1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gebrauchtes Selmer Reference 36 finden

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von funkysax72, 20.September.2017.

  1. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Offensichtlich habe ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt. Bei Saxophonen mag für einen ein Instrument perfekt und das gleiche Instrument für einen anderen Schrott sein. Hier sind Unterschiede kein Mangel sondern eine Produktalternative.

    Mein alter Saxophonlehrer erzählte mir, dass er zusammen mit seinem ehemaligen Saxlehrer (Matthias Nodolny) ein Mk6 beurteilt hat. Ergebnis: für den einen war es genial, der andere fand es bestenfalls mittelprächtig.

    Wäre dann Deiner Meinung nach u.U. Ausschuss?

    LG Kai
     
    last, Dreas, jabosax und einer weiteren Person gefällt das.
  2. funkysax72

    funkysax72 Schaut nur mal vorbei

    Ich denke dass du recht hast!
     
  3. AlexArtisMusic

    AlexArtisMusic Schaut öfter mal vorbei

    @b_nic

    Als Vertreter des Herstellers möchte ich bemerken, dass es sich um ein gebrauchtes Instrument handelt, dessen Vorleben und Zustand wir alle nicht kennen. Ferner kennen wir auch nicht die persönlichen Vorlieben und das Setup mit Mundstück/Blatt der jeweiligen Spieler - Keilwerth und Selmer haben doch schon eine sehr unterschiedliche Charakteristik. In der Sache und dem preisbegründeten Qualitätsanspruch von Selmer ist es sicher richtig, aber aufgrund dieser Tatsachen dem Hersteller öffentlich Vorwürfe zu machen, erachte ich als etwas vorschnell und ist meiner Ansicht nach fragwürdig. Da es sich um Ware des holländischen Vertriebs handelt, habe ich keinen Zugriff darauf, sonst hätte ich mich dem Instrument angenommen.
    Bist Du sicher, dass Du das auch geschrieben hättest, wenn es sich um andere Marken gehandelt hätte?
    Nichts für ungut und ich wünsche allen einen schönen Tag!
    Alex
    ARTIS MUSIC, Marburg
     
    last, Ginos, bluefrog und 4 anderen gefällt das.
  4. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Das kann er sich ja auch als eifriger und kompetenter Sax-Tester erlauben - immerhin hatte er seit "Ende 2014" (also bummelig zweieinhalb Jahre, ja?) offensichtlich mehr verschiedene Instrumente in der Hand als manche von uns in 25 Jahren. Der kennt sich echt aus!

    Und Schrott ist halt echt Schrott, hilft ja nix! Gerade bei so einem angeblich tollen und vor allem teuren Selmer. Bei Autofelgen (!) klappt's doch auch ...

    ach ja:/Ironie aus

    Ich konnte grade nicht anders...

    LJS
     
    last und Wenke gefällt das.
  5. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    @KUS

    1) ... nehmen wir an ich habe 100 Saxophone vom Hersteller X Model Y .... d.h. eigentlich alle gleich ...
    2) ... fünf gut Saxophon Spieler probieren alle aus .... jeder von Ihnen sollte dann immer zum gleichen Ergebnis kommen d.h.
    - für einen sind alle genial,
    - für den andere sind alle bestenfalls mittelprächtig,

    ... für mich ist des ein Zeichen von Qualität, wenn alle Saxophone eines Herstellers von gleichen Serie identische Eigenschaften haben.

    z.b. alle Ref 54 sind gleich Ref 36 ist aber unterschiedlich .... ich bin mir sicher, dass die Ref 54 so große Schwankungen haben, dass eher einigen Ref 36 gleichen ....

    wahrscheinlich nicht Ausschuss, aber man könnte ja selektieren in Gruppen von z.B. hell, fokussiert, weich, .... dann kann der Käufer schneller zum Ziel kommen.

    .... ich will nicht sagen, dass Selmer schlechte Instrumente baut! Wenn aber jedes Musikgeschäft sich 20 Ref 54 kaufen muss, damit der Käufer sein Ref 54 findet, ist das schon etwas komisch. Hier im Forum kann man sehr oft lesen, dass Leute speziell bei Selmer oft viele Instrumente ausprobieren, bis sie eins kaufen ....
     
