1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IPad als "Notenbuch"

Dieses Thema im Forum "Tool / Zubehör" wurde erstellt von Saxuwe, 2.Dezember.2017.

  1. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    im Prinzip korrekt. Du must kein Fußpedal nutzen, du kannst auch rechts (für vorwärts) bzw. links (rückwärts) auf dem Tablet tippen.
    I.d.R. kannst Du in der App einstellen ob direkt kpl. eine Seite vor geblättert oder für wenige Sekunden nur der obere Teil der nächsten Seite gezeigt wird ehe dann der Rest folgt.

    Was deine Titel angeht, ja - scannen reicht.
    Die üblichen Sprünge im Lied hast du auch weiterhin. Die mir bekannten Apps sind "reine digitale Blätter", d.h. wilde Sprünge sind dort genauso ein Problem wie mit dem klassischem Ordner. Hier hilft dann - auch wie beim Papier - ggf. nur Vorblättern und die Seite ggf. doppelt drin haben um weite Sprünge zu vermeiden.
    Aber, bitte nicht den Aufwand unterschätzen bis man alles digital auf dem Teil drauf hat

    Zum Thema Setliste:
    Bei unRealBook ist die Struktur wie folgt:
    - Alle Titel --> d.h. alles das was du drauf geladen hast
    - Sammlungen --> z.B. Zuordnungen von Titel unter die jeweilige Band/Gruppe, hier Auswahl über alphabetische Selektion
    - Setliste --> definierte Reihenfolge von Stücken in einer Sammlung, d.h. du spielst nur aus der Liste heraus, ggf. sogar in der definierten Reihenfolge

    Wenn Du noch Fragen hast, so schreibe mich einfach an

    LG
    Jürgen
     
    Wenke gefällt das.
  2. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Ich hatte jetzt einen App gesehen, bei der man Segnos, DC, Widerholungen, "Häuschen" etc markieren konnte und so "Sprungziele" festlegen konnte.
     
  3. jb_foto

    jb_foto Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,
    hast du evtl. einen Namen dazu?

    Danke dir
     
  4. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Frag' ich nach.
     
  5. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Jürgen,

    ganz lieben Dank für deine Infos. Dann probiere ich das einfach mal Testweise mit ein paar Noten aus, bevor ich da alles digitalisiere. So ein Fußpedal ist ja verhältnismäßig auch nicht billig wie ich finde, aber bestimmt viel angenehmer als wischen. Zum Glück ist ja bald Weihnachten (und Geburtstag :-D)
     
  6. vmaxmgn

    vmaxmgn Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe die App Forscore. Vom Fußpedal bin ich wieder abgekommen, da mir das zu stressig war ständig mit dem Fuß das Fußpedal zu suchen. Es geht auch ohne super. PDF einlesen oder abfotografieren, wenn nötig Playalone importieren, einmal anhören und dabei Vorblättern oder Zurückblättern und das Gerät speichert das so ab. Es gibt auch die Möglichkeit die Seiten zu duplizieren so dass das Gerät dann nicht zurück blättern muss, sondern einfach weiterblättert. So das du dann die Wiederholung oder Segno oder Kopf einfach auf der folgenden Seite hast.