1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kostengünstiges Aufnahmeequipment für Bandaufnahmen

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von Dreas, 26.Januar.2016.

  1. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Hallo zusammen,

    wir, PISA, möchten uns auch mal in hörbarer Qualität aufnehmen, ohne ein Vermögen ausgeben zu müssen.

    Was benötigt man mindesten für ein passables Ergebnis?

    Z.B. Folgendes?

    - je ein Mic für Drums, Sax, Gesang und eins für Keys und E-Gitarre?
    - z.B. diesen Steinberg: http://www.thomann.de/de/steinberg_ur44.htm
    - Rechner, genügt Audacity

    Oder ganz anders? Bin da ziemlich ahnungslos.

    CzG

    Dreas
     
  2. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    was hast du für einen rechner windows oder apple ?
     
  3. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Windows...

    CzG

    Dreas
     
  4. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    ok , dann kann ich dir nicht weiter helfen....ich habe mir damals extra ein macbook gekauft wo das programm garageband installiert war....
    hat mir damals mein gitarrenlehrer mal gezeigt..... das ist idiotensicher........mittlerweile arbeite ich mit logic.....
    ich habe es erst mit music maker über windows probiert aber habe die latenz nicht in den griff bekommen......( lag aber an mir und nicht am programm)

    es gibt aber auch genug günstige programme für windows....dann so ne soundkarte wie du bei Thomann schon raus gesucht hast
    und ein mikro und du kannst aufnehmen.... schlagzeug mit mikro abnehmen ist verhältnissmäßig aufwendig und nicht einfach.....
    ich wollte auch zuerst mein a drums mit mikros abnehmen habe mich dann aber entschlossen ein e-drums zu kaufen
    was ich bis jetzt nicht bereut habe...... viel einfacher auf zu nehmen zu mischen..... und sounds, dank software ohne ende....
    gitarre direkt über soundkarte , amps aus software oder effektgeräte.... a-gitarre natürlich wieder mit mikro
     
  5. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    was willst du denn alles gleichzeitig aufnehmen ?
     
  6. Isachar

    Isachar Guest

    @Dreas

    Gute Frage !
    Ich komme da nämlich auch nicht weiter. Habe mir 2 Mikros besorgt, die gehen in mein kleines 4Kanal Mischi rein, aber wie ich es von dort aus in den Computer kriege oder sogar auf eine CD ist mir immer noch ein Rätsel.
    Im Bandraum nehmen wir immer auf über ein Mischpult und dann direkt in einen Computer und dann zum mitnehmen auf USB-Stick.
    Ich werde mal unseren Mischer fragen, wie er das macht, kann ja kein Hexenwerk sein !

    Isach
     
  7. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    @Dreas
    wenn du lust hast kannst du mal zu mir kommen und ich könnte dir das anhand logic erklären...ist eigentlich ganz simpel....
     
  8. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Mir geht es weniger um die Software. Das sollte ja mit Audacity gehen. Wenn ich da falsch liege, bitte sagen.

    Mir geht es darum wie ich den Ton in den Computer bekomme, welches Equipment ich dazu benötige.

    Klar, Sax und Gesang über Mic.

    Guter Hinweis mit den Drums. Unser Drummer hat auch E-Drums.

    Bekomme ich denn die Signale von den E-Drums, Gitarre und Keys über oben erwähnten Steinberg UR 44 in den Rechner?

    Und kann zusätzlich zwei Mics einspeisen?

    Oder brauch dazu was anderes?

    @snah62

    Danke für das Angebot. Darauf komme ich zurück....;)

    CzG

    Dreas
     
  9. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    ich denke auch das es mit dem von dir genannten programm läuft.... dann brauchst du wie schon von mir und dir geschrieben ,so eine soundkarte
    und ein mikro mehr nicht.... nur wäre noch wichtig zu wissen wieviel instrumente du gleichzeitig auf nehmen willst.....mit dem steinberg bekommst du 4 mikros aufgenommen... du geht über usb in deiner rechner und muss in deinem aufnahme programm das steinberg als eingabequelle
    angeben.... solltest du auch die box ans steinberg hängen musst du auch noch das steinberg als ausgabe gerät kennzeichen....
     
  10. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Drums, Saxophon, E-Gitarre, E-Piano, Gesang, (plus Reserve, falls wir mal einen Bassisten finden)

    CzG

    Dreas
     
  11. snah62

    snah62 Ist fast schon zuhause hier

    ich habe mir diese soundkarte vor ein paar monaten gekauft auf anraten eines guten freundes aus österreich der sich wirklich sehr gut damit auskennt...
    er meinte wenn du mal mit mehreren musikern ne session aufnehmen willst dann hast du genug eingänge......und brauchst dir nie mehr etwas anderes zu kaufen....
    http://www.thomann.de/de/focusrite_scarlett_18i20.htm

    das würde ich dir dann auch empfehlen.... kostet nicht viel mehr aber hat viel mehr eingänge......
    da ist auch ne software zum aufnhemen direkt dabei

    1.jpg
     
    Dreas gefällt das.
  12. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    bitte schecken....die aufnahme-software müsste dann aber auch multi-track-fähig sein (mehrspuraufnahmen..gleichzeitig auf getrennten Kanälen)

    Kann das Audacity ?

    Vorher im Mixer sammeln und vormischen und dann auf eine Stereo-Spur aufnehmen geht natürlich immer.

    Besser natürlich, im Mix (nach der Aufnahme) auf die einzelnen Instrumente zugreifen zu können.

