1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

S Bogen vertauscht?

Dieses Thema im Forum "Tenor Special" wurde erstellt von hanjo, 8.März.2017.

  1. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    Guten Tag,

    nicht zu vergessen, nochmals Danke für die tollen Tips!

    Gruß
    Hanjo
     
    Rick gefällt das.
  2. Aerophon

    Aerophon Ist fast schon zuhause hier

    Weißt du um was ich dich beneide? Deine geduldige Frau. Mein würde mir wahrscheinlich den Kopf abreißen. Viel Erfolg beim Verkauf.

    Alphorn
     
    claptrane und hanjo gefällt das.
  3. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    morgen hanjo,

    was ist denn aus dem tipp geworden, bzw. hast du ihn gelesen, die s-bögen mikroskopisch genau zu untersuchen? wenn ein fachmann dies machen würde, lässt sich bestimmt das problem klären. selbst wenn dir bögen schonmal vertauscht wurden.

    lg
     
    hanjo gefällt das.
  4. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    um meine Frau beneide ich mich selbst.

    Gruß
    Hanjo
     
    edosaxt, Rick, claptrane und 2 anderen gefällt das.
  5. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Helmut,

    war beim Saxophondoc, der ist der Meinung, daß er den Bogen einwandfrei zuordnen kann.
    Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

    Grußj
    Hanjo
     
  6. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    klar verstehe. das ist seine meinung. und du hast keine 100% sicherheit.
    aber durch ein hochwertiges mikroskop betrachtet (was er nicht getan hat) sieht die sache anders aus. da bin ich mir sicher, dass dir geholfen wird und alles richtig zugeordnet werden kann.
    lg
     
  7. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    ein Bekannter von mir hat solche Dinger, werde ich gleich anrufen. Habe aber jetzt schon einige Male die Bögen hin und her getauscht.

    Gruß
    Hanjo
     
  8. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    das macht nichts. viel wichtiger ist es, daher meinte ich -fachmann- wie das bild interpretiert wird. zb. 1. und 2. spuren, sich überlagernde spuren, etc. wir beide könnten auch durch so ein teil luren und erkennen dabei nix.
    was auch gehen könnte -technische abteilungen- an einer uni zb oder vielleicht noch besser, ein betrieb der sich auf werkstoff und materialprüfungen versteht. die haben die passenden geräte.
    lg
     
    hanjo gefällt das.
  9. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    Danke, werde berichten.

    Gruß
    Hanjo
     
  10. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

  11. claptrane

    claptrane Ist fast schon zuhause hier

    Na toll und am Ende merkt man dann, dass die vertauschte Version doch besser gelungen hat :cool:
     
    hanjo gefällt das.
  12. tomaso

    tomaso Ist fast schon zuhause hier

    Lieber @hanjo ,

    Deine Entscheidung, Dich von den Hörnern zu trennen, hast Du ja bereits hier gefällt :

    Wo andere noch nach über Lösungsmöglichkeiten für Dein Problem grübeln, hast Du ja bereits Fakten geschaffen:

    http://www.saxophonforum.de/threads/selmer-reference-36-und-54.32191/

    Als Kaufinteressent wäre mir allerdings wichtig, den originalen Bogen zum Horn zu erwerben,
    irgendwie blöd, aber für Dich bestimmt leicht nachvollziehbar....

    viel Glück,

    tomaso
     
    RomBl und noodles gefällt das.
  13. zappalein

    zappalein Ist fast schon zuhause hier

    das war nie die überlegung.
    da hast du recht. aber mein vorschlag ist ja nie zu ende gedacht worden. und einen (sax) verkauf zu bereuen, dass kenne ich aus eigener erfahrung nur zu gut.
     
    hanjo und Dreas gefällt das.
  14. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    das ist nicht richtig. Ich habe erst hier mitgeteilt, daß ich das so versuche und dann habe ich die Anzeige eingestellt.

    Gruß
    Hanjo
     
  15. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    he Helmut,

    wenn die sich so viel Mühe geben wie Du, dann hauts hin.

    Gruß
    Hanjo
     
  16. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Tomaso,

    siehe Antwort Nummer 75

    Gruß
    Hanjo
     
  17. RomBl

    RomBl Ist fast schon zuhause hier

    Ich bin mir sicher, dass ein Materialwissenschafter für metallische Werkstoffe zweifelsfrei untersuchen kann, welcher Bogen zu welchem Horn gehört.
    Vielleicht wäre das ein gangbarer Weg für Dich.
     
  18. hanjo

    hanjo Ist fast schon zuhause hier

    DAnke.

    Gruß
    Hanjo
     
  19. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Sorry, aber da die Bögen eine unbekannte Zeit und eine unbekannte Häufigkeit ge- und vertauscht wurden kriegt man da mit welcher Methodik auch immer gar nichts heraus.

    Einzige Möglichkeit wäre, wenn es wirklich einen signifikanten Unterschied gäbe zwischen eindeutigen 36er und 54er Bögen. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.

    Gruß,
    Otfried
     
  20. xcielo

    xcielo Gehört zum Inventar

    Ergänzung :
    was mich allerdings wundert ist, dass Selmer für das 36er und das 54er den gleichen S-Bogen verwenden soll.

    Das hätte ich nun überhaupt nicht erwartet, und da würde ich direkt bei Selmer nochmal nachfragen.