1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PISA, Pasta und mehr....

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von Dreas, 25.März.2016.

  1. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Es hat sich ja rumgesprochen, daß wir nach jeder Bandprobe immer was leckeres Essen.

    Da das zu unserer Bandkultur gehört, stellen wir meine Rezepte unter der Rubrik "PISA, Pasta und mehr...." ab sofort auf unsere Homepage.

    Das erste Rezept findet ihr hier:

    http://pisa-band.de/tagliatelle-blue-bossa/

    Wenn's wer nachkocht: Guten Appetit!

    CzG

    Dreas
     
    hoschi, Saxfreundin, Smoothie und 5 anderen gefällt das.
  2. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

  3. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Das ist mal eine gute Idee
     
  4. annette2412

    annette2412 Moderatorin

    @Dreas
    ...und ich bin auf sehr das hühnchen-gericht à la "ornithology" gespannt ;)

    liebe grüße
    annette
     
  5. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Dreas und Jazzica gefällt das.
  6. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    ornithology ist eher Fast-Food. Einfach zu schnell!
     
    Dreas und annette2412 gefällt das.
  7. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Wenn die Bandnudeln nicht aus der Packung wären.
     
  8. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Dreas gefällt das.
  9. Werner

    Werner Ist fast schon zuhause hier

    . . . also gelegentlich ein Eisbein, das verträgt man schon, und dann weiss man die leichte Kost wieder richtig zu schätzen :confused::rolleyes: . . .



    http://www.swing-jazz-berlin.de/
     
    Bereckis gefällt das.
  10. summertime

    summertime Kann einfach nicht wegbleiben

    ... Dinner-Jazz hatte ich mir anders vorgestellt, aber das Rezept kling gut
     
  11. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Was hast Du Dir denn vorgestellt? Soundbeispiele haben wir ja noch nicht.....

    CzG

    Dreas
     
  12. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Dinner = Profi
    Jazz = Amateur

    Eine gute Mischung!

    :-P2:cool2:
     
    Dreas gefällt das.
  13. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Oder auch:

    Lieber schiefe Töne in der Improvisation als versalzene Pasta!

    Bei PISA gibt es klare Prioritäten.
     
    Quotenblech, Marko74 und Dreas gefällt das.
  14. Marko74

    Marko74 Ist fast schon zuhause hier

    Gagenpropleme, Musikgeschmack des Publikums, Markenfetischismus der jeweiligen Instrumente.
    Alles kein Thema wenn man einen ordentlichen Koch in der Band hat. ;-)
     
    Saxfreundin, Bereckis und Dreas gefällt das.
  15. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    So ist es!
     
  16. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Koch ist ein lehrberuf.
     
  17. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin mir sicher, dass unsere Giant-Steps-Pasta deutlich besser als unsere musikalische Giant-Steps-Darstellung wäre.
     
  18. Isachar

    Isachar Guest

    @abraxasbabu

    Blödsinn !

    Ein Koch ist ein jeder, der auf dem Herd, Grill oder Kamin etwas zu essen zusammenbrutzeln kann.
    Natürlich kann man das auch regelrecht lernen ( als Ausbildung ), aber das ist keine Bedingung !

    Bei den alten Segelschiffen hieß der Koch "SMUTJE" was eigentlich "Der Schmutzige" bedeutete.
    Der hatte das auch nicht "gelernt" war aber meist durch seinen Umgang mit Herd und Kohlenfeuer eben nicht gerade frisch geduscht.

    Und der Knabe im Dönerladen, der ebenfalls Koch ist und meine Pommes frittiert, hat das garantiert auch nicht studiert oder gelernt,und es fragt sich,ob er überhaupt die deutschen Hygienebestimmungen einhält !

    Koch und Koch und Koch ist genauso wie Musiker und Musiker und Musiker.

    Aber Nudeln / Pasta HASSE ich, da haste also schon recht - die gehören verboten und das sollte man in der Kochausbildung wirklich lernen !


    ;-) ;-)

    Isach
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.März.2016
  19. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Koch ist Koch alles andere ist hobbykoch auch wenn manche hobbyköche Geld dafür bekommen.
     
  20. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Und was soll ich aus dieser Aussage schließen?
    Ich hatte in meinem Betrieb 2 gelernte Köchinen beschäftigt. Beiden musste ich kündigen, da meine Gäste mit dem Essen unzufrieden waren. Und mir hat es auch nicht geschmeckt. Seit 5 Jahren kocht eine Hobbyköchin mit so viel Liebe zum Detail, mit viel Hingabe zu ihrer Tätigkeit. Ich bin von ihren Kochkünsten begeistert und meine Gäste sind es auch. Ich bezahle sie "leistungsgerecht". Sprich: sie kriegt ein höheres Gehalt als Ihre professionellen Vorgängerinnen und freut sich über sehr hohe Trinkgelder, die sie von den Gästen zusätzlich kriegt.

    Das bisschen hygienisches Grundwissen (Stichworte: Frikadellen oder Geflügel) vermittelt die IHK innerhalb eines Tages.

    LG Bernd
     
    Smoothie, Bereckis, annette2412 und 4 anderen gefällt das.