1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Saxophonkauf negativ oder "jetzt hat es mich doch mal erwischt"

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von OnkelSax, 8.August.2017.

  1. ppue

    ppue Experte

    Eher uncool würde ich das nennen (-;

    Aber wirklich gut zu wissen.
     
  2. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Also von der kriminellen Phantasie und Kreativität her betrachtet............ :)
     
  3. Paco_de_Lucia

    Paco_de_Lucia Ist fast schon zuhause hier

    @OnkelSax → im Moment schauts ned so guad aus,
    aber 7 Tage sind für Italien kein Problem, dass kann schon dauern...
    Ich würde mal bei der Korespondenz-Bank nachfragen, die sprechen sicher English, sonst kann ich Dir helfen, meldest Dich mal per PN.
    und ja, hinterher sind immer alle schlauer.
    Das ist nicht sehr hilfreich.
    :ironie: → In Italien sind schon sicher ein paar Schwitzer unterwegs, zum Glück gibts das in Germanien und dem Rest der Welt nicht.

    Und ich habe zig-Hörner und andere Instrumente ohne zu probieren und ohne zu telefonieren weltweit [bis auf Kuba und Nordkorea] gekauft,
    und hatte höchstens Problem mit dem deutschen Zoll...
    hope that helps
    und ruhig weiter Vertrauen haben - wir leben alle in der Selben Welt.
    Wir bekommen das schon hin,
    nicht aufgeben
    cheers
    Paco
     
    OnkelSax, hypolite und sachsin gefällt das.
  4. gefiko

    gefiko Ist fast schon zuhause hier

    Ja, finde ich auch. Ich hatte auch so ein Erlebnis. Ein Conn 30M , schöne Bilder, 30 km von zuhause entfernt. Dann war der Verkäufer ( angeblich ein Grieche) plötzlich nach Athen zurück, weil bla bla bla. Nachdem ich ein Treffen dort vorgeschlagen habe, war von ihm nichts mehr zu hören.
     
  5. Long John Silver

    Long John Silver Ist fast schon zuhause hier

    Oh Mann - das ist total ärgerlich, sowas.
    Mir ist das auch mal passiert - knapp 10 Jahre her und damals in der großen Bucht. Geld war weg und ich hinterher schlauer - hätte mich damals nicht die Gier übermannt, hätte ich es vor der Überweisung ins Nirvana merken müssen! 1500EUR für ein Objekt, das sonst günstigstenfalls für 2500, eher 3500EUR zu haben ist. Auktionsende Nachts um zwei ... naja :banghead:

    Allerdings habe ich - klopfaufholz - seitdem keine wirklich negativen Erfahrungen mit Ebay - Transaktionspartnern. Natürlich nörgelt immer mal einer wegen nicht in drei Minuten geantwortet oder überwiesen oder bildet sich ein, ich würde einen alten, schweren Diaprojektor, den er für 1,00 EUR ersteigert hat zu meinen Lasten nach seiner sehr paranoiden Verpackungsvorschrift mit Spezialmaterial einpacken und versichert (!!) an ihn schicken. Aber nur per DHL, bitte...

    Insgesamt -klopfnochmalaufholz- sind online Plattformen mit e aber bisher glimpflich mit mir umgegangen - allerdings lasse ich gerade "einmalige Gelegenheiten" beim leisesten Hauch eines Zweifels sofort bleiben.

    Bei Tröten geht für mich ohnehin nichts ohne anspielen. Bei allen, die ich in den letzten Jahren gekauft habe, hatte ich jeweils 3-7 identische Modelle probiert und dabei riesige Unterschiede feststellen müssen/dürfen. Ein ToneKing und ein ToneKing aus dem gleichen Baujahr können völlig unterschiedliche Instrumente sein, die nur den Engelsflügel gemeinsam haben (meist nicht mal das).

    Just my 2ct
    LJS
     
    jabosax gefällt das.
  6. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    ich habe gestern (nach Lesen dieses Threads) mal auf Quoka geschaut und ein Mark VI Tenor für 2.500 gesehen.
    Als Test habe ich das Bild runtergeladen und in die Google Bildersuche eingegeben und siehe da, das gleiche Bild wurde bei einer Anzeige in München gefunden - dort allerdings für € 5.500.
    Ich habe sofort Quoka angeschrieben und den Link zu der Anzeige in München beigefügt. Innerhalb von zwei Stunden wurde die Anzeige gelöscht.

    Im Zweifel also immer auch die Bildersuche zu Rate ziehen.
     
  7. Hewe

    Hewe Ist fast schon zuhause hier

    Ähnliche Geschichten gibt es auch mit persönlichen Kontakt. Ich wollte vor 5 Jahren einen gebrauchten Flügel in Berlin kaufen. Um ihn gut beurteilen zu können, wollte ich einen Fachmann dabei haben und habe unter Klavierbauer in Berlin gegoogelt. Ich fand dann auch einen (Klavierbau und Restauration), den ich fragte, ob er mich begleiten könnte. Er kam zum verabredeten Termin und wir besichtigten den Flügel. Er spielte ihn an, nahm mit sachkundiger Hand einige Holzteile ab, um auch das Innenleben zu beurteilen, aber schon das Anspielen sagte mir, der Flügel ist diesen Preis nicht wert. Das war dann auch seine Meinung. Er sagte, was man alles tun müsse, um diesen Flügel wieder neues Leben zu geben. Ich gebe dem Klavierbauer 20,- Euro für seine Mühe und wir schwatzten noch ein Wenig im Gehen. Es war ein polnischer Landsmann, der in Berlin mit seiner Familie lebte. Er arbeitete mit einer Werkstatt in Polen zusammen und er bot mir an, einen Stutzflügel für mich aufzuarbeiten. Er könne dann sogar die Lasur passend zu meinem Mobiliar bekommen. Das fand ich gut. Wir verabredeten uns noch einmal und ich gab ihm ein Einlageboden aus dem Bücherschrank für die Lasur. Ich sollte knapp 50 Prozent anzahlen (2000,-) und dachte mir nichts dabei. Bei vielen Versandgeschäften geht man ja auch in Vorkasse. Ich bekam eine Auftragsbestätigung mit Quittung über die Anzahlung. Der Flügel kam nicht. Ich telefonierte und es gab immer irgendwelche Widrigkeiten, Transport etc. Schließlich war er in Berlin nicht mehr erreichbar. Über polnische Kollegen kam es zu Telefonaten nach Polen. Auch die Pianowerkstatt wurde gefunden, die aber die Zusammenarbeit mit dem Herren schon lange beendet hatte. Meine Anzeige wurde aufgenommen und schließlich als abgeschlossen erklärt, da meine Summe wohl unerheblich war gegenüber anderen Forderungen, die noch gegen ihn offen waren. Seit 5 Jahren schuldet mir der Erdenbürger 2000,- Euro, die Quittung ist bei der letzten Aufräumaktion ....ja, und der Kontakt ist verloren. Begegnet man sich zweimal im Leben?? Hewe