  6. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    ... ich teste immer mit meinem Freund und der spielt schon seit 38 Jahren .... außerdem ist es doch schon erstaunlich, dass selbst ein Anfänger Unterschiede feststellt. Bei anderen Firmen ist das schon deutlich schwieriger ....


    ich hatte ein Grinsen im Gesicht, als ich das gelesen habe ... leider kann man Dein Alter hier nicht erkennen ... mir war ganz wichtig hier immer klar zu stellen, dass ich Anfänger bin und deshalb ist auch ein Sound File in der Signatur. Kann sich jeder anhören und sich selbst ein Bild machen wer hier schreibt!!
     
  7. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Ich verstehe diesen Einwand und gebe ihnen Recht, dass man von gebrauchten Saxophonen nicht auf die Produkte des Herstellers schließen darf! Das gilt auch für viele Saxophone die schon seit Jahren im Musikgeschäft stehen und von vielen angespielt wurden....

    .... interessant ist, dass ich schon oft gelesen haben, dass Leute sich aus mehreren neuen Saxophonen das einzig gut ausgesucht haben .... es wird dann so hingestellt, dass alles anderen unbrauchbar sind .... komisch, dass man das öfter liest?????

    ich kann persönlich nur sagen, dass ich drei verschiedene Ref 54 angespielt habe, die sehr unterschiedlich waren (alle angeblich neu). Als Anfänger habe ich dann 2014 kein Selmer gekauft, weil ich Angst hatte 6000 Euro für ein schlechtes zu zahlen. Ist dann ein Yamaha 475 geworden. Am Ende wird man dann noch ausgelacht, dass man so viel Geld ausgegeben hat. Heute würde ich mir schon eher zutrauen ein Selmer zu kaufen und ich würde auch nicht behaupten, dass sie schlecht Saxophone bauen ..... aber sie sind alle deutlich unterschiedlich .....
     
  8. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Mag ja sein, dass dies für Dich ein Qualitätsmerkmal ist. Kann es auch gerne sein. Bei Saxophonen stelle ich mir unter Qualität etwas anderes vor. Und Schwankungen bei einer Modellserie können m.E. unterschiedliche Präferenzen abdecken. Aber natürlich jedem seine Meinung.

    LG Kai
     
    last und Dreas gefällt das.
  9. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Das ist immer die Sicht des Einzelnen. Ein Anderer wird zu ganz anderen Einschätzungen kommen.

    Daraus kann man. m. E. keine Qualitätsstreuung im herkömmlichen Sinn ableiten.

    Und ich weiß wie sich Alex (@AlexArtisMusic ) für Selmerkunden einsetzt und welch hoher Qualitätsanspruch dort und bei Selmer gepflegt wird.

    CzG

    Dreas
     
    KUS gefällt das.
  10. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Der Begriff Qualität wird als Grad der Übereinstimmung mit Anforderungen definiert ("Quality is conformance to requirements")

    In meinem Beruf ist es ganz wichtig, dass alle Bauteile möglichst identische Eigenschaften haben .... vielleicht sollten wir bei Saxophonen nicht von Qualität sondern von liebevoller Verarbeitung reden ???? Wäre vielleicht langweilig, wenn alle gleich sind ......

    .... ich weis genau, was Du sagen willst .... wir sollten mal zusammen ein Bier trinken ....

    lieber Gruß,
    Nic
     
  11. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Das ist eine ganz wichtiger Punkt! Ich habe schon öfter den Satz gehört "Wenn Du Dir ein Selmer kaufen willst, dann gehe bitte zu einem anständigen Händler, der es vorher richtig einstellt" Ich glaube, dass das Musikgeschäft von vielen unterschätzt wird. Ich versuche alles bei meinem lokalen Musikgeschäft zu kaufen. Ich würde mein Sax nie in fremde Hände geben, nur um ein paar Euros zu sparen.

    lieber Gruß,
    Nic

    p.s. wenn ich mal kein Anfänger mehr bin, dann kaufe ich mir auch ein (S)BA ... und da gibt es nicht viele Geschäfte wo man das kaufen kann.
     
    bluefrog gefällt das.
  12. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Warum willst Du Dir ein SBA kaufen?

