1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neewer 700 trotz Phantomspeisung zu leise

Dieses Thema im Forum "Home- und Live-Recording, Tontechnik" wurde erstellt von TheDoc, 16.Juni.2017.

  1. TheDoc

    TheDoc Schaut öfter mal vorbei

    Guten Morgen zusammen,

    Ich hätte da mal gerne ein Problem.

    Ich bin ziemlich blauäugig an das Thema Homerecording drangegangen und habe mir das Neewer 700 plus die Phantomspeisung von Neewer bestellt.
    Kam alles am Mittwoch, ich also in Übereinstimmung mit diversen Internetvideos installiert.

    Leider kommt (im Gegensatz zu einem Test mit einem WII-KARAOKE-USB-mic) kaum eine laute Aufnahme in Audacity an.
    Ich muss derbe aufs Micro tippen bzw. Das Micro fasst in den Mund nehmen um etwas auf der Aufnahme zu hören.

    Um direkt folgendes hinweg zu nehmen :

    Die Phantomspeisung ist an.
    Ich habe es am Pc versucht am vorderen Mic Eingang.
    Danach am Laptop am Mic Eingang
    Danach eine alte Soundkarte eingebaut im PC (terratec aureon 5.1 fun, ca 10 Jahre alt). Treiber installiert... Nix!

    Natürlich habe ich in der Systemsteuerung das Mic auf aktiv gesetzt und mit den Aufnahmepegelreglern gespielt.
    Aber selbst bei immer 100% kommt da nichts an...

    Am input Eingang der Phantomspeisung kommen bei gemessen an 1/2 und 2/3 48V DC an.
    Selbes am Ende des Kabels, wenn man den Anfang in die Phantomspeisung Stöpselt...

    Wäre froh über jede Hilfe!

    Schönen Brückentag, an die Glücklichen, die auch einen haben.

    Achso, noch was zum Schluss :
    Ich steige gerade in daa Thema Homerecording ein... Und ich will es unbedingt mit den Komponenten versuchen.
    Deshalb wäre es gut wenn ich Hilfe für das vorhandene setup bekomme könnte.
    Klar könnte ich alles zurück schicken und mir ein anderes setup ins Haus holen...
    Nur dass möchte ich nicht (zum jetzigen Zeitpunkt)...
    Mein Ehrgeiz ist geweckt, dass was ich habe zum laufen zu bringen...

    Aufrüsten kann ich immer noch (Phantomspeisung verkaufen und ein Behringer USB kaufen)

    Aber es muss erstmal so funktionieren....

    Danke vorab für die Hilfe.

    Gruß Tim
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.Juni.2017
  2. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Moin,

    Meine Kondensator-Mikros laufen üblicherweise um die 48 Volt, es gibt auch Mikros, die weniger brauchen...oder auch mit Akkubetrieb laufen.

    Wie kommst du auf 106 Volt ? Ist das Mikrokabel symetrisch ausgeführt und zum USB richtig beschaltet/gepolt ?

    Nicht so einfach aus der Ferne zu helfen.

    Viel Erfolg beim Homerecording...auch da muss man erst mal einsteigen und sich einschaffen.

    Gr Wuffy
     
  3. TheDoc

    TheDoc Schaut öfter mal vorbei

    Update : nach Einstöpseln des Mic sinkt die Spannung auf 40V.
    Am Output der Phantomspeisung liegt keine Spannung an.
    Hatte oben editieren, da ich da Mist gemessen hatte
     
  4. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Nochmal,

    Ich habe es nicht richtig gelesen...Du hast ja ein fertiges Bundle gekauft.

    Da muss natürlich die Kabel/Steckerbeschaltung absolut in Ordnung sein.
     
  5. TheDoc

    TheDoc Schaut öfter mal vorbei

    Genau... Fertiges bundel, alles Neewer, laut Youtube empfohlen, Phantom liefert 48V, die komme auch an.
    3 Soundkarten probiert... Und sitze gerade vor der ganzen Geschichte :)
     
  6. Claus

    Claus Moderator

    Ich vermute mal, Du hast parallel auch Kontakt mit dem Hersteller aufgenommen?! Solltest Du sonst vielleicht noch tun.
     
  7. TheDoc

    TheDoc Schaut öfter mal vorbei

    Nein, noch keinen Kontakt aufgenommen.

