1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gewicht von Saxophonen

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von Bernd, 6.Oktober.2010.

  1. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Hallöle,

    mich interessiert, wie sich das Gewicht von Saxophonen im Laufe der Jahrzehnte entwickelt hat.

    Sind Vintage-Sax schwerer? Sind sie leichter? Wiegen sie ähnlich wie moderne Saxophone?

    Ich fange mal an: (Meine Waage kann leider nur 100g-Schritte anzeigen)

    Tenor Medusa, Bj ca. 2004: 3,4 kg (ohne Mundstück)
    Tenor Sequoia, Bj 2010: 3,4 kg (ohne Mundstück)
     
  2. Gast

    Gast Guest

    jain bernd,

    aus der erhebung wird nichts!



    es gibt dickes blech und dünnes.

    es gibt hoch f mechanik und nicht (gewicht)

    es gibt underslung und normale bögen (wenn da auch nur im grammbereich)

    es gibt kurze bauröhren und längere

    gebördelt, aufgelötet (dickeres matarial!!) und ausgezogene kamine



    ich sehe da kein ufer.
     
  3. chrisdos

    chrisdos Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Bernd,

    natürlich sind Vintage Saxophone schwerer.....wegen der Ablagerungen innen :lol:

    Ich fürchte ein pauschaler Gewichtsvergleich wird nicht viel Aufschluss bringen, weil die Ursachen nicht eingegrenzt sind. Es kann am Aufbau und an der Ausführung der Mechanik liegen oder am Korpus.

    Der Durchmesser der Achshülsen schwankt so von 4,5 - 5mm, auch die Klappendeckel sind nicht immer gleich dick, manchmal sind die Böckchen auf Bändern befestigt, die "Laufmeter" an Achsen unterscheiden sich und schließlich die Korpusdicke.

    Aber wenn es Dich erfreut, gehe ich mal nach einer Waage schauen. ;-)

    Liebe Grüße

    Chris

    Ach ja, n'abend Nimo! :-D
     
  4. Gast

    Gast Guest

    die ablagerungen :-o - 'türlich, die habe ich vergessen. :lol:

    ich grüsse alle elefanten, saxofanten und negofanten.
    ;-)
     
  5. Roman_Albert

    Roman_Albert Ist fast schon zuhause hier

    Mein Büscher (36) ist das leichteste Tenor, das ich habe. Das MkVII kam mir etwas schwerer vor, hab ich jetzt aber nicht zur Hand. Das VI ist wohl irgendwo dazwischen.

    Was ne coole Idee, messen und wägen liebe ich ja als Wissenschaftler, und ich hatte gerade die Küchenwaage zur Hand:

    Otto Link Metallmundstück: 170 g

    Büscher Aristocrat I: ca. 3080 g

    Selmer MkVI: ca. 3240g
    (ein Kumpel von mir hat das gleiche Modell, fast die gleich Seriennummer, nur mit hoch-Fis, was meins nicht hat, die würd ich mal gerne vergleichen, was meint ihr 50-100 g für Mechanik und Klappe?)

    Bauhaus Walstein Bronze: 3700 g

    Yanagisawa Bari: >5 kg, Waage sagt ERR :)
     
  6. CBlues

    CBlues Ist fast schon zuhause hier

    Hall zousammen,

    na das nenn ich doch mal ein interessantes Thema :)

    Hab meine beiden Tenöre gleich mal verwogen...

    1. Amati Classic Super (Alter ??) 3240 g !
    2. Buffet Dynaction Bj.57 ohne Lack 3375 g !

    Ich mag mir jetzt nicht vorstellen das im Buffet 135g Ablagerungen aus über 50 Jahren drinstecken :-o

    Von 0 auf 100 müsste das Amati leichte Vorteile haben :-D

    Ich hab noch ne Fat-Lady im Keller, aber fürs Weltklang Bari brauchts ne größere Waage...