    LG Wuffy
     
    Dreas gefällt das.
  13. Juju

    Juju Ist fast schon zuhause hier

    Also ich denke mit dem Interface wirst Du nicht so weit kommen, da muss noch mindestens ein weiterer Pre Amp dazu.
    Also grob überschlagen käme ich auf:
    Drums: 2x Overhead, 1x Kick, 1x Snare (Video suchen, wie man Jazz Kit mikrophoniert! Evtl reicht auch ein Mono-Overhead plus Kick und Snare, kommt drauf an, wie Du das Schlagzeug im Mix/ Stereo-Image haben willst)
    Sax: 1 Mikrophon
    Gesang: 1 Mikrophon
    Keys? Echtes Piano oder geht das über DI? Wenn echtes Piano, dann 2 Mikrophone. Echtes Piano ist sauhart vernünftig zu mikrophonieren - gaaanz viiieel ausprobieren.....
    E-Gitarre: Am besten 2 Mikrophone am Gitarrenverstärker, auf keinen Fall nur über DI. DI zur Sicherheit evtl zusätzlich (am besten auf Youtube oder so schauen, wie man einen Gitarrenamp mikrophoniert.)
    (Kontrabass: 1 Mikrophon)

    Da kommst Du so etwa auf 10 Spuren. Mit dem DI Schnickschnack kenn ich mich allerdings nicht so aus, weil ich bis jetzt nur akustische Instrumente aufgenommen habe.
    Ob Audacity das kann, weiß ich nicht.
    Es braucht auf jeden Fall einen leistungsstarken Rechner, sonst bricht Dir das Programm zusammen ;). Für die Nachbearbeitung braucht es auch eine Menge Processing Power.

    LG Juju
     
  14. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Dreas,

    ich denke,sowas würde reichen, wenn Ihr was in der Art nicht schon habt. Du bekommst halt immer den Gesamtsound (wie am Pult gemischt) ins Audacity. Wenn Du einzelne Spuren willst wird es schwerer/aufwändiger ...

    Oder Ihr nehmt "Studiolike" nacheinander Eure Parts auf, dann reichen 1-2 Mikos und das was Du hast wohl aus. Der Vorteil wäre, dass Du Einzelspuren bekommst. Du kannst vernüftig mischen und mastern.

    LG
    Stefan
     
    Dreas gefällt das.
  15. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Also soweit ich Audacity kenne geht da nix mit multitrack, also mehre Spuren gleichzeit aufnehmen, dafür hat es gar keine Eingänge!
     
  16. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Dreas

    ich kann dies auf dem Treffen mal genauer erklären.

    Es gibt mehrere Ansätze, dies umzusetzen.
     
  17. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Nein, ich will nicht "studiolike" aufnehmen. Nur unser gemeinsames Spiel mit akzeptablen Ergebnis mitschneiden.

    @Juju

    Wir würden zum Aufnehmen das E-Drumset nehmen. Dann müssen wir das nicht aufwändig mikrofonischen.

    Somit würden Drums, E-Gitarre und E-Piano direkt eingespielt, Gesang und Sax über Mikro. Richtig?

    Das sollte doch ein deutlich besseres Ergebnis ergeben als alles einfach auf dem Zoom aufzunehmen.

    Ich möchte die Aufnahmen als Samples im Internet und auf CD haben, damit man was in der Hand wenn man gefragt wird: "Was spielt ihr denn so?"....oder auch mal hier was hochladen, was dann akzeptabel klingt.

    @Wuffy

    Genau das ist die Frage: Kann Audacity das? Da werde ich nochmal recherchieren.

    So langsam lichtet sich der Nebel.

    @stefalt

    Was ist der Unterschied zwischen Behringer und dem Focusrite (von @snah62 vorgeschlagen)?

    @Bereckis

    Super Idee....:)

    CzG

    Dreas
     
  18. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Wenn ihr die Spuren einzeln nachbearbeiten wollt, benötigt ihr einen A/D-Wandler, der die benötigte Anzahl von Spuren auf eine passende SW bringt. Ich weiß nicht, wieviele Spuren Audacity gleichzeitig aufnehmen kann. Und ist teuer.

    Wenn ihr brauchbare Probenmitschnitte erstellen wollt, würde ich ein Mischpult (2 Ausgänge) in den Rechner stöpseln. Das Mischpult braucht denn dann an Kanälen (Eingang) ca 10 (siehe JuJu), wobei keys und Guit auch ohne Mic, also über line out, line in in den Mixer kommen können.

    Drums mit nur einem Mic halt ich für recht mager.

    Cheerio
    tmb
     
  19. stefalt

    stefalt Ist fast schon zuhause hier

    Hallo @Dreas,

    der Beringer hat einen USB-Soundkarte drin, Du kannst damit den Mix vom Pult direkt ins Audacity oder sonst eine Aufnahmesoftware bringen. Damit sparst Du ein Teil. Wenn es nur darum geht einen Gesamtmix vom Pult aufzunehmen reicht das auch qualitätsmäßig völlig aus, finde ich.

    LG
    Stefan

    Nachtrag: ich sehe gerade der Focusrite hat das auch, steht nur nicht in der Beschreibung ist aber auf dern Bildern zu sehen...
     
  20. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    D.h.? Der Focusrite reicht aus? Ein extra Mischpult braucht's nicht? Es geht dann ein gesammeltes Signal in den Rechner?

    @47tmb

    Für Aufnahmen würde unser Drummer dann seine E-Drums nutzen.

    CzG

    Dreas