1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Flageolett Sopran

Dieses Thema im Forum "Soprano Special" wurde erstellt von kompo413, 19.August.2015.

  1. kompo413

    kompo413 Schaut nur mal vorbei

    Hallo,

    Ich spiele schon seit einiger Zeit Klarinette und habe nun grade mit Saxofon angefangen.
    Vorrangig bin ich aber Komponist.
    Mich beschäftigt nun die Frage, in welcher Lautstärke die Flageoletttöne auf dem Sopransax gespielt werden können.

    Liebe Grüße
    kompo
     
  2. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

    Hi,

    technisch nicht ganz so einfach, aber machbar. Und auch in einer Lautstärke machbar, dass in der Küchenvitrine nur noch Scherben sind. Da oben ist es eher das Problem auf dem Sopran, leise und kontrolliert zu spielen. Und ab einer gewissen Höhe rotten sich die Hunde vor dem Haus zusammen :)
     
  3. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Eine Frage die sich dabei aufwirft ist doch ... kann man diese hohen Frequenzen noch hören ab einem Alter von 7+...
    oder trommelt man damit nur alle streunenden Hunde zusammen die vergeblich auf die Hundepfeife ihres Herrchen / Frauchens warten?

    Naja, vielleicht liege ich falsch und das ist nur beim Sopranino relevant ...
     
  4. kompo413

    kompo413 Schaut nur mal vorbei

    Danke für die schnellen Antworten,

    Mir geht es vor allem darum, ob man auf dem Sopransaxofon es schaffen würde einen ausgesprochen hohen flimmernden und vor allem leisen Klang zu erzeugen, unabhängig von der Tonhöhe.
     
  5. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Grundsätzlich nein!
     
  6. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Wieso? Das fünfgestrichene C auf dem Klavier hört man ja auch noch. :)

    BTW: Meine Frau hört noch Marderpieper und Feldermäuse. Und sie ist deutlich älter als ...

    Grüße
    Roland
     
    Ginos gefällt das.
  7. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    "man" schon, ich nicht mehr. :(

    LG Helmut
     
    Ginos gefällt das.
  8. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Argh, das ist *wirklich* nicht gut, mein Beileid ...


    Grüße
    Roland
     
  9. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Danke!
    Helmut
     
  10. Florentin

    Florentin Ist fast schon zuhause hier

    Wenns also keine definierte Tonhöhe sein soll, könnte man es mit Zahntönen versuchen. Leider (oder zum Glück) hab ich gerade kein Sopran hier, um das auszuprobieren ...

    Das wäre aber sehr experimentell und vielleicht nicht wirklich zuverlässig reproduzierbar.
     
  11. Florentin

    Florentin Ist fast schon zuhause hier

    Was mich noch interessiert: wie notiert ein Komponist denn so etwas?
     
  12. ppue

    ppue Experte

    Ein auf das Sopran spezialisierter Spieler wird das können. Ich finde höchste Flageolett-Töne auf dem Alt einfacher. Ich könnte es ausprobieren, aber wir haben Mittagsruhe und danach muss ich zur Probe. Vielleicht später mal.
     
  13. matThiaS

    matThiaS Administrator

    David Brutti vom Atem Saxophonquartett beherrscht das. Er spielt in dem Register flüssig auf dem Sopran und ohne das es unangenehm sägt.
    Das beherrschen aber nicht viele Sopranspieler.
     
  14. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Moin,

    ich spiele auch auf dem Alt höher als auf dem Sopran, mir fällt das deutlich leichter.
    Das Beispiel dazu packe ich aber erst Weihnachten wieder aus ;-)

    Gruß,
    Otfried
     
    Clownfisch gefällt das.
  15. kompo413

    kompo413 Schaut nur mal vorbei

    Also zur Frage der Notation, es bietet sich am einen Pfeil nach oben als Notenkopf zu schreiben und anschließend eine Wellenlinie um das Fortlaufen darzustellen und als Dynamik natürlich ppp.
    Also es ist nun so, dass das Saxofon nicht festgelegt ist und ich denke auch Alt zur Verfügung stehen würde.
     
  16. matThiaS

    matThiaS Administrator


    Man kann nicht davon ausgehen, dass alle Sopranspieler so hoch fiedeln können (ab 3.55)
     
  17. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Erfahrungsgemäß hindert das Komponisten nicht daran, sowas in die Partitur zu schreiben. :duck:
     
  18. Hot_Dog

    Hot_Dog Ist fast schon zuhause hier

    Ich kann das zwar nicht, aber z.B. Christine Rall vom Raschèr Quartett kann das - und es klingt auch noch schön... :)
     
    rbur gefällt das.
  19. kompo413

    kompo413 Schaut nur mal vorbei

    Ja nun stehen die Interpreten noch nicht fest, was wäre denn quasi das höchste was man auf dem Saxofon, egal welches, im ppp spielen könnte?
     
  20. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Moin Kompo,

    auf dem Alt sollte das beim c''''' (notiert) grundsätzlich noch möglich sein. Aber ob man das wirklich so notieren sollte ?

    Gruß,
    Otfried