1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab eine Klappe zu viel!

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von kalleguzzi, 27.Dezember.2017.

  1. kalleguzzi

    kalleguzzi Kann einfach nicht wegbleiben

    Weihnachten gut gelebt, Gürtel ein Loch weiter gestellt, aber das wird hoffentlich wieder.

    Jetzt brauch ich mal Hilfe am Sax:
    Hab da eine Klappe (bzw. Knopf) am Alto-Sax, die ich noch nie benutzt habe.
    Wenn ich die drücke gibts keinen vernünftigen Ton.
    Was muss sich da alles bewegen?
    Muss ich die mit anderen Klappen kombinieren?
    Hoffentlich ist das Foto gut genug.

    Sax-Taste-2.jpg Sax-Taste-2.jpg

    Herzlichen Dank und Grüsse aus Schweden
    kalle
     
  2. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Hi Kalle,

    wenn ich es richtig erkenne ist das das sogenannte "front f". Das brauchst Du für die hohen Töne und kannst es ab f''' einsetzen. Ist abstrakt schwer zu erklären...

    So long

    Stevie
     
  3. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Hallo Kalle,

    einfach zu erklären.

    Front F wurde schon gesagt.

    also ein hohes F

    Greife die Oktavklappe, den obersten Drücker (statt H) greifen ....und noch wie gewohnt das C dazu.

    Wenn Dein Ansatz mitmacht hast Du jetzt ein hohes F.

    Ist gedacht für den schnellen Wechsel von hoch C nach hoch F..oder umgekehrt.

    Wenn Du das hoch F schaffst dann noch das Seiten Bb dazu..und Du hast hoch Fis (Für Instrumente ohne die hoch Fis-Klappe)

    Viel Erfolg

    Lg Wuffy
     
    kalleguzzi gefällt das.
  4. ppue

    ppue Experte

    Spannende Klappe, weil auch der Ton nur mit gewisser Spannung zu blasen ist und genau so spannend klingt. Front F ist richtig. Bläst du dein hohes C, mit Daumen auf Oktavklappe, linkem Mittelfinger auf dem A-Taster und drückst mit dem Zeigefinger eben diese Taste, dann ... passiert in der Regel erst mal nichts und es macht nur "frööööt".

    Wenn du aber versuchst, den Ansatz vom Palmkey-F zu machen, hast du (-: Wuffy war schneller) ein schönes und wirklich spannendes hohes F. Nimmst du den G-Taster dazu, ein spannendes E.
     
    kalleguzzi gefällt das.
  5. ppue

    ppue Experte

    PS.: Wichtig bei diesen Tönen ist, dass du so tust, als wären sie ganz ganz schwer zu kriegen. Also größte Anstrengung in die Mimik, Augen zu, alle Falten auffahren, die deine Visage zu lässt, leicht nach vorne krümmen, rechte Schulter nach oben ziehen und vielleicht noch das rechte Bein etwas vom Boden abheben.

    Kommt superb!
     
    Saxfreundin, Gisheber, Nemesis und 11 anderen gefällt das.
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

  7. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Wenn Du die Töne trotz des von @ppue beschriebenen Körpereinsatzes nicht kriegst, sieht's richtig Sch...... aus :)
     
    ReneSax und edosaxt gefällt das.
  8. ppue

    ppue Experte

    Guter Einwand, @Bernd: Erst die Töne üben, dann die Mimik!
     
    Bernd gefällt das.
  9. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Sonnenbrille und Hut helfen dabei auf jeden Fall
     
  10. ppue

    ppue Experte

    Na, wenn du dich da man nicht vertust.
     
  11. Gerrit

    Gerrit Experte

  12. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    spricht man da nicht normal von Flageolett-Ton?
     
  13. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Das ist doch noch im ganz normalen Tonumfang des Saxes...nur eben ein Alternativ-Griff

    Die Flageoletts sind höher !
     
  14. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Nein.
     
  15. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Je nach Sax funktioniert mit dem Front F alleine auch das g´´´ ziemlich gut. Das wäre dann der erste Ton außerhalb des "regulären" Tonumfangs. Darüberhinaus geht es dann mit anderen Griffen - ohne Front F - weiter.
     
    Viper gefällt das.
  16. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    ..da fehlt noch der entsprechende Hut oder eine Schildmütze...
     
  17. Badener

    Badener Ist fast schon zuhause hier

    da war wieder einer schneller, und an die Sonnenbrille hatte ich wegen Regens nicht gedacht...
     
    Huuuup gefällt das.
  18. kalleguzzi

    kalleguzzi Kann einfach nicht wegbleiben

    Danke! Danke!

    Lach mich gerade schlapp!
    Kopfkino läuft:
    Zitat: "größte Anstrengung in die Mimik, Augen zu, alle Falten auffahren, die deine Visage zu lässt, leicht nach vorne krümmen, rechte Schulter nach oben ziehen und vielleicht noch das rechte Bein etwas vom Boden abheben."

    Dann noch Hut und Sonnenbrille.......................
    und der Ton kommt nicht ....................
    Welch ein Brüller!

    OK! Das probier ich mal, wenn Frau und Hund nicht im Haus sind.

    Herzliche Grüsse aus Schweden
    kalle
     
    Saxfreundin und Wuffy gefällt das.
  19. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Praktisch...hält auch Bären, Wölfe, Elche und sonstiges gefährliches Zeugs fern und weit ab vom Haus ;)
     
    Saxfreundin und kalleguzzi gefällt das.
  20. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Ne,die Töne locken das Viechzeugs an,von wegen Brunftrufe und so