1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Intonation

Dieses Thema im Forum "Soprano Special" wurde erstellt von m-sax, 28.April.2016.

  1. Conndomat

    Conndomat Ist fast schon zuhause hier

    Das Problem ist das man Sopran praktisch täglich üben muss!
    Häufig wird es aber "nur" als Zweit oder sogar Drittinstrument verwendet, so bei mir auch, ich spiele zu min.80-90% Tenor der Rest dann Sopran, ist wohl zu wenig!
    Es gibt ja auch kaum Saxophonisten die das Sopran als Hauptinstrument einsetzen, mir fällt da ad hoc nur Ritchie Beirach ein der über Jahre nur Sopran gespielt hat ob das noch so ist...keine Ahnung.
    Sehr übungsaufwändige Instrumente sind diese "Zicken" allerdings steht mir das Tenor halt näher...und so geht es wohl vielen.;-)

    Andreas
     
  2. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Richie Beirach spielt Klavier. :)

    Aber er hat mit Dave Liebman spielt, der spielt aber neben Sopran auch Tenor oder umgekehrt. Reine Sopranspieler ... Steve Lacy und Jane Ira Bloom fallen mir da ein.

    Dr. Google spuckt noch Jane Bunnett und Luciano Caruso aus, kenne ich aber nicht.

    Grüße
    Roland
     
  3. Conndomat

    Conndomat Ist fast schon zuhause hier

    Upps, böser Fehler von mir, ich meinte natürlich Dave Liebman...:sorry2: vermutlich verwechselt weil er tatsächlich mit Beirach gespielt hat...
    Soweit ich weiss hat Liebman sich einige Jahre nur dem Sopran gewidmet und auf dem Instrument ist er auch eine Granate...:applaus:

    Andreas
     
  4. SomethingFrantic

    SomethingFrantic Ist fast schon zuhause hier

    Kenny G
    (Auch wenn der hier nicht sehr viele Fans hat...)
     
  5. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Der spielt auch Tenor:



    Grüße
    Roland
     
  6. summertime

    summertime Kann einfach nicht wegbleiben

    Dave Koz spielt ein krummes Sopran ... intoniert einwandfrei ;)
     
  7. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Woher weißt Du das ?? ;)
     
    last gefällt das.
  8. too-saxy

    too-saxy Ist fast schon zuhause hier

    Was haben eigentlich so viele Leute gegen Kenny G.? Das muss mir mal jemand erklären!

    Martin
     
    Dreas und Ginos gefällt das.
  9. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    .. kann nur Neid sein... zu erfolgreich, zu viele Auszeichnungen, zu viele Freunde, zu viele Fans, ....
     
    Bernd und Dreas gefällt das.
  10. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Also ich wäre zufrieden, wenn ich auch nur so schlecht spielen könnte, wie er. ;-)
     
    Bernd und Ginos gefällt das.
  11. Stevie

    Stevie Ist fast schon zuhause hier

    Ohhh - bekommen wir vielleicht einen Kenny G - Thread?

    Er wird von einigen Musikern ziemlich heftig kritisiert, sowohl was sein Spiel als auch seine Einstellung zu Musik generell angeht. Pat Matheney war da mal ziemlich deutlich (auch was seine Intonation angeht - passt insofern also gut hier hin). Hier mal ein link zu Pat M.:

    http://www.jazzoasis.com/methenyonkennyg.htm

    Ich mag Kenny G´s Musik nicht so sehr und insbesondere sein Sound gefällt mir nicht. Aber er kann natürlich schon was und hat viel für die Wahrnehmung des Sopransax getan. Und dass bei der zum Teil sehr heftigen (in dieser Art - wie ich finde - unnötigen) Kritik auch ein bisschen Neid auf den großen kommerziellen Erfolg eine Rolle spielt, kann ich mir zumindest vorstellen.

    Ist halt so ein bisschen die Helene Fischer des Smooth Jazz ;)

    So long

    Stevie
     
    Saxophonia, Bernd und Ginos gefällt das.
  12. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Ich denke mal, das triffts. Lasst die Sozialneidkeule mal ruhig stecken.

    Gaga
     
    Bernd und bluefrog gefällt das.
  13. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Ääääh, nein. Ich mag einfach seine Musik nicht. Weder Sound, noch was er spielt, noch wie er spielt. Muss ich auch nicht. Ich muss auch nicht Konsalik lesen, Rieu hören und zu McDonalds gehen und Filme mit Belladonna schauen.

