1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab eine Klappe zu viel!

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von kalleguzzi, 27.Dezember.2017.

  1. giuseppe

    giuseppe Ist fast schon zuhause hier

    Doch, ist letztlich ein verzogener zweiter Oberton des tiefen A würd ich sagen (klugscheißmodus wieder aus). Ist aber schon früh baulich integriert worden und zählt deshalb vielleicht streng genommen nicht mehr zu den Flageoletts die ohne bauliche Hilfen (aber mit der gleichen Mimik und Gestik) erzeugt werden.
     
    Ton Scott gefällt das.
  2. kalleguzzi

    kalleguzzi Ist fast schon zuhause hier

    Die kommen aber nicht aus dem Sax! ;)
     
  3. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Moin!

    Die linke Schilter nach oben ziehen, nicht die rechte. :)
    John Zorn und Jane Ira Bloom machen das schon ganz gut.

    Ich kenne mindestens zwei Autodidakten, die das ganz extrem machten. OK, das war nicht deren einzige baustelle, derer sie nicht gewahr wurden, aber die optisch auffälligste.

    Grüße
    Rolamd
     
  4. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Völlig off, schreib's aber trotzdem:
    Ich stehe völlig auf mimisches understatement!
    Neulich eine Bassistin live gesehen, die völlig unbewegt Sachen auf ihrem Bass gemacht hat, für die der normale heavy-bassist lebensgefährliche Verrenkungen benötigt hätte. Unglaubliche Technik, perfektes timing, brillante Soli mit witzigen zitaten....
    Danach kurze scheue Verbeugung....
    Ich war verliebt!
     
    Gruenmicha, tomaso, bluefrog und 2 anderen gefällt das.
  5. Guido1980

    Guido1980 Ist fast schon zuhause hier

    Ich forme in Gedanken einen Ton mit dem Mund der "füüüüüüüüüt" lautet. Klappt immer.
     
  6. Iwivera*

    Iwivera* Ist fast schon zuhause hier

    Immer wieder sehr interessant hier im Forum. Bin gleich zu meinem Sax und habe nachgeschaut. Ich wusste gar nicht, dass ich so eine Klappe/Drücker habe. :thumbsup: Hat mir mein damaliger Saxlehrer gar nicht verraten. ts ts ts
     
  7. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    ...aber vor nem großen Spiegel! :)
     
  8. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Back tontopic:

    Front F ist schon nen cooler Drücker. Nutze ich lieber, als das ganze Palmkey-Gedönse.
    Allerdings kommt bei mir mit Frint F ohne weitere Klappen kein g.....
    ....Ich hab‘ aber volle Aufmerksamkeit, ob der Verwunderung, dass man einem Bari einen so hohen ,schrillen Ton entlocken kann. :)

    Cheerio
    tmb
     
    Iwivera* gefällt das.
  9. Feuerstreuer

    Feuerstreuer Ist fast schon zuhause hier

    Ooooch mit so nem Bari kann man auch das Alto ersetzen - wenn man denn kann ...



    Klingt dann so wenn man Musik macht.

    Ab min 2:10 hat er das Bari halbiert :)




    Ich übe das immer mit. Zumindest bei den Arpeggioübungen für die Tonbildung und ab und zu braucht man auch mal einen von den hohen im Solo. Aber nicht unbedingt. Die Griffe sind teilweise saxspezifisch komplex in der Abfolge und die so flüssig zu spielen schaffe ich in diesem Leben auch nicht mehr. Für mich war wichtig den Tonumfang vom Tenor bis F# auch auf dem Bari zu haben. Alles darüber ist nicht so wichtig. Obwohl die ganz hohen für mich wieder einfacher sind als g-c#.


    Mir neulich ans Herz gelegt und schon echt witzig :


    The magic button. Uijuijui. :)



    “Squeez our whatever it cames and reproduce it. Whatever note it is - reproduce it ...”

    Na dann.


    Viel Spaß beim quietschen
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.Dezember.2017
    Saxfreundin und Iwivera* gefällt das.
  10. kalleguzzi

    kalleguzzi Ist fast schon zuhause hier

    Jetzt hab ichs endlich wiedergfunden.

    Zur Information:
    Es klappt perfekt,
    auch ohne Verrenkungen!
    Und wirklich interessant.

    Herzliche Dank für eure Hilfe!

    Und Tiere hab ich damit auch nicht angelockt. :) Die Brunftzeit ist wohl im Oktober, dann probier ich es noch einmal.

    Herzliche Grüsse aus Schweden
    kalle
     
    Saxfreundin und Dreas gefällt das.
  11. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

    Erinnerst Du Dich an den Keyboarder der "Sparks"? ;-)