreibt doch, dass sie überholt wurden und so gut wie nicht mehr gespielt worden sind.

    Das Jupiter schätze ich auf um die 1400,-€.
     
  19. drumlover

    drumlover Schaut nur mal vorbei

    Spielbarkeit und Zustand sind gegeben, denn entgegen meinem Namen, kann ich doch auch Saxphon spielen.
    Und danke, aber ich bin mit meiner SONOR 18"/16"/12" gut bedient. ;)
     
  20. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Das Jupiter sieht nach einem "Vintage on Rockstage" aus. Das Alto lag vor ein paar Jahren neu so bei 1800 €. Davon habe ich neulich irgendwo einen Restbestand mit anglaufener Versilberung für 1400 € gesehen. Gebrauchtwert bei Jupiter ist nicht so hoch. Ich würde sagen 800 - 1000 €.

    Aerophon