1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Focusrite Scarlett 2i2 Studio (2G) USB-Audio-Interface

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von b_nic, 4.August.2017.

  1. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Im Prinzip ganz einfach: Aktiv: Braucht Phantom vs passiv: Kein Phantom
    Hier stehen einige grundsätzliche Dinge sehr gut verständlich: http://royerlabs.com/ribbon-basic/
    Grundsätzlich gibt es die aktiven Bändchen noch nicht so lange. Vintage Ribbons sind daher grundsätzlich passiv. Bei den neuen Modellen muss man auf die Bezeichnung vom Hersteller achten, das machen alle Hersteller anders, z.B Royer 121 ist passiv, 122 ist aktiv, AEA R84 ist passiv, AEA A840 ist aktiv... Also ganz wichtig, die neuen sind nicht alle aktiv, im Gegenteil, die meisten sind passiv!! Aktive sind auch eine ganze Stange teurer als passive.
    LG Juju
     
  2. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    @Juju kurze Frage:

    Wie sollte das Kondensatormikrofon "CM25 MkII" angeordnet werden? Gibt es das Erfahrungswerte?
     
  3. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe leider keine Erfahrung mit diesem Mikrophon... Was meinst Du konkret mit "angeordnet"? Mikrophonposition?
    LG Juju
     
  4. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Die - in dem Fall wahrscheinlich Niere - ist bei jedem Mikro unterschiedlich ausgeprägt. Ebenso die Empfindlichkeit. Insofern ist Probieren angesagt, Ausgangspunkt 20-30cm Abstand mit dem Mikro auf die linke Platte gerichtet als Ausgangspunkt für Experimente.

    Cheers
     
    b_nic gefällt das.
  5. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    ich glaube @Ton Scott hat es beantwortet. Mic hat ein Nierensymbol....
     
  6. Claus

    Claus Moderator

    Das ist interessant. Heißt das, ich könnte per Y-Kabel ein Gerät gleichzeitig an den PC und eine Powerbank anschließen?
     
  7. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    ja, Y-Kabel lagen früher bei externen USB-Platten im Karton .....
     
  8. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    o_O an zwei USB Anschlüsse des PCs sicher. Bei einem an einer Powerbank :confused: weiß ich nicht. Wäre da eher skeptisch. Wäre aber zum Anschluss ans Handy etc. klasse. Ich traue mich aber nicht so recht....
    LG StefAlt
     
  9. Claus

    Claus Moderator

    Deshalb frage ich vorsichtshalber ja auch....
     
  10. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier

    D
    Da wäre ich sehr vorsichtig!

    Die Y-Anschlüsse entsprechen keinerlei Norm. An einer gemeinsamen Masse geht das vielleicht noch, aber an zweie, davon eine ein Akku - bitte nicht, es sei denn Du willst die Reaktionsgeschwindigkeit der Feuerwehr testen und auch mal sehen wie das ist wenn so ein Akku explodiert...
     
    stefalt und Claus gefällt das.
  11. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Es gibt Leute die das genau so machen. Der PC war in dem Fall aber ein iPad und dazwischen musste noch ein USB-Hub als Alibi Gerät, aber das scheint wohl zu funktionieren. Müsste ich so eine Schnittstelle (oder ein Y-Kabel) designen, würde ich mit einer Längs Diode sicherstellen, dass der Strom nur hinaus kann, aber nicht versehentlich herein. Aber es wird ja an vielen Dingen nutzlos gespart.
     
    slowjoe und cedartec gefällt das.
  12. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Nochmal kurzes Feedback.... ich bin mit dem Paket für ca. 200 Euro sehr zufrieden. Zusätzlich habe ich noch für ca. 40 Euro einen Microphonständer, Spinne und Popschutz gekauft. Ich bin völlig zufrieden mit dem Set...alles für unter 250 Euro!!!

    hier letzte Aufnahme.... ich bin halt ein Anfänger, aber das Microphon ist gar nicht so schlecht.....


    http://www.saxophonforum.de/threads/eure-aufnahmen-all-freestyle.32601/page-4#post-437725
     
    Paco_de_Lucia gefällt das.
  13. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @b_nic → ja da muss ich jetzt nochmal danken für den Thread und alle, die sich daran beteiligt haben.
    So langsam geht mir auch endlich der Zünder auf...
    ich wollte 'Cold Duck Time' gerade bisi aufnehmen, der reinste Horror mit meinem eigentlich falschen Equipment [nur für Live gedacht]
    es fehlt mir das Direct-Monitoring, ein paar ordentliche KH's, [wobei ich da überhaupt noch keine Idee habe, welcher Fraktion ich mich anschliessen soll]
    und alles über den Mixer zu steuern und dessen Vorverstärkung zu nutzen, ist einfach Mist.
    Die Aufnahmen sind so schlecht und da hab ich die letze 1h gesessen um wenigstens die Pegel zum Play-a-Long anzupassen → bei der Aufnahme.
    Dass ich mich selbst oder das PA nicht höre, war ich ja bisher gewohnt... ;-(

    Tja, dumm gelaufen, 'Cold Duck Time' muss ich nachreichen, weil einfach ne goile Nummer,

    aber erst, wenn Kohle für Equipment da ist.

    Also, ich gehe stark davon aus, von diesem Thread sehr zu partizipieren.
    Thx at all
    frustierter Paco
     
  14. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Das ist für mich auch ganz wichtig, da es sonst mit der Intonation schwierig wird. Man muss doch genau die Tonhöhe steuern...... und dazu muss man sich hören!
     
  15. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe gestern mein neues Aufnahme Equipment bekommen. Ein Steinberg UR242, ein Paar CM3 Mikros, Kabel, Zubehör. :)

    Ich mülle das hier nicht zu und berichte in einer eigenen Diskussion, wenn ich ein wenig klarer sehe. :cool:
     
  16. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @bebob99 → jaaaa, mein Neid sei Dir gewiss ;-) mal sehen, was ich mir so anschaff...

    @b_nic → na klar, aber das ist mir erst später aufgangen, dass es so was gibt...
    im Studio haben mir die Tonleute den KH aufgestülpt, ein Schaumgummi unter den Fuß und der Rest ist Geschichte...
    selber habe ich das gemacht, dass ich entweder den Sound über die Boxen hab laufen lassen und das übers Micro auf die
    Saxspur mit aufgenommen hab, was halt bisi gaggö klingt.
    Oder ich hab mich selbst nicht gehört, wenn ich mit meinen KHs bei mir aufgenommen hab,
    aus vermeintlichem DesIntersse hab ich halt ned kapiert, wie das geht.
    Nun, so langsam versteh auch ich, wozu ich das alles brauch
    thx
    cheers
    Paco