1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kork löst sich (S-Bogen)

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Instandhaltung" wurde erstellt von Petra, 25.Februar.2016.

  1. Petra

    Petra Schaut öfter mal vorbei

    Hallo zusammen,

    ich habe das Stagg Sax bisher war auch alles gut, jetzt habe ich festgestellt, dass sich der Kork am S-Bogen, wo man das Mundstück aufsteckt, löst. Nur ein kleines bisschen, aber sollte nicht sein.

    Kann man das wieder ankleben?

    Danke :)
     
  2. grosskopf

    grosskopf Ist fast schon zuhause hier

    Moin,

    ja kann man. Ich würde aber zum Saxbauer gehen und einen neuen Kork draufmachen lassen....manche Saxophonkollegen machen das auch selbst....ich nicht....denn ich kenne mein handwerkliches Geschick ;-)

    Grüße, Andy
     
  3. Viper

    Viper Ist fast schon zuhause hier

    ...kann man und habe ich auch schon öfters gemacht mit "Pattex Repair Extreme"

    V.G.
    klaus
     
    ReneSax gefällt das.
  4. Taiga

    Taiga Ist fast schon zuhause hier

    Kosten für neuen Kork, zwischen 10,- und 35.- Euro, je nach dem wo Du's machen lässt.
    Wenn's nur ein Stückchen vom Kork ist (was evtl. sogar noch dranhängt) und der Kork ansonsten noch fit ist, dann kannst Du es auch einfach wieder ankleben; z.B. mit Pattex.
     
    ReneSax gefällt das.
  5. Petra

    Petra Schaut öfter mal vorbei

    Danke sehr.
    Ich wollte da nicht einfach selber mit Pattex rumschmieren bevor ich weiß, ob mans darf :joyful:
     
  6. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Lohnt sich nicht. Hol dir lieber ein neues Sax.


    Späßle gmacht. Flixs selba! VG Brille
     
    ReneSax gefällt das.
  7. ppue

    ppue Experte

    Mit dem Kleben kannst du nicht so viel falsch machen. Nur da, wo der Lack anfängt und der Kork enset, sollte man vorsichtig sein. Sieht unschön aus wenn das Pattex da drüber geschmiert ist.
     
    ReneSax gefällt das.
  8. Viper

    Viper Ist fast schon zuhause hier

    ...oder der erste Schritt zum Vintage-Look :biggrin:
     
  9. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Bei "vintage" gab's noch kein Pattex :)
     
  10. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    ja, Schellack-Flecken hätten eindeutig mehr "Stil":D:D
    :duck:
     
    47tmb, ReneSax und kokisax gefällt das.
  11. Petra

    Petra Schaut öfter mal vorbei

    Huhu ihr lieben,

    noch muss nix gemacht werden, ich war bei dem Musikladen, wo ichs her habe :)
     
  12. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Gut. Dann kannst Du nun ja weiter tröten :)

    Cheerio
    tmb
     
  13. Petra

    Petra Schaut öfter mal vorbei

    Tröten triffts ganz gut derzeit :banghead: :D
     
  14. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Das war jetzt aber von mir nicht despektierlich gemeint......................
     
  15. Petra

    Petra Schaut öfter mal vorbei

    Das ist mir bewusst ;-)
     
  16. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    Ich greife diesen Thread nochmal auf. Mein Kork am S-Bogen ist langsam dahin. Muss ich den neuen Kork, bevor ich ihn anklebe, irgendwie vorbehandeln?
    Ich habe gehört, dass man den Kork etwas weich klopfen muss bevor er angeklebt wird, da er recht hart ist.
    Was gibt es denn noch zu beachten?

    Danke für die Info's

    LG
    Paedda
     
  17. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    GuckstDu:

    LG quax
     
  18. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    @quax,

    danke

    LG
    Paedda
     
  19. ReneSax

    ReneSax Ist fast schon zuhause hier

    Ich erneuert meinen Kork seit Jahren selber.
    Wichtig ist: Den Kork vorher richtig flexibel walken, so wie in dem Video. Ich benutze dazu den Rückteil eines normalen Textmarkers.
    Der Kleber muss flexibel sein, egal ob Pattex oder UHU, nur schnell trocknen sollte er schon.
    Das eigentliche Problem wird das ankleben an sich sein. Daher den Kleber nicht zu dick auftragen! Wenn er hervorquillt dann hast Du die Sauerei an den Fingern und am S-Bogen...
    Schräge den Stoß schön an, drücke alles fest und ich umwickle den Kork anschließend noch mit einem Gummiband während er trocknet.
    Nicht vergessen: Die Klebestelle am S-Bogen vorher von Fett reinigen, Brennspiritus richtig aus.

    Mit etwas Geschick klappt es prima und wenn man es erst mal gemacht hat fluppt es immer besser. Ansonsten bitte zum Sax-Doc gehen, der ist Profi.

    Viel Erfolg!

    René
     
    Paedda gefällt das.
  20. Paedda

    Paedda Ist fast schon zuhause hier

    Wo bekommt man denn Kork?

    LG
    Paedda