1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Koffer zum Rollen bringen

Dieses Thema im Forum "Bariton Special" wurde erstellt von xxx, 21.Oktober.2016.

  1. xxx

    xxx Schaut nur mal vorbei

    Hallo zusammen,

    hat jemand einen Tipp, wie ich meinen Koffer zum Rollen bringen kann? - Rollen anbringen oder ähnliches.

    Viele Grüsse
    Christian
     
  2. deraltemann

    deraltemann Ist fast schon zuhause hier

  3. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Christian

    Würde mir da nicht den Koffer ruinieren wollen.

    Bessere Variante wohl miniaturiesierte Sackkarre. Also nur eine Achse und nur ein Griff
    Abgewinkeltes Blech, ein Rohr gerade hoch, oben abgewinkelt mit Fahrradlenkergriffpolster
    Als Achse Stab oder Rohr, Rollen/Räder vom Baumarkt oder Sportschop Räder vom Inlineskater.
    Mit zwei Gurte den Koffer fixieren, am senkrechten Rohr evtl noch was hinbasteln das nix verrutscht
    Anpassen an die Ergonomie das der Griff nicht zu hoch oder zu tief, sonst gehts aufn Rücken.
    Vorteil wär dann noch bei schlechter Witterung erst in Kunststofsack rein dann aufschnallen.
    Deluxe wäre dann wohl mit Teleskop zum Einfahren, da geht vieleicht schon ein NordicWalkingStick.

    Macht Dir auch jede Hinterhofwerkstatt.

    Wenn der Koffer für Bass ist, gibts schon klappbare Sackkaren im Baumarkt


    Gruß
    Pil
     
  4. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Für welches Instrument soll denn der Rollkoffer sein?
     
  5. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Skateboard und Gürtel geht zur not auch
     
  6. xxx

    xxx Schaut nur mal vorbei

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Es handelt sich um ein Bariton.
     
  7. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Wenn es ein herkömmlicher, insbesondere ein alter Holzkoffer ist, würde ich mir das nochmal gut überlegen.

    Die Polsterung ist üblicherweise viel zu schlecht, um die beim Rollen entstehenden Erschütterungen vom Instrument fern zu halten.
    Aktuelle, schon mit Rollen ausgestattete Koffer, z. B. BAM Hightech, sind schon dahingehend konstruiert- und selbst bei denen wäre/bin ich vorsichtig, wenn der Untergrund nicht eben ist.

    Klar, dass auch ein Saxdoc Arbeit braucht, aber die sollte man nicht fahr;)lässig herbeiführen...
     
    mato und saxhornet gefällt das.
  8. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    So ist es!
     
  9. xxx

    xxx Schaut nur mal vorbei

    Oh ok, vielen Dank für den Hinweis! Der Koffer dürfte um die 30 Jahre alt sein.
     
  10. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Was für ein Bari ist denn da drin?
     
  11. xxx

    xxx Schaut nur mal vorbei

    Ein yanagisawa prima.
     
  12. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Da lohnt sich schon ein vernünftiger Rollkoffer. Aber ich mag wegen der Erschütterungen generell keine Rollkoffer...
     
  13. xxx

    xxx Schaut nur mal vorbei

    Ok, was würdest du mir empfehlen? Sollte ich den Koffer denn austauschen wegen der schlechten Polsterung - unabhängig der rollenproblematik?
     
  14. Sa(x)bine

    Sa(x)bine Ist fast schon zuhause hier

    Mein Koffer hat Rollen... aber ich mute das meinem Bari nicht zu. Das ungefedere Geratter über irgendwelche Straßen ist mir zu heikel, also trage ich das gute Stück in einem Ritter Gigbag auf dem Rücken oder transportiere es im Auto. Ein guter Rollenkoffer soll der von Sound Wear sein, aber der ist auch richtig teuer :(
     
    Bereckis gefällt das.
  15. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Was 30 Jahre gut gegangen ist, wird wohl auch weiter gut gehen- vorsichtig brav tragen vorausgesetzt.

    Meinem neuen Yani Bari habe ich direkt einen BAM gegönnt. Der Originalkoffer ist im Bereich der S-Bogen-Aufnahme an der Schnecke sehr dünn gepolstert; wenig vertrauenerweckend und auf SOTW gab es auch bereits warnende Beiträge hierzu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.Oktober.2016
  16. Pil

    Pil Ist fast schon zuhause hier

    Wir Polstern meinen Vorschlag von #3 mit 10 cm Schaumgummi noch auf.
    Fertig ist die Saxkarre zum selber schmieden :hammer:
     
  17. saxhornet

    saxhornet Experte

    Kein ordentlicher Saxdoc wird einen Rollkoffer empfehlen. Sowas geht nur bei absolut ebenem Boden (Kaufhaus) und wo hat man den schon.
    Da sind Probleme an der Deckung und Mechanik sonst vorprogrammiert. Ich rate von ab.
     
    Ginos und last gefällt das.
  18. xxx

    xxx Schaut nur mal vorbei

    Welchen Koffer bzw. vielleicht leichteres gig bag würdest du mir empfehlen?
     
  19. Sa(x)bine

    Sa(x)bine Ist fast schon zuhause hier

    Schau doch mal auf der Seite von Th....
    dort findest du eine gute Auswahl, ich glaube an die 20 Bags. Protec ist wohl ein ganz guter Kompromiss zwischen Koffer (schwer!) und Gigbag (leicht, aber weich) . ist auch nicht ganz günstig, aber ich habe Protec für meine Trompete und das Teil ist schon qualitativ echt solide.
    Ich bin, wie gesagt mit dem Teil von Ritter ganz zufrieden, trage mein Bari aber darin nur ins Auto, fahre zur Probe und trage dann wieder... wenn mir mal einer ins Heck knallt, dann wars das, das weiß ich, aber naja, no Risk, no fun ...
     
  20. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Hallo XXX.

    Mein Bari hatte ich in einem Flight Case mit mir herumgetragen. Das ist stabil genug um Transportschäden zu minimieren und leicht genug um nicht das Gewicht unnötig in die Höhe zu treiben. Das Bari ist nun mal ein großes Instrument mit einem höheren Gewicht und da bedarf es besonderer Sorgfalt.
    An einen bestehenden Koffer Rollen anzubauen halte ich nicht für zielführend, die Kräfte an den Verbindungsstellen zwischen Koffer und Rolle sind beim Geratter über den Gehweg einfach zu groß und das Material vom Koffer einfach zu instabil. Hier müsste man entsprechende Bleche o.ä. zur Kraftverteilung zusätzlich anbringen um die Befestigungsschraube nicht aus dem Koffer herausreißen zu lassen.
    Dazu kommt noch, das sich jede Erschütterung auf den Koffer und das Instrument überträgt. Man kann es minimieren wenn man luftgefüllte Reifen.... :rolleyes:
    Also kurzum - investiere in einen guten und stabilen Koffer, aber trage ihn.
    Notfalls kann man ihn dann separat auf einen Trolli schnallen, wenn man das unbedingt möchte.

    Viele Grüße

    René