1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Notenkauf in UK -lohnt sich das preislich?

Dieses Thema im Forum "Bücher / CDs / Noten / Playalongs" wurde erstellt von Dan, 5.August.2017.

  1. Dan

    Dan Ist fast schon zuhause hier

    Hallo zusammen,

    gerade noch nen Gedanken weil es demnächst mal nach England geht.
    Der Wechselkurs ist derzeit günstig, Buchpreisbindung gibt es wohl nur in Deutschland....?

    Demnach müssten Noten in England günstig zu kaufen sein, oder?
    Wäre ja auch nebenbei ein schönes Souvenir, deutlich besser als irgendein Rumstehchen.
    Habt Ihr Erfahrungen?

    Dan
     
  2. KUS

    KUS Ist fast schon zuhause hier

    Kannst Du im Vorfeld selber schauen. Recherchiere mal bei
    www.amazon.co.uk
    Die Preise sind schon mal 'ne Orientierung. Dann solltest Du auf jeden Fall Antiquariate aufsuchen. Die gab's damals zuhauf.

    LG Kai

    PS: Damals suchte ich alle mögliche Literatur rund um den automobilen Motorsport der 50-70ziger Jahre.
     
  3. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Unter Amazon.de findest du unter weitere Anbieter auch Versender aus UK. Teilweise sind die Noten schon spürbar günstiger als in D. Kommt aber auf den Einzelfall an.

    Aerophon
     
  4. Dan

    Dan Ist fast schon zuhause hier

    ...bin wieder aus UK zurück, wie es war möchte ich Euch nicht vorenthalten:

    Grundsätzlich ist der Wechselkurs momentan (Ende August 2017) extrem gut für eine Reise durch England.

    Ich habe mich nur im Norden Englands aufgehalten daher kann ich zu den Musikgeschäften in UK generell nur relativ wenig sagen. Dennoch hier meine Stationen:

    - Newcastle: Im Innenstadtbereich gibt es wohl kein "richtiges" Musikgeschäft zum Notenkauf. Ich habe vor Ort nichts gesehen, als ich gegoogelt habe wäre eher was in Richtung Tonträgerverkauf (CDs / LPs) vor Ort gewesen. Das Musikinstrumentengeschäft ist eher auf Gitarre & Bass spezialisiert, den Weg habe ich mir erspart. Zudem wollte ich nicht ewig rumfahren.

    - Carlsile: Hier gibt es ein kleines, aber feines Musikgeschäft. Relativ wenige Noten für Sax, aber es ist was da, ggf. wird hier was auf Anfrage besorgt. Die Noten für Sax sind weitgehend für irgendwelche Prüfungen, oder auch für Sax & Piano. Preislich erschien mir das vorhandene recht günstig, für mich war aber nichts dabei.
    Zudem gibt es hier ein Geschäft für gebrauchte Bücher / Antiquariat: Das ist grundsätzlich fantastisch! Im weit verwinkelten Keller sind unzählige ältere Noten für verschiedene Instrumente, Bücher und jede Menge LPs aller Genre. ....da ich was modernes gesucht habe war leider nichts für mich dabei, war im Antiquiariat aber auch nicht wirklich zu erwarten.

    - Durham: Das ist eine kleine Universitätsstadt, hat auch eine Fakultät für Musik. Steht zumindest an zwei Häusern. Schöne Stadt, aber Notentechnisch habe ich nichts gefunden. Auch nicht einer der beiden Universitätsbuchhandlungen. Für die Zweite Universitätsbuchhandlung war mein Aufenthalt zu kurz bzw. die Stadt zu schön.

    In Summe:
    Gefunden habe ich nichts, denke aber wenn man sich vorher schlau macht und ggf. gezielt hin fährt wird man Erfolg haben.
    Eine schöne Reise war es trotzdem.


    Dan
     
    Rick gefällt das.
  5. BCJ

    BCJ Ist fast schon zuhause hier

    Kleiner Tipp am Rande für Amsterdamreisende: Ich habe im Oudemanhuispoort am Kloveniersburgwal in der Altstadt eine Passage mit antiquarischen Büchern, darunter auch einen Haufen antiquarischer Noten (auch für Saxophon) gefunden. Wer sich also in der Altstadt aufhält und sich für Noten interessiert, dem sei dieses Antiquariat empfohlen.

    Einen nettes kleines Musikgeschäft mit einigen schönen alten Saxohonen gibt es ganz in der Nähe: Hampe & Berkel Music, Spui 11, 1012 WX Amsterdam, Niederlande.

    http://www.berkelmuziek.nl/
     
  6. coolie

    coolie Ist fast schon zuhause hier

    Vor vielen Jahren habe ich in der Denmark Street in London fast einen ganzen Tag zugebracht. Diese kleine Straße war das Mekka für Instrumentalisten (sax.co.uk hat dort einen Showroom). Entsprechend gut war das Angebot in Sachen Noten.
    Zu Preisen kann ich nichts sagen, aber ein Besuch dieser Straße lohnt sich wohl immer noch (google: London, Denmark Street), obwohl die Abrissbirne in der Gegend schon so einiges Altehrwürdige weggehauen hat.

    Uli
     
  7. Rick

    Rick Experte

    Völlig off-Topic:

    Ich habe immer meine Probleme mit antiquarischem Notenkauf. Davon haben Urheber und Verlag überhaupt nichts, wohingegen selbst beim Kopieren (was kurioserweise immer noch verboten ist) wenigstens über die Zwangsabgaben für die Geräte noch etwas im Gema-Topf landet.
    Gebraucht-Verkauf von Noten oder Tonträgern ist deshalb meiner Ansicht nach äußerst unfair gegenüber den Urhebern, zudem verhindert er oft den Neu-Verkauf aufgrund niedrigerer Preise und schadet so quasi zweimal.

    Zu bedenken gebend,
    Rick
     
  8. Claus

    Claus Moderator

    Das kann ich bestätigen, nachdem ich ein Jahr meines Lebens dort verbracht habe. Durham ist auch ohne Notengeschäfte einen Besuch wert.