1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gemeinsam musizieren

Dieses Thema im Forum "Anfänger Forum" wurde erstellt von ErnasSax, 11.Januar.2018.

  1. ErnasSax

    ErnasSax Schaut öfter mal vorbei

    Gute Nacht !
    Ich liege wach und denke nach. Komischerweise momentan über meinen Goldschatz der versteckt im Kinderzimmer meiner Tochter ruht.
    Der Grund ist folgender, mein Mann weiß gar nicht dass ich mir ein Saxophon gekauft habe.
    Da er zweimal die Woche Home-Office macht, habe ich nur drei Tage die Woche zum üben.
    Bis zu seinem Geburtstag Ende Januar möchte ich dann schon ein bisschen zwei Lieder einigermaßen klangvoll schaffen.
    Am liebsten eines gemeinsam mit meinem Kindern.

    An Instrumenten spielen diese Geige und Klarinette ( deutsche Klarinette) ! Es gibt noch ein elektronisches Schlagzeug, aber auf diesem kann meine Tochter nur ein wenig spielen.

    Gibt es die Möglichkeit mit Sax, Klarinette und Geige zusammen Noten zu finden die einfach sind? Klingt das überhaupt gut zusammen oder ist das eine Kombi wie Pommes mit pürierter Pizza?

    Bisher hatte ich zwei Tage zum üben, insgesamt da vielleicht 2 bis 3 Stunden und hab die Tonleiter gefunden und einige der sonstigen Klappen getestet. Würde Mal sagen dass man auch schon Melodien erkennen kann, vom wirklichen spielen natürlich noch Monate entfernt, aber für den Anfang gar nicht so schlecht (Anfänger halt ;) )

    Hoffe das kein Nachbar Mal ausplaudert dass es aus unserem Haus neuerdings merkwürdig trötet!

    Noten für Alt Saxophon und deutscher Klarinette habe ich im Musikladen schon gefunden.
    Aber zusätzlich eine Geige??

    Erna
     
    hoschi gefällt das.
  2. flar

    flar Ist fast schon zuhause hier

    Moin, moin Erna

    Kostenlos findest Du hier etwas und hier und hier auch, die Geige müßte dann die Flöten oder Oboen Stimme spielen!

    Viele Grüße Ralf
     
    Pil, ErnasSax und stefalt gefällt das.
  3. ErnasSax

    ErnasSax Schaut öfter mal vorbei

    Hallo Ralf,

    Ja danke! Das wäre mal zum testen ob es klappt ganz toll!
     
  4. SaxPistol

    SaxPistol Ist fast schon zuhause hier

    Lecker!
    Ach, das geht schon. Einfach probieren!
    Bei
    https://www.8notes.com/
    Findest du auch einen reichhaltigen Fundus an recht einfachen, kostenlosen Noten in vielen Instrumentenkombinationen.
     
    flar und ErnasSax gefällt das.
  5. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Hört sich toll an. Ich habe zuletzt beim Durchzappen gesehen, wie Torsten Sträter und Atze Schröder 'nen pürierten Döner verdünnt mit Ananassaft zu sich genommen haben. War wohl auch nicht so richtig lecker.

    Zum Musizieren: Den Klassiker Happy Birthday solltet ihr mit eurer musikalischen Vorerfahrung vermutlich gut hinbekommen. Im Zweifelsfall spielt ihr eben einfach alle zusammen eine Stimme. Geige ist C gestimmt, das Alt in Es, Klarinette weiß ich nicht. Müsst ihr halt die Gegennoten entsprechend transponieren.
     
  6. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Das was TitusLE zum Transponieren sagt war auch mein Gedanke als ich las "...hab die Tonleiter gefunden...".
    Bitte beachte; das gegriffene C auf dem Altsaxophon (linker Mittelfinger c' oder linke und rechte Hand [inkl. rechtem kleinen Finger]) ist nicht C auf der Geige oder dem Klavier.
    Geige ist ein C-Instrument.
    Altsaxophon ist ein Es-Instrument.
    Klarinette meist B-Instrument (oder A; aber das weißt Du sicher besser welche ihr da habt. [Gibt es aber auch noch in anderen Stimmungen, die sind aber noch seltener])

    Ich weiß jetzt nicht wie fit Du im Transponieren bist, aber wenn Geige C-Dur spielt, dann spielt die B-Klarinette D-Dur und Du mit dem Alto A-Dur.
    D.h. Du würdest für das Ständchen auch die Griffe für Halbtöne fis, cis, und gis wissen müssen.

