1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jupiter JTS 789

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von jogi_music, 7.Mai.2004.

  1. jogi_music

    jogi_music Ist fast schon zuhause hier

    Schon wieder ich, hallo künftige Tenor-Kolleg/innen!

    Was ist von einem o.g. Tenor zu halten?
    6 Monate, 995,-euros.
    V.a. im Vergleich zum Keilwerth ST III (2001)?

    DANKE, lg, Jogi

     
  2. Tim

    Tim Ist fast schon zuhause hier

    Jupiter sind sehr gute Einsteigerinstrument

    Kann ich nur empfehlen!

    Hast du die Bilder dir angesehen?
    Wenn ja, dann meld dich mal bei mir!
     
  3. jogi_music

    jogi_music Ist fast schon zuhause hier

    Hi Tim,
    ist das der Typ Sax, das übrig ist?

    Bilder hab ich (noch?) keine.

    merci, lg, Jogi
     
  4. Upfmusic

    Upfmusic Kann einfach nicht wegbleiben

    Ich kenn das Jupiter 789 eigentlich nur als Altsaxophon. Nach meiner Erfahrung ein sehr solides brauchbares Einsteigerinstrument. Generell hat sich Jupiter sehr positiv entwickelt. Kaum mehr zu vergleichen mit den katastrophen-Instrumenten der ersten Jahre.
     
  5. runkel

    runkel Schaut nur mal vorbei

    Ich hab das Teil vor gut 3 Jahren gekauft, als ich angefangen habe, Sax zu spielen. Die Mechanik spielt sich sehr angenehm und der Sound ist klar und eher etwas hell.
    Ein Expression-Tenor hab ich mal damit verglichen, das greift sich blöde und klingt etwas platt. Mark-6 spielt sich etwas besser, spricht etwas leichter an und klingt dunkler. Der Unterschied ist aber nicht so riesig, dass ich dafür 3000 Euro ausgeben würde. Bekannte, die sonst Mark 6 spielen, fanden das 789 generell nicht übel, zumal das Handling ziemlich ähnlich ist. Ich hab erst überlegt, mir mal was Teures zu kaufen, aber nach den Vergleichen bleib ich jetzt doch dabei und hab mir noch ein Alt von Jupiter besorgt.
    Durch den hellen Klang (mit Otto Link) eignet es sich ganz gut für Pop, Blues, Soul, Rock aber auch Jazz.
    Das Einzige was mich stört: die Gis-Klappe klebt am Anfang. Aber das haben andere Saxofone evtl .auch.
    mfg Jörn
     
  6. Tim

    Tim Ist fast schon zuhause hier

    das mit der g-sharp (g#) klappe hatte ich auch schon mit einem selmer sax, das ist vielleicht auch ein allgemeines Sax Problem...

    Du hast aber Recht, das Jupiter hört sich im Jazzbereich sehr gut an!
     
  7. teamaster

    teamaster Schaut nur mal vorbei

    BItte nicht hauen, aber ich würde die Finger von Jupiter lassen!!!!hab auf einem gelernt, aber das war halb kaputt aber auch letztes Jehr eines Probiert und die haben mich nicht überzeugt: unhandliche mechanik und klang, naja...
    Nicht hauen bitte ist nur meine persönlcihe meinung
     
  8. Tim

    Tim Ist fast schon zuhause hier

    Teammaster, ich bin da ganz anderer Meinung, kommt aber auch darauf an wie man damit umgeht und wie es gepflegt ist.

    Die neueren sind auf jeden Fall besser!