1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gedudel oder nicht? Wie bewertet man Musik?

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von Ton Scott, 31.Oktober.2017.

  1. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Information zu diesem Thread:

    Der Threadersteller ist nicht @Ton Scott. Auch der Titel stammt nicht von ihm.

    Ich habe den Thread eröffnet. Durch das Verschieben mehrerer Posts von mir aus einem anderen Thread,
    hat das System den chronologisch ersten Post automatisch als Threaderöffner genommen.

    Liebe Grüße
    @annette2412


    ...........................................................................................



    Will jemand eine Transkription?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5.November.2017
  2. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ist wohl ein Scherz.....niemand wird dafür ne Transkription benötigen....so was spielt man frei...oder man lässt es.
    Nebenbei ist mir das viel zu viel Geduddel und mir gefallen die ruhigen Versionen 1000 x besser.
     
  3. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Warum leckt sich der Affe die Cojones?

    Genau, weil er kann.
    Gerne billige ich aber jedem seinen eigenen Geschmack zu.
     
  4. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Wie schön, danke:)
     
  5. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Oh, ist das ein Schüler von Dir? Musst den unbedingt mal darauf hinweisen, dass er m.E. anfänglich out-of-theme ist. Auch könnte es durchaus etwas dynamischer sein. Aber ab 2min40 wird's besser. Aber zeig ihm doch einfach mal, wie man das Stück richtig spielt und interpretiert.

    ;-)

    LG Kai

    Ach, ich würde Deine Version auch gerne hören.
     
    Rick und prinzipal gefällt das.
  6. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    Gotteslästerung!

    Liebe Grüße
    Annette
     
    Rick gefällt das.
  7. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Die einen sagen so, die anderen so.

    ;-) Kai
     
  8. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    Michael Brecker muss einem nicht nicht gefallen - da bin ich bei dir!
    Aber man muss zugestehen, dass er ein Genie war und einen sehr großen Einfluss auf den Jazz hatte.
    Und das Wort "Gedudel" (ich weiß, war nicht von dir) finde ich im Zusammenhang mit Brecker einfach unpassend.

    So, und jetzt freue ich mich auf eure TOTM Einstellungen !

    Liebe Grüße
    Annette
     
    RomBl gefällt das.
  9. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Liebe Annette,

    von Gedudel habe ICH nichts geschrieben und auch nirgends eine Aussage darüber getroffen, ob ich Brecker mag oder nicht. Mein Beitrag war spaßig gemeint und wenn ich etwas zum Ausdruck bringen wollte nur, dass ich @Ton Scott 's musikalische Beiträge sehr, sehr schätze. Dass Brecker für mich - unabhängig vom persönlichen Geschmack - einer der bedeutendsten Saxophonisten ist, merke ich nur an, um keine weiteren Irritationen auszulösen.

    Auf wohlklingende Töne
    Kai
     
  10. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    deswegen schrieb ICH ja auch....
    und ob DU Brecker magst oder nicht, weiß ich nicht, Aber dein Post klang für mich leicht verarschend.
    Vielleicht liest man ja zwischen den Zeilen manchmal Sachen, die gar nicht da stehen.
    Wenn dem so, ist entschuldige ich mich für meine Vermutung.

    Liebe Grüße
    Annette

    :topic:
     
  11. henblower

    henblower Ist fast schon zuhause hier

    Na, das fängt mal wieder lustig an diesen Monat. Egal, ob das Video von @Ton Scott gefällt oder nicht: die Formulierung "Brecker Geduddel" ist einfach daneben, dieses Forums unwürdig, unsachlich, plakativ und wird dem großartigen Musiker Michael Brecker, der eine ganze Generation von Tenoristen beeinflusst hat, nicht gerecht. MB hat "das Geduddel" von Charlie Parker aufgegriffen und musikalisch in eine neue Galaxie geschossen.
    Jeder hat das Recht zu sagen, dass die Musik ihm nicht gefällt. Keiner hat das Recht, so über Musik zu respektlos zu urteilen (gilt für jede Musik jeden Alters jeden Genres).
    Gott sei Dank gibt es hier im Forum eine große Gemeinschaft von sachlichen und sachkundigen Kommentatoren, die mich bisher immer davon abhalten, bei solchen Ausfällen das Handtuch zu werfen und dem Forum fluchtartig den Rücken zu kehren.
     
    b_nic, LINUS, Beavers und 4 anderen gefällt das.
  12. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ohje...da habe ich ja auf die Schnelle was gesagt :( Zu meiner Entlastung: Ich kannte und kennt den Hr. Brecker gar nicht, nie gehört und so sehr begeistert bin ich bin ich von dem song wahrlich nicht.
    Aber ich werde mir heute abend mal den guten Mann genauer anhören, bin gespannt.
    Übrigens benutze ich das Wort Geduddel ganz gerne und finde das gar nicht soooo negativ.
    Es braucht wirklich keiner das Handtuch zu werfen, nur weil ich mal bisschen was Abfälliges ( was ich gar nicht so empfinde) über jemand gesagt habe....meine Güte, so empfindlich hier??
     
    flar gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    @Atkins

    Ich bin wahrlich kein Brecker Fan. Sein Sound und seine Spielweise gefällt mir meistens nicht (es gibt Ausnahmen, die ich klasse find!)