    Alternativ spielst Du C-Dur, dann spielt die Geige eben Es-Dur und die Klarinette F-Dur.
    Das sollte vermutlich kein Problem für Deine Kinder sein.

    Der Quintenzirkel ist da ein hilfreiches Werkzeug (hier der Dur-Quintenzirkel) auf dem man ableiten kann wer welche Dur spielt, wenn man das nicht aus dem Kopf weiß:
    upload_2018-1-11_10-50-36.png
    Ausgehend von C-Dur für C-Instrumente hat ein B-Instrument zwei Vorzeichen und ein Es-Instrument drei Vorzeichen mehr.
    "mehr" deshalb kursiv, weil wenn beispielsweise das C-Instrument Es-Dur spielt, das Es-Instrument mit C-Dur keine Vorzeichen hat.

    Darauf aufbauend kannst Du die Duren entsprechend ablesen wenn Du nun die Dur, die das C-Instrument spielt, verschiebst.
    Beispiel: C-Instrument Es-Dur => Es-Instrument C-Dur.

    Das hat damit zu tun das ein auf dem Alto geriffenes C ein klingendes Es ist, daher auch die Bezeichnung Es-Instrument.
    Von der anderen Seite her betrachtet heißt das, wenn Du auf den Alto ein A spielst ist das ein klingendes C.
    Deswegen auch A-Dur mit dem Alto, wenn ein C-Instrument C-Dur spielt.

    Zwei Wochen halte ich übrigens für sportlich um einen halbwegs schönen Ton auf dem Saxophon zu erzeugen, wenn man gar kein Blasinstrument vorher gespielt hat.
    Wenn Du selbst vorher schon Klarinette gespielt hast, dann sollte das aber überhaupt kein Problem für Dich sein. Wobei man beachten muss, ein Saxophon ist keine in irgendeiner Weise anders geartete Klarinette.
    Ein Saxophon will anders gespielt werden.

    Noch eine andere Sache ...
    Nun, wir kennen uns ja nicht und ich kenne auch Deinen Mann nicht, aber ich hoffe er kippt nicht aus den Latschen wenn er von dem Goldschatz-Kauf erfährt und ihn dann zu sehen bekommt. Bzw. er wird ihn erst zu sehen, dann zu hören bekommen und dann erst erfahren das er nun quasi zur Familie gehört.
    Nicht das es da Streß gibt. ...

    Viel Erfolg und Spaß
     
    Feuerstreuer gefällt das.
  7. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Ob der Ton nun halbwegs schön klingt oder wie Hund-in-Bratpfanne, spielt doch für das angepeilte Event absolut keine Rolle. Da zählt doch einzig und allein der Wille. Ich denke, der Mann sollte sich freuen, wenn nun die ganze Familie ihm ein Geburtstagsständchen bringt.
     
    sachsin, murofnohp, ErnasSax und 4 anderen gefällt das.
  8. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    @TitusLE, deswegen hab ich ds ja auch völlig ohne Wertung geschrieben. ;)
     
  9. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    :thumbsup: Moldau!
     
    bebob99 gefällt das.
  10. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Bei der kurzen übezeit würde ich mich auf ein Lied beschränken. Und zwar happy Buzeltag too you
    Alle spielen das gleiche. Sonst wird es zu kompliziert, Saxopohn im Nebenzimmer weil sonst nichts anderes zu höhren ist. Bei den paar Noten ist das Transponieren auch nicht so ein Akt.
     
  11. Claus

    Claus Moderator

    :-( ???

    Das hat mit "gemeinsam Musizieren" aber nicht mehr viel zu tun. Und es geht selbstverständlich auch, wenn alle zusammen stehen.
     
    last gefällt das.
  12. ErnasSax

    ErnasSax Schaut öfter mal vorbei

    @abraxasbabu Naja, ob sich da jemand drüber freut wenn einer im Nebenzimmer spielt und die anderen am Esstisch? Ich stell mir grad so ne Band vor vor der Saxophonist aufm Klo spielt damit der Sänger auf der Bühne nicht übertönt wird .

