1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gloger S-Bogen auf Bariton

Dieses Thema im Forum "Bariton Special" wurde erstellt von Gerrit, 29.Mai.2017.

  1. Gerrit

    Gerrit Experte

    Hallo! Hat jemand Erfahrungen mit Gloger-S-Bogen auf dem Baritonsaxophon gesammelt? Bringt der was?
     
  2. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Ja.

    Er erleichtert mir die korrekte Intonation bei den höchsten Tönen (d''' - f'''). Das gilt zumindest bei dem von mir bevorzugten Setup (Lawton 7 Star B an Selmer M VI Tief A)
     
  3. Gerrit

    Gerrit Experte

    Welches Setup bläst Du denn?
     
  4. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Habe ich eben noch oben ergänzt ;-)
     
  5. Gerrit

    Gerrit Experte

    Welchen Golfer benutzt Du: Kupfer oder Silber?
     
  6. Gerrit

    Gerrit Experte

    ... "Golfer" :) Gloger natürlich :)
     
  7. bluemike

    bluemike Ist fast schon zuhause hier

  8. deraltemann

    deraltemann Ist fast schon zuhause hier

    Erfahrung .... Ja
    Aber was meinst du mit bringt der was?
    Natürlich bringt er Veränderung. Und bei mir war es die richtige Entscheidung für mich und mein Horn.

    BbB mit Gloger Kupfer Bogen und ESM MPC
    Blatt um und bei 2,5

    Allerdings geht auch wenn dreckig werdn Soll Guidos selbst gedrucktes mit Orginal Bogen

    Wenn du darüber nach denkst gönn dir einen oder zwei Tage in Holland und fahr zu Ihm ...
    Das lohnt in jedem Fall----
     
  9. saxfax

    saxfax Ist fast schon zuhause hier

    Den aus Kupfer.

    Ich hatte auch einen von Schucht, kein Vergleich zum Gloger und auch handwerklich nicht so doll. Es ging mir an erster Stelle um die Intonation, die weiteren Differenzen sind mE eher subtil. Habe ich aber auch nie vertieft getestet.
     
  10. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Hi - ich spiele den Gloger Kupferbogen - aber nur im Bereich Klassik. Verbesserte Intonation und verändertes Klangbild sind die Folge. Ich finde den Klang "weicher/sanfter". Gespielt wird ein SA 80 und S 80 D.

    Ausserhalb von Klassik spiele ich den Originalbogen.

    So long

    Stevie