1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mics mics mics

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von 47tmb, 2.März.2016.

  1. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

  2. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    weil's grad passt...

    Ich denke auch grad ein wenig über Mikros nach. Dass teurer im Fall nicht zwingend besser ist, ist klar. Auch, dass man seinen Besitz gut kennen sollte, was Position etc. bewirkt. Welchen Pegel es mag, etc.

    Ich hab jedenfalls mit meinen Schätzen das gleiche Lied aufgenommen und auch (so gut ich es eben kann) abgemischt.
    Ein richtiger Toningenieur würde an das sehr "glatte", ein bisschen "Vintage" klingende Playback anpassen. Ich hab das nicht gemacht, weil es mir ja eigentlich aus Interesse nur um das Ausloten der Tendenzen geht.
    Man müsste halt dann eben mit dem Equalizer drangehen, hier sind die Aufnahmen absolut trocken.

    Von billig nach teuer:

    Nohype LRM2 (Bändchen, 294,-):

    Avantone CV12 (Kondensator, Röhre, eine Stellung Niere in Richtung Kugel, 598,-)

    Rode NTR (aktives Bändchen, 787,-)

    Neumann U87 (Kondensator, 2333,-)


    Wer es in dem anderen Thread nicht gelesen hat, das Neumann ist eine Leihgabe :)

    Einen "Mix" mit dem Rode (Kompressor, Hall, Mastering Plugin mit Equalizer und Kompressor hab ich gemacht:



    Cheers, Guenne
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6.März.2016
  3. Tröto

    Tröto Ist fast schon zuhause hier

    Die Experten im Forum verwenden häufig zur Charakterisierung hochwertiger Mikrofone die Formulierung " feiner zeichnen".
    Würde das eigentlich auch hier auf die beiden Kondensatorexemplare zutreffen?
    Ich weiß es nicht.
    Mir persönlich gefällt das NTR am besten.

    Machst Du eigentlich Aufnahmen mit solchen nicht dynamischen Mikrofonen in besonders gedämmten Räumen, die das akustisch "erlauben", Guenne?
     
  4. Mugger

    Mugger Guest

    Ich hab diese Aufnahmen in einen Micscreen rein gemacht. Interessanterweise vertragen die beiden Kondensatoren (Niere) und das NTR (8) das.
    Das LRM2 mag den Micscreen überhaupt nicht, ich hör das auch in der Aufnahme, das klingt total komisch.
    Heute hab ich einen Take mit dem LRM2 ohne Screen gemacht, funzte super.
    Ebenso wird der Sound mit dem Avantone viel besser, wenn ich es von Stellung reine Niere fast auf 8 stelle (es hat 9 Stufen von Kugel über Niere bis 8).
    Mach in ein Sample morgen davon.

    Liebe Grüße, Guenne