    LG Kai

    ... und bezüglich des anderen Posts, wo wohnst Du und geht auch Wein? ;-)
     
    Dreas gefällt das.
  13. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Spielt @Ton Scott nicht ein SBA (unter anderen) ...? Der klingt so schön damit (wie lange, nochmal, spielt der schon Saxophon? Hat das etwa einen Grund, warum der als "Freak" klassifiziert wird?) ;)
    Nur: so ein SBA hat ja gar keine "rolled Toneholes" ... kann also nur als Wertanlage gedacht sein. Ohne rolled Toneholes geht ja gar nicht ...

    Aber erstmal muss es ja ein silbernes Tenor Madness sein, das es nur in USA gibt ... und am besten gleich noch einen Yanagisawa S-Bogen dazu, auch versilbert, natürlich.

    Gibt es in letzter Zeit eigentlich irgendeinen Fred zu Instrumenten, den @b_nic nicht kapert?

    LJS
     
    last und Wenke gefällt das.
  14. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Long John Silver

    Man kann durchaus den Umgang von @b_nic mit neuem Equipment für sich selbst als untauglich betrachten. Ich handhabe das auch anders.

    Aber es ist SEINE Entscheidung, SEIN Geld und wenn es ihm Spaß macht, macht er alles richtig.

    Und es ist eben nicht so, dass er sich Sound kaufen will, weil er erbämlich klingt und zu wenig übt.

    Im Gegenteil, ich finde seine Fortschritte nach knapp drei Jahren beachtenswert. Er muß sich mit seinem Spiel wirklich nicht verstecken.

    Und im übrigen lese ICH seine Beiträge gerne.

    CzG

    Dreas
     
    stefalt und bluefrog gefällt das.
  15. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Ach @Dreas ,

    ich antwortete zwei Mal auf Fragen von Kai (@KUS).

    Ich hatte gehofft, in diesem Fred etwas über die Suche von @funkysax72 nach einem Ref. 36 zu lesen und nicht über die Definition von Qualität im industriellen Maßstab (die kenne ich selber - und wenn im Detail nicht, dann habe ich einen Q-Leiter, der jede einschlägige ISO auswendig kennt), auch nicht so pauschal haltlose Aussagen, dass sich @AlexArtisMusic zu Wort melden muss und erst recht nicht, ob @b_nic ein SBA kaufen will.

    Genauso wie ich meinem Alto-Fred nicht erwartet habe, einen "Auftrag" zu erhalten, wenn ich bei Duchstein bin, "unbedingt" eine Tröte anzuspielen, die mich nicht im geringsten interessiert.

    Im Übrigen glaube ich, da ich mich weder abschätzig noch ungehörig geäußert habe (oder doch? dann wär's ein Fall für einen Moderator, nicht für's Inventar), dass ich auch gut ohne Deine Zurechtweisung auskommen kann.

    LJS
     
    last gefällt das.
  16. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Habe ich auch nirgends behauptet und zurechtgewiesen habe ich Dich auch nicht, nur meine Sicht der Dinge zu Deinem Post geschildert.

    CzG

    Dreas
     
  17. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Was denn sonst?

    Steht mir das nicht auch zu?
     
    last gefällt das.
  18. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Kommt Leute: Friede.

    Der liebe Gott hat hat einen großen Tiergarten geschaffen und sich bestimmt etwas dabei gedacht.

    Ganz in Wuffys Sinne lieber mal wieder ein paar schöne Töne.

    ;-) Kai
     
    b_nic und Sandsax gefällt das.
  19. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    @funkysax72
    Warum muss es denn ein Reference 36 sein?
    Es gibt doch noch das Reference 54?
    Oder all die anderen hervorragenden Instrumente von Selmer.
    Und es gibt viele weitere sehr gute Fabrikate.

    Meine Empfehlung:
    In einen gut sortierten Saxshop gehen und Instrumente unter fachlicher Anleitung testen.
    Da findet sich eher etwas als über das Internet.

    Lg
    Mike
     
    b_nic, bluefrog und Dreas gefällt das.
  20. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Mein Gott, bist Du enpfindlich....

    Du hast Deine Meinung zu @b_nic geäußert und ich habe meine Meinung zu ihm geäußert. Mehr nicht....

    Nur, weil ich eine andere Meinung als Du habe, ist das doch nicht gleich eine "Zurechtweisung"! Wenn's so rüber gekommen ist war es auf jeden Fall nicht beabsichtigt. Ich schrieb ja auch noch, dass ich Deine Sicht im Umgang mit Equipment teile.

    CzG

    Dreas