1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kleine PA-Anlage

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von Siggi, 23.April.2004.

  1. Siggi

    Siggi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    da ich glaube, dass hier im Forum viele in Bands oder kleinen Combos spielen könnt ihr mir bestimmt weiterhelfen. Das Thema hat zwar nicht direkt mit Saxophon zu tun, jedoch mit dem Equipment das man braucht wenn man mit anderen auf der Bühne steht.

    Ich will mir eine PA Anlage kaufen !!
    Es sollen folgende Instrumente über die Anlage verstärkt werden:

    2 x Gitarre
    1 x Keyboard
    1 x Flöte bzw. Saxophon
    2-4 Mikros für Gesang

    wir spielen oft in der Kirche, außerdem sollte die Anlage fähig sein Gesang und Soloinstrumente im Musikverein zu verstärken.

    Bisher hatten wir eine Anlage kostenlos geliehen, doch nun ist es an der Zeit was eigenes anzuschaffen.
    Die bisherige Anlage besteht aus folgenden Komponenten:

    2 x Dynacord ACUS-Line A122
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-121346.html
    1 x Powermixer Yamaha EMX 640

    1 x Mikro beyerdynamic M01
    1 x Mikro shure 14A

    Die neue Anlage soll schon etwas größer Dimensioniert sein.

    Ob Powermixer oder Endstufe mit Mischpult ist noch nicht abschließend geklärt, der Einfachheit wegen tendiere ich zum Powermixer, alles anderes spricht für Einzelkomponenten.
    Mein preisliches Limit liegt ca. bei 1500.- Euro.
    Sorry wenn ich einige „blöde“ Fragen stelle, doch mein ganzes Wissen in diesem Bereich hab ich mir erst in den letzten Tagen angelesen.
    Mit diesem Wissen bin ich nun auf folgende Ergebnisse gekommen:

    Yamaha Emx 5000-12
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-153286.html

    bzw.
    Peavey XR-696F
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Peavey_XR696_F.htm

    2 x Audio Zenit LC-10 (
    http://www.msw-showtechnik.com/index.html?lautsprecherboxen_audio_zenit.htm

    Der Yamaha EMX 5000 hat 2x500W / 4 Ohm, die Boxen 150W / 8 Ohm, kann ich zwei Boxen mit 8 Ohm an den Mixer anschließen?

    Alternativ:

    2 x Audio Zenit CD-12
    http://www.msw-showtechnik.com/index.html?lautsprecherboxen_audio_zenit.htm

    2 x Yamaha SM12 IV
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_SM12_IV_Monitorbox.htm

    2 x The box Pa302
    http://www.netzmarkt.de/thomann/the_box_pa302_fullrangesystem_prodinfo.html


    Für als Alternativ aufgeführten Boxen gefallen mir eigentlich besser doch ist der Powermixer denke ich mit den Boxen überfordert. Oder liege ich da falsch?

    Also bleibt noch die Alternative Mixer + Endstufe:

    Mixer Yamaha MG166_FX
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG166_FX.htm

    Mixer Phonic MM-1805 X
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Phonic_MM1805_X_Mischpult.htm

    Endstufe:

    DAP Audio Palladium P-1600
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P1600.htm

    T.AMP TA-1400
    http://www.pm-fairsand.de/malareen//shop/product_info.php?cPath=44_45&products_id=247&osCsid=256a29b9f5437ddee73e48cc3f7e4730


    Mikros:

    Shure Beta 57A
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-105762.html?sn=5c4fe3b226c44c49b6ad97efd42069a1
    Shure Beta 57 A, Dynamisches Mikrofon, Superniere, incl. Klemme und Tasche, z.B. Gesang, Toms, Brass

    Shure SM-58 Gesangs Mikrofon
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Shure_SM58_Gesangs_Mikrofon.htm

    Ich weis, das ist ne ganze Menge an Zeug, ich hoffe der ein oder andere was davon versteht, und dass es auch für andere ein interessantes Thema ist.
    Welche Kombination macht Sinn?
    Ich bin auch völlig offen für Alternative Vorschläge !!

    Herzlichen Dank für Eure Antworten und Diskussion.

    Gruß
    Siggi
     
  2. HolgerFfm

    HolgerFfm Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Siggi,

    ich habe den Eindruck, dass dein bislang angesammeltes Fachwissen mehr ist als das, was die meisten von uns haben - für mich gilt das auf jeden Fall. Wenn dir sonst niemand antwortet, schreib doch mal an Hubert Barth (ggf. im alten Forum suchen), vielleicht kann er dir helfen.

    Beim Herumsurfen bin ich heute zufällig auf ein Seminar gestoßen, das bei Musik Produktiv in Ibbenbüren angeboten wird. Hier gibt's mehr dazu (weiter unten auf der Seite, unter dem Stichwort "PA Akademie 2003/2004"). Leider schreibst du in deinem Profil nicht, woher du kommst, so dass ich nicht beurteilen kann, ob das evtl. zu weit weg ist für dich...

