1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kork etwas zu dünn...

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Gruenmicha, 20.November.2017.

  1. ppue

    ppue Experte

    Ich nehme auch immer ganz normales Pattex. Umwickeln braucht man das eigentlich nicht, denn er ist, wenn schön dünn aufgetragen und gut angetrocknet, sofort fest. Der erste Druck ist eigentlich entscheidend. Bei mir kommt dennoch direkt Hirschtalk drauf und ein Mundstück mit großer Öffnung schiebe ich ganz über den Kork
     
  2. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Nehmt ihr Pattex pur oder verdünnt ihr?
    LG quax
     
  3. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Ich stecke immer nach dem kleben ein Mundstück drauf anstatt einem Gummiband. Das hält den Kork dann perfekt in seiner zu trocknenden Stellung
     
    kokisax gefällt das.
  4. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Der nächste Schritt nach dem Kleben ist eigentlich erst mal die überlappenden Kork-Überstände am Stoß wegnehmen und passgenau rund schleifen...und dann solange gleichmäßig rundum schleifen, bis das gewünschte Mundstück (mit Korkfett) dann satt drauf passt.

    Das sind eigentlich immer zunächst mehrere Arbeitsgänge, bis das Mundstück überhaupt mal drauf passt.

    Aber vl. bin ich einfach viel zu pingelig...oder mache was verkehrt...nach dem Kleben bekomme ich jedenfalls noch kein Mundstück drauf ?
     
    Mummer, flar, ppue und 2 anderen gefällt das.
  5. ppue

    ppue Experte

    Mach ich natürlich auch so, @Wuffy, ging ja nur um den Kleber.

    Ich verdünne ihn nicht. Er muss aber frisch sein und nicht der letzte Rest aus der jahrealten Tube.
     
  6. kalleguzzi

    kalleguzzi Ist fast schon zuhause hier

    Das kommt drauf an, wie alt dein Pattex ist.
    Ganz alt, wenn man das Zeug mit Gewalt rausdrücken muss, geht garnicht.
    Und ganz dünn auftragen!
    Daran kannst du sehen, ob du verdünnen musst oder nicht.

    Viel Erfolg!
    kalle
     
  7. giuseppe

    giuseppe Ist fast schon zuhause hier

    Der Bayer kann eigentlich nicht ohne Artikel, deswegen sagt er eigentlich „hebt wia d‘Sau“. Aber Sprache ist ja was lebendiges und dank der Mischung von verschiedenen Zungenschlägen in den Großstädten ist „wie Sau“ auch in Bayern gängig... :)

    Ich nehm auch Pattex direkt aus der Tube. Aber bevor ein neuer Kork kommt, halt ich erstmal ein Feuerzeug rundum in die Nähe. Dauert zehn Sekunden und wirkt manchmal Wunder.
     
  8. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Das hatten wie auch schon mal......bevor man einen neuen Kork geht, erst mal probieren.

    Eine Methode ohne offene Flamme hatte ich schon mal beschrieben...man glaubt gar nicht, wie viele Prozent man den Korken wieder aufplustern kann.

    http://www.saxophonforum.de/threads/mundstueck-aufbohren.33620/page-2#post-431629

    Gr Wuffy