1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer dieses D'' beim Tenor

Dieses Thema im Forum "Saxophon spielen" wurde erstellt von joggeru, 23.Januar.2018.

  1. tunundlassen

    tunundlassen Ist fast schon zuhause hier

    ist schon eigenartig, wie solche Dinge entstehen. Ich bekomme von vielen meiner saxophontechnischen Bezugspersonen Komplimente für meine Fingertechnik, aber diese eine Schwierigkeit habe ich doch immer wieder :)
     
  2. ppue

    ppue Experte

    Ich stelle mir immer vor, dass meine Finger wie Relais arbeiten: Klack! muss das gehen. Wenig Druck aber ein einziger Impuls.

    Es muss ja nicht der Ringfinger sein. Kann im Prinzip jeder sein. Die nicht ganz synchron geschlossene Klappe wirkt dann als Oktavklappe und wenn die Oktave sich erst einmal eingeschwungen hat, kommt man nicht mehr runter von ihr.
     
  3. tunundlassen

    tunundlassen Ist fast schon zuhause hier

    wie meinst du in diesem Zusammenhang "eingeschwungen"
    Also, wenn sich der "falsche" Ton durchgesetzt hat, ist es ohne Absetzen schwierig, aufs "D" zu wechseln? So kenne ich das auch...

    Oder meinst du etwa, wenn man zu oft auf diese Weise "überbläst" schwingt sich das Metall auf die "falsche Frequenz" ein, und das mittlere D wird auch bei korrekt geschlossenen Klappen überblasen? Das hoffe ich doch ganz stark nicht :)
     
  4. ppue

    ppue Experte

    Nein, nein : Ersteres.
     
    Bernd und tunundlassen gefällt das.
  5. Rubax

    Rubax Ist fast schon zuhause hier