    Hat aber mit Neid nix zu tun. Warum auch!?

    verständnislose Grüße
    Roland
     
    Nemesis, zappalein und Juju gefällt das.
  14. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    Nicht falsch interpretieren ;-).

    Frage war:
    Was haben eigentlich so viele Leute gegen Kenny G.? Das muss mir mal jemand erklären!

    Antwort war:
    .. kann nur Neid sein... zu erfolgreich, zu viele Auszeichnungen, zu viele Freunde, zu viele Fans, ....

    Es ging nicht um seine Musik, es ging um die Person um den Menschen Kenny G. Den ich übrigens als sehr sympatischen Typ persönlich kennen lernen durfte.

    Gruß
     
  15. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    Wenn ich mich einer in einem Saxophonforum fragt, wie ich Sonny Rollins finde, dann wird sich meine Antwort auf die Musik beschränken. Das mag in einem Psychologie-, Orthopädie-, AfD- oder Heriatsvermittlungsforum anders sein.

    Grüße
    Roland
     
    Nemesis, stefalt und zappalein gefällt das.
  16. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    ... dann geht es hier um Bass Saxophon ... wir sind ja in einem Saxophon Forum.. :)... die Spreizung hier ist immens ,,,
    http://www.saxophonforum.de/threads/fretless-alone.30122/page-2#post-397345

    Jedem seine Meinung, seinen individuellen Geschmack... das ist gut so.
    Lassen wir es, ist nicht Wert hier kontrovers zu argumentieren

    Gruß, Oswald
     
  17. Roland

    Roland Ist fast schon zuhause hier

    - Basssaxophone haben keine Bünde
    - es ist im Unterforum 'sonstige Instrumente'
    - es würde sich anders Verhalten, wenn die Frage 'wie findest Du Kenny G.' im Forum 'Persönlichkeiten' wäre

    :)

    Eben. :)

    100% der bekannten Jazzmusiker habe ich noch nicht persönlich kennengelernt. Ich kann mich halt nur deren Musik äußern.

    Meiner Frau habe ich spaßeshalber - ohne Vorwarnung und Erklärung, was sie jetzt hören und sehen wird - mal Kenny G. - vorgespielt. Nach wenigen Sekunden: "Was ist denn das für ein Scheiß?"

    Grüße
    Roland
     
    zappalein gefällt das.
  18. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    mir geht es genau so!

    ich habe freunde, die bei chris de burghs "lady in red" leuchtende augen bekommen - ich bekomme schreikrämpfe...
    das ist eben einfach geschmackssache. und über geschmack lässt sich ja bekanntlicher weise nicht streiten - oder doch?

    liebe grüße
    annette
     
    Nemesis, zappalein und Roland gefällt das.
  19. too-saxy

    too-saxy Ist fast schon zuhause hier

    Ich glaube genau das ist es! Genau wie bei Helene Fischer!

    Schön so viele Antworten auf meine Frage zu bekommen! Thanx!

    Martin
     
    Ginos gefällt das.
  20. Rick

    Rick Experte

    Meiner Ansicht nach geht es da mehr um seine bevorzugte Musikrichtung ("Smooth Jazz") als um ihn als konkreten Musiker oder gar Persönlichkeit.
    Seine Musik ist nun mal ganz objektiv gesehen relativ flach, selbst gegenüber dem großen "Paten" dieser Richtung aus den 1970er Jahren, Grover Washington jr. (der übrigens auch ganz hervorragend und sogar stilbildend Soprano spielte).

    Doch als Berufsmusiker bin ich sehr froh, dass es diese Richtung gibt, da kann man mit einfachen Mitteln und wenig Aufwand viele Menschen erfreuen - und so auch ganz nett Geld verdienen.
    Das funktioniert sogar so tadellos, dass sich schon manche Kollegen gefragt haben, warum sie das nicht ausschließlich tun, anstatt sich mit eckigem* Jazz abzumühen und dabei auch noch die Zuhörer zu vergraulen. :-D

    Gutes Saxen,
    Rick

    *Anmerkung: "Eckig" als Gegensatz zu "glatt" (smooth) gemeint, also alle anderen Stile.
    Ich persönlich ziehe die "sperrige" Musik der allzu glatten vor, aber: jedem, wie er mag. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3.November.2016
    bluefrog, Dreas und last gefällt das.