    Wenn du weiterkommst - bitte berichte hier darüber!

    Viel Erfolg,
    herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
    Holger
     
  3. Siggi

    Siggi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Holger,

    scheint wohl so zu sein, daß sich hier noch niemand mit dem Thema PA-Anlage auseinandergesetzt hat :-( :-?
    Ich werde auf jeden Fall meine Ergebnis hier mitteilen.

    Danke für den Tipp mit Musik-Produktiv, doch Seminare besuche ich nur ungern, nicht weil ich nichts lernen möchte, sondern weil es Familie mit drei kleinen Kindern einfach nicht zulässt.
    Ich hoffe, daß ich zu dem Saxworkshop nächstes Jahr gehen kann :cool: das wäre schon klasse, ich habs auf jeden Fall bei meiner Familie angemeldet, daß ich das gerne machen will.

    Gruß
    Siggi

    Achso, kennt jemand die Firma Montarbo und deren aktive Pa-Boxen?

     
  4. nobbi

    nobbi Ist fast schon zuhause hier

    Hi Siggi,

    ich hab nen Dynachord Powermixer Powermate 600 von ebay zum halben Neupreis geschossen, dazu zwei passive Electrovoice EV100 Boxen, ein AKG C1000 mic fürs Sax.
    Das 600er hat 10 Kanäle ,davon 6x mit Phantom/MicVorverst. + 2 x Stereo.
    Die nächste Stufe wäre das PM 1000 mit noch mehr Kraft und Kanälen. Der SOund/Kanalanzahl ist für unser Jazzduo Git+Sax ausreichend. Auch ne kleine Combo kann man darüber laufen lassen. Wenn man noch Schlagzeug und mehrere Bläser/Keyboard etc mischen will, ist das 600er zu klein.
    Ansonsten bin ich voll zufrieden mit dem Teil.

    Montarbo: Meine ehemalige BigBand hat Montarbo-Aktiv Boxen. Preis-Leistung / Klang waren sehr gut, so weit ich das beurteilen konnte. Modellbezeichnung weiss ich leider nicht mehr.

    Greets
    Nobbi
     
  5. Haegar

    Haegar Schaut öfter mal vorbei

    Hi,

    ich wuerde mir auf jeden Fall als Alternative zum SM57 mal das Beyerdynamic M201TG anschauen ist zwar etwas teuerer, hat mir aber deutlich besser gefallen und ist letzendlich auch meins geworden :-D
     
  6. Hubert

    Hubert Nicht zu schüchtern zum Reden

    Aktivboxen könnten da eine Alternative sein.
    Ich benutze selbst die Opera 412 (dBtechnologies), habe 4 davon. Es gibt ähnliche Boxen von RCF, Mackie, JBL etc.
    Die Montarbos kenne ich nicht, habe aber gehört daß die recht schwer sein sollen.

    Vorteil: leicht (< 20kg), an die Lautsprecher angepaßte Endstufen, vielseitig (kann man für eine Probe mal ein Mikro direkt anschließen), nur noch 1 Sorte Kabel.
    Nachteil: Kunststoffgehäuse verkratzt mit der Zeit, man muß mehr Netzkabel ziehen, nicht unbedingt Bassstark

    Die Aktivboxen kann ich als Hauplautsprecher für kleine Jobs einsetzen oder z.B. auch als Monitore bei größeren Sachen.
    Je nach Bedarf nehme ich dann ein Kleines oder ein größeres Mischpult mit.
     
  7. Siggi

    Siggi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    danke für Eure Antworten und Infos.

    Momentan gehts eher in Richtung aktive Boxen, die Vorteile Aktiver Boxen hat Hubert ja schon beschrieben.
    Doch wenn man was vernünfiges will muß man schon ganz schön in die Tasche greifen.

    Die Opera 412 habe ich mir auch schon ins Auge gefasst.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/dB_Technologies_Opera_412_L.htm
    Alternativ steht doch die von FBT im Raum.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/FBT_MaxX_2A_Aktivbox_.htm

    Die FBT sind wohl laut musik-service die besseren, ist jedoch subjektiv zu sehen.

    mal sehen wie's weitergeht :lol: :)

    Gruß
    Siggi
     
  8. Tenorman

    Tenorman Ist fast schon zuhause hier

    Hi ho,

    ich habe selber eine kleine PA mit folgenden Elementen:

    - Mischpult Topaz 14/4
    - Lexicon MPX 100
    - AKG WMS 80
    - je 1x MD & CD player

    - 2x Aktivboxen RCF 200 (kann ich nur Empfehlen)
    RCF produziert wohl heute fuer Mackie

    - Mic AKG C419

    Wir spielen meisst mit 2 Saxophonen ueber Playbacks und koennen mit der Anlage locker 20 - 200 Leute recht anstaendig beschallen.
    Ich suche noch ein Mic Vorverstaerker mit EQ !!! Falls ihr eine gute Idee habt !!??????

