1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fretless alone?

Dieses Thema im Forum "Bass" wurde erstellt von Bereckis, 1.November.2016.

  1. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Hallo an alle Bassisten!

    Ich spiele jetzt eine ganze Zeit fretless und fret parallel, obwohl der Schwerpunkt deutlich zum fretless geht.

    Seit einigen Tagen überlege ich, erstmal nur noch bundlos zu spielen, weil ich mich hier deutlich wohler fühle. Auch gibt es bei PISA kein Stück, der wirklich einen Bundbass erfordert.

    Wie denkt ihr darüber?

    Welche Vor- und Nachteile seht ihr?

    Gruß
     
  2. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    . . . du schulst deine Intonation durch den fretless. Und wenn du dich mit dem fretless sowieso wohler fühlst, fliesst mehr Zufriedenheit durch deine Musik. Das Bundbassspielen wird durch den fretless leichter, weil einfacher.

    schreibt Werner, der früher viel fret und -less Bass spielte


    http://www.swing-jazz-berlin.de/
     
    Bereckis gefällt das.
  3. zwar

    zwar Ist fast schon zuhause hier

    hey michael,

    klar ist fretless für eure musik vermutlich besser. ich würde aber den bundierten bass weiterhin im übeprogramm halten. es gibt durchaus musikalische situationen, wo bundiert besser ist, auch im jazz. zb bass intro, gesang setzt ein, piano kommt dazu. das kann je nachdem auch schonmal kurz gruselig werden, wenn du mit dem bass ein paar zuviele cent daneben liegst.

    gruß
    zwar
     
    Bereckis gefällt das.
  4. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    So ähnlich denke ich auch!
     
  5. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    ich spiel ja auch ein bisschen Bass und habe überlegt mir evtl auch einen Fretless zu holen........ich mag den Klang sehr......
    wenn es dir Spaß macht ist doch alles OK......das ist ja das Wichtigste......
     
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Eine gute Überlegung, aber dies ist bei PISA bisher nicht der Fall.

    Für mich vielleicht schwieriger würde das Gesangsstück "My Way", aber ich denke, dies ist halt dann meinerseits mehr zu üben.

    Spätestens, wenn ich mich mit der Slap-Technik beschäftigen würde, ist der Bundbass wieder ein Thema. Momentan "lenkt" er mich eher ab...
     
  7. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

  8. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

  9. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    ich habe ein 5 Saiter von HB.... das Teil ist schwer aber sehr gut..... super einfach zu spielen und toller Sound..
    ich spiele bei den Aufnahmen sowieso im sitzen.....
     
  10. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    ah cool Fender.... was wiegen die denn ?
     
  11. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    ca. 3,9 kg
     
  12. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

  13. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Es gibt halt schon auch Situationen, die Frets erfordern. Slap und Pop machen schon Freude :) . Aber es hängt hängt natürlich echt von Deiner Musik ab. Wenn Du fast nur Fretless spielst , sehe ich das schon auch wie Du, je mehr Fretless desto besser die Intonation. und mit Frets ist dann easy, ausser .... s.o.

    LG Stefan
     
  14. JazzPlayer

    JazzPlayer Ist fast schon zuhause hier

    Im Prinzip spricht nichts dagegen, sich auf den bundlosen Bass zu fokussieren. Mit der Intonation und dem notwendigen etwas festeren Griff hat man sich halt quasi zwei Probleme mehr im Vergleich zum Bundbass aufgehalst. Wenn man aber damit fertig wird, kann man das auch so praktizieren. Am Ende ist es ja auch die Übezeit, die eingeteilt werden will und ich sehe keinen Vorteil darin, parallel noch auf dem Bundbass zu üben.
    Wenn es musikalisch angebracht ist, kann man ja darauf wechseln und sich über das leichtere Spiel freuen. Wenn ich mich recht erinnere, besteht zwischen deinen beiden Bässen auch kein Qualitätsgefälle, sodass es den Ohren nicht schadet. Ich hingegen bin auch mal froh, von meinem Squier fretless auf den AM Bundbass zu wechseln, weil der Klang einfach besser ist.
     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Mir gefällt Michael (@Bereckis ) auf dem Fretless besser...:cool:

    CzG

    Dreas
     
  16. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Danke!
     
  17. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Dies sehe ich ähnlich!
     
  18. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin sicher, dass ich irgendwann auch die speziellen Techniken des Bund-Basses lernen möchte, aber zur Zeit bewege ich mich Richtung Walking-Bass. Und dies ist für mich heftig genug...
     
  19. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Fretless, toll!
    Mach das, was Dein Gefühl Dir sagt.

    Ich bin gespannt, wielange es noch dauert, bis Bereckis einen Kontrabass in die Hand nimmt... :duck:
     
    stefalt gefällt das.
  20. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Ich schätze mal es liegt nur noch an seinem zu kleinen Kofferraum
    AUCH :duck:
     
    saxolina gefällt das.