    Einen schönen Abend noch,
    LO
     
  7. saxolina

    saxolina Ist fast schon zuhause hier

    Stell doch Dich mit und ohne Weltklang-Bari auf die Waage :)
     
  8. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Hi Chris,

    das mit den Ablagerungen hat Roman_A mit seinem Büscher Aristokrat ja widerlegt ;-)

    Ich kam auf die Idee des Wiegens, weil ich neulich ein Fernost-Alto zur Ansicht da hatte. Als ich es aus dem Koffer holte, erschrak ich über das hohe Gewicht. Ich hege den Verdacht, dass hier versucht wurde, Materialqualität durch Masse (dickes Material) zu ersetzen. Hab´s nicht gewogen, aber das Alto kam mir schwerer vor als mein Tenor.....

    Gruß nach Augsburg
    Bernd
     
  9. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    In der Sonic 4.2009 wird beim Testbericht des P.Mauriat ein Gewicht von 3330g angegeben. Ein Mark VI wurde im Vergleich mit 3310g angegeben. Das käme dann mit +70g für die Hoch-Fis-Mechanik hin.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    bernd

    mach doch mal die fingernagel-klick-probe.

    du hälst ein horn mit der linken hand am hautrohr und schnallst den zeigefinger vom daumen runter auf den BECHERRAND und hörst dir den ton an

    ..und den vergleichst du mal wenn du saxe vor dir hast vom selben hersteller, JEDOCH unterschiedlicher ausführung.

    geht natürlich auch einfach so um zu hören ob das conn oder das keili heller/dunkler klingt.
     
  11. bwing

    bwing Kann einfach nicht wegbleiben

    Wenn ich mich mit dem Sax auf die Waage stelle und dann von dem Ergebnis mein Gewicht abziehe, dann muß das Sax mindestens 20 Kg wiegen.


    Gruß Bernhard
     
    Kersche, Huuuup und murofnohp gefällt das.
  12. Reedirect

    Reedirect Ist fast schon zuhause hier

    Bauhaus "Mühlstein" Bronze :-o

    Termin beim Orthopäden im Rahmen der 1.Inspektion im Kaufpreis enthalten
    ;-)
    Gruß
    Jo
     
  13. chrisdos

    chrisdos Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    hier die Leichtgewichte aus der Vintage-Ecke. :cool:

    Martin Indiana 1956: 3,1kg

    Dolnet 1950: 3,2kg

    Conn 1914: 2,9kg


    Man beachte den hohen Grad an Wissenschaftlichkeit bei unserer Messreihe :lol:

    Liebe Grüße

    Chris
     
  14. cara

    cara Ist fast schon zuhause hier

    Yanagisawa A-991: 2490g ohne Mundstück

    Gruß Cara
     
  15. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hallo zusammen,

    also meine Chinakanne (Roy Benson) ist deutlich schwerer als mein Selmer
    (beide Bj. 2010, beides Alt).

    Das unterstützt die These von Bernd.

    Bin z.Zt. Unterwegs. Wenn ich Sonntag wieder zu Hause bin, stelle ich beide
    auf die Wage.

    LG

    Dreas
     
  16. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    So wieder zu Hause.

    Gleich die Saxe gewogen.

    - Roy Benson Alt AS 202 k: 2.610 g
    - Selmer Ref. 54 Alt : 2.460 g

    (je ohne Mundstück)

    Und was sagt uns das jetzt?

    LG

    Dreas
     
  17. chrisdos

    chrisdos Ist fast schon zuhause hier

    Selmer spart am Kleber :-D
     
  18. cara

    cara Ist fast schon zuhause hier

    Wiegt jetzt niemand mehr :-?
     
  19. Roman_Albert

    Roman_Albert Ist fast schon zuhause hier

    anscheinend nicht, das Forum ist sozusagen ausgewogen :)
     
  20. Gast

    Gast Guest

    hab mich gewogen mit einem selmer 26 - war sehr überrascht über MEIN gewicht. ;-)