1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

H1 oder H2 ..das ist hier die Frage..

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von elefant, 25.Dezember.2010.

  1. elefant

    elefant Kann einfach nicht wegbleiben

    reicht der H1 aus um für normale uns hausgebrauchliche Verwendungen Aufnahmen zu machen, oder sollte es dann doch eher der H2 sein?
    Welches der 2 Geräte ist in der Bedienung einfacher ?
    Kann mir jemand weiter helfen
    weihnachtliche Grüsse
    Elefant
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Ich habe mir H1 zu Weihnachten schenken lassen. H2 kenne ich von meiner Duettfreundin.

    Ich meine, H1 ist in der Bedienung etwas einfacher, aber wenn man sich mit H2 etwas beschäftigt hat, finde ich es auch nicht schwer.

    Wie groß die technischen Unterschiede sind, kann ich noch nicht beurteilen. Das H1 kostet weniger.

    Liebe Grüße,

    Joe
     
  3. Tröto

    Tröto Ist fast schon zuhause hier

    Der Weihnachtselefant schrieb . . .
    Beim Singen unter Dusche würde der H1 m.E. ausreichen.

    Falls Du hingegen auch eine Band hast und eine Probe mitschneiden willst, solltest Du eher das H2 nehmen.

    Auf der Homepage von Tho.a.n. gibt es gute Beschreibungen der jeweiligen Features und Funktionen. Da würde ich an Deiner Stelle mal nachschauen.

    Ich selbst habe ein H2 und bin damit zufrieden.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Naja, singen unter der Dusche ist für ein Aufnahmegerät aber sicherlich eine hohe technische Anforderung :-D Singen unter der Dusche ohne zu duschen, das ist für das Aufnahmegerät leichter. Aber das meintest Du sicher nicht?... :lol:

    Joe
     
  5. Tröto

    Tröto Ist fast schon zuhause hier

    Also mein H2 singt unter der Dusche tatsächlich besser als beim Abtrocknen. :klug:
     
  6. saxhans

    saxhans Ist fast schon zuhause hier

    Mein H1 reicht für den Hausgebrauch vollkommen aus.

    Tonqualität gut, Bedienung einfach.

    Das H2 ist mir zu kompliziert.

    Gruß Hans
     
  7. cara

    cara Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin mit meinem H1 für den Hausgebrauch sehr zufrieden :)

    Gruß Cara
     
  8. rbur

    rbur Moderator

    H2 reicht für den Hausgebrauch völlig aus.
     
  9. cara

    cara Ist fast schon zuhause hier

    hallo Elefant

    jetzt weißt du es ganz genau :)

    Gruß Cara
     
  10. SaxOfHorrors

    SaxOfHorrors Ist fast schon zuhause hier

    Wie kann man den H1 von der Tonqualität her beurteilen? Sehr viel Rauschen, oder wird der Ton wirklich sehr originalgetreu aufgenommen?

    Ich überlege mir, den H1 mir zum Geburtstag zu schenken. :-D Für mich aber eine teure Anschaffung...

    weihnachtliche Grüße,
    Mary
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Ich finde es rauscht nicht.. es gibt wohl beim Zubehör auch noch einen Rauschschutz, wenn man im Freien aufnimmt, Wind.

    Und die Stimmen der Familienmitglieder wurden sehr gut getroffen.

    Ich bin bis jetzt sehr zufrieden, habe aber mein Saxspiel noch nicht aufgenommen. Wenn ich dann nicht mehr zufrieden sein sollte, muss es nicht unbedingt am Aufnahmegerät liegen:)


    Herzlichen Gruß,

    Joe
     
  12. Rick

    Rick Experte

    Hallo Mary,

    ich finde das H2 sehr brauchbar, das H1 unterscheidet sich davon meines Wissens vor allem in der Anzahl der eingebauten Mikrofone (und gleichzieitig aufnehmbaren Spuren).