    Noch gehe ich einfach davon aus, dass !ICH! zu blöde bin...
    Wir haben im Verein noch eine Profi-Anlage, da versuche ich mal zeitgleich ein anderes Mic/ Interface/Mischpult zu finden.
    Möchte mich da erst 100% absichern und Fehlersuche betreiben, dass erhöht den Lerneffekt....
     
  8. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Moin,

    welchen Mikrofonvorverstärker hast du? Hast du überhaupt einen? Ohne wird das Nix.

    Gruß,
    Otfried
     
    Bernd, Wuffy und bluefrog gefällt das.
  9. TheDoc

    TheDoc Schaut öfter mal vorbei

    Hallo

    Keinen Verstärker.

    Laut den Youtubern wird das Mikro (mit der Phantomspeisung )über Klinke an die Soundkarte angeschlossen.

    Das Problem, dass das Mic zu leise ist, wenn keine Phantomspeisung dran hängt, ist ja bekannt,

    Ich habe mir jetzt mal AKG C1000S ausgeliehen (sind zwar Richtmikros, aber mir geht es ja darum, zu wissen wie es funktioniert.
    Selbes Phänomen. Die können mit Phantomspeisung und 9V Block betrieben werden (was ich auch getan habe).

    Ich nehme mit Audacity auf, allerdings sind die Ausschläge exorbitant klein:
    Das waren 3x "Hallo"...oben mit dem Wii-Mic an USB, und unten mit dem AKG
    Hallo.JPG

    Bin ratlos gerade
     
  10. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Lese mal die Produktbeschreibung von deiner Phantomspeisung wenn man sie alleine kauft:


    Produktbeschreibungen


    -HINWEIS:
    - 1. Mikrofon, Pop Fliter Mikrofon Stativ und 1/4" Male zu XLR Female Mikrofon Kabel in Bilder sind nicht enthalten.
    - 2. Die Phantom Leistungversorgung versorgt das Kondensatormikrofon nur mit einer Spannung von 48V, aber es kann die Mikrofon- und die Klangqualität nicht verbessern oder die normale Lautstärke erhöhen.

    - Eigenschaften:
    - Es bietet allgemeine 48V Phantom Leistungversorgung für Kondensor Mikrofon und bringt die Sprachsignal an Soundkarte in einem kompakten robusten Aluminiumgehäuse.
    - Universelle XLR ein- und Ausgänge, die für alle Sorte der Mikrofon Musik Rekorder Ausrüstungen geeignet. Ein-/Ausschalter und einfache Bedienung werden geführt.
    - Es kommt mit einem Adapter und einXLR Audio Kabel mit hoher Qualität XLR male and female Verbindung.
    - Einfach zu verwenden und ideal für Bühne und Studio.

    - Technische Daten:
    - Eingangsspannung: 220V
    - Material: Aluminiumgehäuse.
    - Größe der Leistungsversorgung: 3.6" x 3.5" x 1.8" / 9.3 x 8.9 x 4.7cm

    - Packungsinhalt:
    - 1 * 48V Phantom Leistungversorgung
    - 1 * Adapter
    - 1 * XLR Audio-Kabel


    Wenn die Vorverstärkung fehlt, kann das nichts werden
     
  11. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Die Phantomspeisung sorgt nur dafür, dass das Mikrofon überhaupt funktioniert. Dieses muss dann über einen Vorverstärker auf für einen PC verarbeitbares Niveau gebracht werden.

    Das USB Mikro hat das Alles schon eingebaut und digitalisiert zudem das Signal noch.

    Unter Windows besteht noch die Möglichkeit, den Pegel des Mikrofoneingangs hoch zu regeln, glaube aber nicht, dass das viel hilft.
     
    bluefrog und Wuffy gefällt das.
  12. TheDoc

    TheDoc Schaut öfter mal vorbei

  13. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    oder sowas Ähnliches

    Ich habe das hier und bin sehr zufrieden damit
     
  14. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Im Prinzip ja. Das kleine Behringer hat allerdings nur einen 16 bit Digitalwandler. Ich würde ein Interface mit 24 bit Wandlung vorziehen, weil man da auch mit einem relativ niedrigen Eingangspegel noch gut rauschfrei verstärken kann.

    LG Helmut
     
    xcielo gefällt das.