    Aber zweifelsohne gehört er zu den ganz Großen des Saxophones und hat stilistsch den Jazz der 70iger und 80iger geprägt.

    Hier kannst Du mal seine Entwicklung von 1974 bis 2004
    verfolgen.



    CzG

    Dreas
     
  14. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    1974 - 2004 ?? Eigentlich ja wirklich komisch, dass ich den gar nicht kenne....aber thx für den link, das ziehe ich mir heute abend gerne mal rein.
    Ich befürchte schon, dass ich ihn früher nicht mochte und deswegen gar nicht auf dem Schirm habe, wäre ja auch nicht weiter schlimm.
    Bin jetzt unterwegs zur ersten Sax Unterrichtsstd., damit ich mein Geduddel mal ein bisschen in bewusste Bahnen lenke :)
    Mal sehen, ob es klappt.
     
  15. Reference54

    Reference54 Ist fast schon zuhause hier


    Hier sieht man, wieso es hier im Forum manchmal zu unschönen Missverständnissen kommt. Jeder assoziiert etwas anderes mit einem Wort, wenn das nur jedem zu jeder Zeit bewusst wäre ...
    Dazu kommt das Fehlen der Mimik des Gegenübers, die uns im face-to-face Alltag soviel mehr Informationen über den Gemütszustand unseres Gegenübers liefert. Vielleicht sollte neben den vielen tollen musikalischen Workshops mal einer zum Thema "Fallstricke der Kommunikation 101" angeboten werden, dann würde hier mancher Thread eine andere, vielleicht angenehmere und themenbezogenere Richtung annehmen :)
     
    Marko74, stefalt, jabosax und 4 anderen gefällt das.
  16. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Könnten wir das bitte einrahmen, gültig für alle Musiker, Musikrichtungen und Titel (auch "Smoke on the water", siehe Witze ;)) !

    Danke, Ralf :topic:
     
  17. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Finde ich nun überhaupt nicht. Wenn ich das persönlich so wahr nehme, würde ich es hier auch schreiben. Egal um wenn es sich handelt....wäre halt meine Wahrnehmung und hat ja auch nichts damit zu tun, ob ich den Musiker dennoch respektiere.

    Wir sollten uns nicht über solch persönlichen Äußerungen echauffieren.

    CzG

    Dreas
     
  18. henblower

    henblower Ist fast schon zuhause hier

    Tja, lieber @Dreas, da scheiden sich unsere Wege. Ich bin ein erklärter und langjähriger Freund des achtsamen Umgangs mit Sprache, und egal ob man Helene Fischer oder Michael Brecker mit dem Begriff "Geduddel" beschreibt, ist und bleibt es doch eine respektlose und herabwürdigende Formulierung. Die Inflation der Sprache ist ja leider schon so weit fortgeschritten und hat alle Lebensbereiche durchdrungen, dass die Menschen es ja gar nicht mehr merken bzw. unterscheiden können, ob etwas sachlich beschreibend oder geringschätzig verunstaltend ist.
    I'm old-fashioned, käme nie auf die Gelegenheit, eine Musik als "Geduddel" zu beschreiben. Wenn du der Meinung bist, dass solche individuell diffamierenden Begriffe in ein Forum gehören, nehme ich das zur Kenntnis, sage aber ganz entschieden, dass ich diese Meinung überhaupt nicht teile.
    So, mein letzter Kommentar zu dieser Sache, und gleich werde ich mal diesen Klassiker mal im stillen Kämmerlein für alle Heiligen dieser Welt spielen.
     
    LINUS, Gerrit, Bernd und 3 anderen gefällt das.
  19. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Moin, moin

    @Atkins
    Hätte das unter einem Video von Kenny G. gestanden wäre vermutlich nichts passiert,
    außer den leidigen Beifallsbekundungen natürlich! :rolleyes:

    Ich gebe im Prinzip @henblower absolut recht, allerdings diesen Aufschrei wegen des Begriffes Geduddel kann ich nicht ganz nach vollziehen,
    "dieses Forums unwürdig"e Äußerungen über Musiker hat es hier wahrlich schon sehr viel bessere (schlimmere) gegeben!

    Und das mit der "Gotteslästerung", ich habe Michael Brecker ja nicht persönlich gekannt, aber als Gott bezeichnet zu werden wäre ihm vermutlich eher peinlich gewesen.
    Sollten wir hier im Forum irgendjemanden anbeten müssen, dann war das eine schöne Zeit mit Euch, das darf dann gerne ohne mich statt finden!

    Viele Grüße Ralf, der auf mehr geduddelte "My one and only loves" in Gottesqualität hofft! ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1.November.2017
    B&SErik, Rick, stefalt und 4 anderen gefällt das.
  20. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    Ich kopiere jetzt mal die ganzen Posts aus dem Jazz TOTm hier rein - sonst geht der völlig unter
     
    Dreas, 47tmb und last gefällt das.