    Aktivboxen kann ich nur Empfehlen,da die Dinger einfach riesen Vorteile haben: koennen einzeln ohne PA eingestzt werden, kein schwerer Vorverstaerker im Case .........

    Mikro: mit meinem C419 bin ich nicht sooo gluecklich, da mir der uebertragene Sound nicht so gefaellt(sehr duenn & hoehen lastig), fuer Aufnahmen ueberhaupt nicht zu gebrauchen !! aber wenn man sich auf der Buehne bewegen will bleibt einem nicht viel anderes.
    Ich habe die Tage ein AKG C 1000 S probiert, hmmmm sehr dumpf im Klang !!!!! hat mir auch nicht so gefallen da ist das SM 57 wesentlich besser aber am besten ist das EV RE20 , kostet aber halt ein schweine Geld :-(

    Ein gute EQ ist wohl sehr empfehlenswert beim Sax abmischen !!!!! Ich wuerde mich freuen wenn der ein oder andere hier seine Erfahrungen niederschreibt :)
     
  9. HolgerFfm

    HolgerFfm Ist fast schon zuhause hier

    @Tenorman

    Da kommt's wohl auf die ganze Kette und aufs Herumprobieren an. LeRoi Moore, der Saxophonist der Dave Matthews Band, arbeitet auf Tour z.B. mit AKG C 4000 B und dem Audio-Technica ATM35 als Clip-Mikro.

    Die Beiträge im alten Forum kennst du bestimmt - wenn nicht, guckst du hier oder hier oder vielleicht auch noch hier.

    Kann man nicht testen, bevor man so viel Geld für Aufnahme- und andere Technik ausgibt?

    Herzliche Grüße aus Frankfurt am Main
    Holger
     
  10. Siggi

    Siggi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    @Tenorman
    Die RCF-Boxen sind bestimmt sehr gut, doch sind sie auch recht teuer :-(
    und die Topaz-Serie ist ja auch ganz schön heftig. Wo habt ihr denn den Mixer her, haben die nicht einen Direktvertrieb?
    Habt ihr eure Anlage neu gekauft oder seid ihr sonst irgendwie günstig drangekommen?

    @Hubert
    Wie bist du mit den Opera zufrieden?
    Was für einen Mixer benutzt du für kleinere Sachen?


    Die 1500.- -Euro sind grad so die Grenze um was vernünfiges zu bekommen und dann sind noch keine Mikros, Kabel und Stative dabei :-(
    Doch ich weis ja nun was ich ungefähr will, vielleicht läuft mir ja noch was gebrauchtes über den Weg :lol: :lol:

    Gruß
    Siggi
     
  11. Tenorman

    Tenorman Ist fast schon zuhause hier

    Hi Siggi,

    die Boxen habe ich gebraucht gekauf 1/2 Jahr alt 1/2 Neupreis :)
    Neupreis pro Box war ca. 800 Euro !!!

    Der Topaz Mixer war nicht so teuer ca. 800 DM ich wuerde heute aber lieber auf ein Mackie sparen, dann der Mikro Vorverstaerker soll wesentlich besser sein, aber steigern kann man sich immer noch.

    Ich habe alles im Musicstore in Koeln gekauft !!de mir da jetzt auf ein neues Sax Mic von SD Systems kaufen und mein AKG C419 + Batteriespeisegeraet verkaufen (absolut Neuwertig ) falls jemand Interesse hat.
     
  12. Hubert

    Hubert Nicht zu schüchtern zum Reden

    Nicht mehr, Mackie hat RCF wieder an den ursprünglichen Eigentümer verkauft (AEB).
     
  13. Hubert

    Hubert Nicht zu schüchtern zum Reden

    Ich bin mit den Operas sehr zufrieden. Als Kleinstmixer habe ich ein Behringer MX 802, für die Big Band mit E-Piano, Ansagen & 1x Solistenmikro vollkommen ausreichend.
    Wenn ich mehr Kanäle brauche und es hochwertig sein muß habe ich ein 12/4/2 das ein Freund von mir gebaut hat.
     
  14. Siggi

    Siggi Ist fast schon zuhause hier

    Hallo,

    so, es ist schon eine Weile her, hier nun meine PA-Anlage:

    Mixer: Mackie CFX12 gebraucht 2 Jahre alt über das musik-service board für 320.- Euro

    Boxen: Montarbo MT360A gebraucht 2 Jahre alt über e-bay für 910.- Euro

    Mikros: Beyerdynamic TGX-61
    Sennheiser E845 S

    + Stative, Kabel, ...............

    Mikros und Zubehör habe ich bei Thomann gekauft für 420.- Euro jetzt brauche ich nur noch einen Koffer für den Mixer (mein ältester Sohn wär mir beinahe schon drauf gestanden.............)

    Ich denke, daß ich für's Geld was brauchbares bekommen habe, einen direkten Vergleich mit anderen Kompnenten habe ich nicht doch ich bin mit dieser Kombination bis jetzt sehr zufrieden.


    Gruß
    Siggi