    Nachträglich hebe ich beim H2 gern noch etwas die Höhen an, es ist etwas mittenlastig, aber für den Hausgebrauch auf jeden Fall völlig ausreichend - habe sogar letztes Jahr H2-Live-Aufnahmen auf CD veröffentlicht! :-o

    Rauschen ist meiner Beobachtung nach bei den digitalen Aufnahmegeräten kein Thema mehr.
    Wenn man wie ich in den 1970ern mit einfachsten Kassettenrekordern angefangen hat, treiben einem die heutigen Teile Freudentränen in die Augen. :cool:

    Schöne Grüße,
    Rick
     
  13. clnet

    clnet Schaut nur mal vorbei

    Hallo,

    Hab das H1 auch zu Weihnachten bekommen, hatte aber noch keine Zeit, mein Spiel aufzunehmen. Ein wesentlicher Nachteil ist aus meiner Sicht, dass man keine brauchbare Aufnahme hinbekommt, solange man das Teil in der Hand hält, denn man hört wirklich jede Bewegung der Finger. Desweiteren ist die Verarbeitung ein bisschen "labberig" (Batteriefach, Fach für SD Karte).

    Bei der Bedienung kann man eigentlich gar nichts falsch machen, wenn man das 3 seitige Faltblatt dazu gelesen hat. Das schwierigste ist eigentlich die Einstellung von Datum und Uhrzeit beim erstmaligen Einschalten.
     
  14. billy

    billy Ist fast schon zuhause hier

    Hi.

    Dort hat prinzipal etwas zum Zoom H1 geschrieben:

    http://www.saxophonforum.de/modules/newbb/viewtopic.php?post_id=146709#forumpost146709

    Allerdings vergleicht er ein bisschen mit dem Zoom H4n. Ich habe "nur" das Zoom H2.

    Wenn ich das mit dem Gewinde richtig verstanden habe, kann ich sagen, dass für das Zoom H2 (auch) ein Reduziergewinde zur Montierung am Mikrofonstativ benötigt wird.

    Schönen Gruß,
    Billy
     
  15. elefant

    elefant Kann einfach nicht wegbleiben

    Hallo
    vielen dank für eure Antworten...hab mir den H1 gegönnt , un heute schon erste aufnahmen gemacht...alles super... :-D
    Grüsse an alle
    Elefant
     
  16. shirimoto

    shirimoto Schaut nur mal vorbei

    Hi Elefant,

    alles Gute für´s Neue Jahr. Wir beide waren zusammen auf dem "Nimohausen" Workshop. Also ich werde mir nun auch ein H1 zum Geburtstag wünschen. Scheint sich doch zu lohnen.

    LG
     
  17. Saxax

    Saxax Ist fast schon zuhause hier

    Beim H1 finde ich das Display zu klein. Mit fortgeschrittenem Alter sieht man darau nix mehr. Und es sind ja eine ganz Menge Informationen, die dort angezeigt werden sollen.

    Nachteil vom H1 und H2: ohne Stativ läuft eigentlich nix, das finde ich unpraktisch.

    Die Alternative zum H2 (gleiches Preissegment) ist der Tascam DR07, den legt man mit seinen Gummifüßchen auf den Tisch oder ins Regal und nimmt einfach auf. Das Display ist größer und übersichtlich und die Bedienung m.M sehr einfach und gut.

    Im Unterschied zum H2 hat der DR07 "nur" zwei Mikrofone, aber ich habe ja auch nur zwei Ohren ;-)

    keep swingin´


    Saxax
     
  18. elefant

    elefant Kann einfach nicht wegbleiben

    @saxax
    ich stell den H1 einfach hin ...funktioniert prima auc ohne Stativ
    Gruss
     
  19. Rick

    Rick Experte

    Bei meinen beiden TOTM-Aufnahmen habe ich das ZOOM H2 einfach aufs Notenpult vor mir gelegt. :cool:
    Aber es hatte auch einen Plastikfuß sowie eine Art Adapter für Mikrostative beiliegen (aktuell nicht mehr im Lieferumfang??), also gibt es eigentlich jede beliebige Möglichkeit, es zu positionieren.

    Ich hab's auch schon mal einfach mit etwas Tape an eine Mauer geklebt, das geht ebenfalls! :-D


    Schöne Grüße,
    Rick
     
  20. SaxOfHorrors

    SaxOfHorrors Ist fast schon zuhause hier

    Ist beim H1 eigentlich eine Software für den PC dabei, oder ist die nicht nötig?

    Software zum Bearbeiten der Aufnahmen?