1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neues Bariton - und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Bariton Special" wurde erstellt von TitusLE, 12.September.2016.

  1. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Wie geschrieben, den habe ich ja schon ausprobiert und momentan im Einsatz. So richtig überzeugt er mich aber nicht. Vielleicht muss ich noch etwas an den Bügeln rumbiegen!?
     
  2. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    Jaaaaaa! Das musst du!

    Ein saxholder aus der Packung passt in den allerwenigsten Fällen. Da muss man schon ein bisschen Zeit und Mühe investieren, um das Teil individuell anzupassen.
     
  3. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Habe ich ja auch schon. Ich weiß nur nicht, wie weit ich die Bügel verbiegen kann ohne dass ich sie irgendwann mal in der Hand habe. Ich werde einfach nochmal etwas rumbiegen...
     
  4. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Da geht scho einiges.......
     
  5. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Besser, wenn dir eine zweite Person dabei hilft.

    Sax umschnallen und damit den Holder belasten und die Hilfsperson optimiert die Bügelanpassung.

    Alles ganz leicht zu bewerkstelligen.

    LG Wuffy
     
    Bereckis gefällt das.
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ich spiele Bari nur im Ständer, weil es mir einfach zu schwer ist.

    http://www.mistermusic-blasinstrume...music-bariflexx-baritonsaxophon-spielstaender
     
  7. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Auf der Musikmesse sah ich auch schon eine Dorn, auf dem sich das Horn auf dem Boden abstützt.
    Man hat dadurch noch relativ viel Bwewegungsfreiheit.

    kokisax
     
  8. TitusLE

    TitusLE Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin jetzt echt nicht der große Tänzer, aber ich glaube, mit dem Gerät käme ich mir doch arg eingeschränkt vor. Vielleicht denke ich in 10 Jahren anders, aber noch macht der Rücken mit. Zur Not spiele ich dann mal im Sitzen. Das geht zumindest zuhause beim Üben.
    Vorher werde ich mich nochmal in der Optimierung des Saxholders probieren.
     
  9. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Für mich ideal, weil ich häufiger die Instrumente wechsle. Man ist weniger eingeschränkt als man glaubt. Ich habe keine Rückenprobleme und möchte diese auch nicht bekommen...
     
  10. visir

    visir Ist fast schon zuhause hier

    Ich hab den Zappatini, den finde ich recht gut geeignet, jedenfalls vom Tragekomfort. Wenn die Schnur etwas länger halten würde...
    Weil ich vor lauter anderen Dingen nicht zum Nachkaufen der Schnur komme, spiele ich jetzt aber tatsächlich mit (Cebulla-)Nackengurt, was mir eigentlich zu schwer ist, aber von der Position und Freiheit eigentlich lieber wäre. Ich hoffe momentan noch auf einen Trainingseffekt, dass ich das mit der Zeit auch länger als eine halbe Stunde problemlos durchhalte...
     
  11. Sa(x)bine

    Sa(x)bine Ist fast schon zuhause hier

    Den Zappatini verwende ich auch schon mehrere Jahre und hab immer noch die erste Schnur. Ich häng mein Bari auch beim Spielen im Sitzen dran, einfach wegen der Sicherheit, mein Bari steht aber auch auf einem Stachel. Der Gurt geht aber auch gut beim Spielen im Stehen.
     
  12. Sax-Pit

    Sax-Pit Nicht zu schüchtern zum Reden