    Happy Birthday ist ja nun von den Noten her nicht sehr anspruchsvoll, ich schaff es sogar schon ein bisl leiser zu spielen und nicht volle Kanne "Trööööt" !

    Übrigens ist die Klarinette jetzt auch nicht wirklich leise. Bei ner Querflöte sieht das schon anders aus.
    Aber ich werde jetzt erstmal mit dem Buch von Dirko arbeiten. Nebenbei das Happy Birthday...aber mein Lied das mir am meisten Spaß macht bleibt Mister Sandmann.
     
    last und TitusLE gefällt das.
  13. ErnasSax

    ErnasSax Schaut öfter mal vorbei

    Hat vielleicht sogar jemand schonmal Mister Sandmann gespielt und aufgenommen? Das wäre soooooooo schön das Mal gespielt im Solo auf einem Altsax zu hören
     
  14. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Bei einem meiner schönsten Konzerte hat die Band gespielt und dann kam der Saxopohnist langsam von ausen die Treppe runter zur Bühne. Erst kaum zu hören. Es geht um den Überaschungseffekt. Hatte das Bild von leise und zaghaft musizierenden Kindern im Kopf und vom Mann der nichts weis vom Sax
     
    Dreas gefällt das.
  15. ErnasSax

    ErnasSax Schaut öfter mal vorbei

    Ahso ;)
    Ja, so gesehen vielleicht ne gute Idee! :)
     
  16. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    :blackeye: Treppe hört sich aber gefährlich an, wenn man noch nicht solange spielt und dann von der Tonleiter fällt.
     
    bebob99 gefällt das.
  17. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    You made my day! :lol:
     
    Pil und ErnasSax gefällt das.
  18. ErnasSax

    ErnasSax Schaut öfter mal vorbei

    So, hab heute Mal meinem Mann erzählt wie cool das wäre wenn wir gemeinsam Musik machen würden. Es gibt ja schon eine Klarinette, dann "bald" ;) mein Saxophon und es würde nur noch das Bass fehlen...da sagt er doch glatt dass er eins hat !!!!
    Also, wir sind jetzt 10 Jahre verheiratet und kennen uns 16 Jahre. Ich wusste nicht dass er ein Bass hat und schon gar nicht dass es bei uns im Keller steht!
    Aber tatsächlich....ein Bass im elfenbeinfarben, Made in GDR! Und es funktioniert sogar noch. Wir haben es gleich getestet und sogar der alte Verstärker funzt noch.
    Nur spielen kann er nicht...aber das kann er ja vielleicht Mal lernen. Oder aber ich ;)
    Hab noch nie ein Bass in der Hand gehalten, spiele aber ein wenig Gitarre.
    Ist das nicht krass??? Ich lade Mal ein Foto irgendwann hoch. Muss jetzt für das Bass noch ne neue Tasche besorgen weil die alte schon echt oll ist.

    Naja....also dann wären wir komplett.... Klarinette, Saxophon, Bass und elektronisches Schlagzeug!
    Lustig!
     
    bebob99 gefällt das.
  19. bebob99

    bebob99 Ist fast schon zuhause hier

    Also da ist meine Frau anders. Die weiß alles. Die weiß besser was in unserem Keller steht als ich, weil sie es ist, die ihn ab und zu aufräumt :oops: und dann wieder meint, dass ich "das alte Zeug" doch endlich mal wegwerfen könnte. :rolleyes:

    Was aber wieder heißt, dass sie viele von den alten Schätzen scheinbar gar nicht erkennt. Einen E-Bass würde sie aber erkennen, wenn ich einen gebunkert hätte.

    Wir haben aber auch nur einen recht kleinen Keller, kein Warehouse 13.
     
  20. hiroaki

    hiroaki Ist fast schon zuhause hier

    Das Bass irritiert mich irgendwie.
    Der Mann hat doch den Bass. Bässe sind männlich (bis auf die Bass von Suzie Quatro). :p
    SCNR

    PS.: Wenn meine Frau einen Bass im Keller hätte, würde ich mich auch freuen, wenn sie ihn hervorholte.