1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon wieder ein Einbruch

Dieses Thema im Forum "Eigene Themen" wurde erstellt von Ladida, 19.September.2017.

  1. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    .... zwischenzeitlich bereits > 34.000 Aufrufe !!

    .... leider ist es offensichtlich nicht möglich die Aufnahme der Überwachungskamera, mit dem "Auskundschafter" auf demselben Medium zu veröffentlichen....
     
  2. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    @Ginos ,

    bin (zum Glück) nicht im "FRacebook".
    Kann man das Video sonnst igrendwo sehen?

    kokisax
     
  3. Saxnette

    Saxnette Nicht zu schüchtern zum Reden

    In #43 und #44 findest Du den link zum HR Fernsehen.

    Saxnette
     
  4. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    @Saxnette ,

    vielen Dank für den Hinweis !

    kokisax
     
  5. Ginos

    Ginos Ist fast schon zuhause hier

    ... wurde zwischenzeitlich von saxnette beantwortet
    Gruß
     
    kokisax gefällt das.
  6. ArminWeis

    ArminWeis Experte

    Liebe Leute, zu Eurer Information: Das Ding hat mich stärker getroffen, als vermutet. Ich mache erst mal eine Auszeit. Ab 9. Oktober bin ich (hoffentlich) wieder im Laden. Bitte nicht antworten auf diesen Beitrag. Armin
     
  7. _Eb

    _Eb Schaut nur mal vorbei

    Die Frage ist ob die Polizei die Zusamnehänge ( Landespolizei Kompetenzen ) auch so übergreifend wahrnimmt oder da jede Dieststelle vor sich hin murkelt---
     
  8. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    Dazu hat sich Armin äußerst positiv geäußert....

    Ich halte mich jedenfalls nicht kompetenter oder wissender als die Ermittlungsbehörden.

    CzG

    Dreas
     
    last gefällt das.
  9. DiMaDo

    DiMaDo Ist fast schon zuhause hier

    Ganz ehrlich? Ein Knöllchen im Haltevebot interessiert die Herren in Grün WEIT mehr als ein paar geklaute Saxophone.
    Da könnnen sie sich nicht profilieren. Mit Knöllchen für Autos auf dem Fahrradweg ist das viel leichter.

    In mein Büro haben sie versucht einzubrechen, sind auber auf Grund der schiren Größe der Fenster nicht weiter
    gekommen. Glaubt ihr die Bullen wären auch nur gekommen um die Spuren aufzunehmen? Nope...

    Ich habe auf der Überwachungskamera meines Innenhofes aufgezeichnet dass ein Herr mit brauner Hautfarbe
    eine gestolene Handtasche in meiner Mülltonne im Hof entsorgt hat. Als ich dann bei den Grünen Meldung gemacht
    habe hiess es - och nöh, das ist für uns uninteressant. Wir wissen sowieso wer dich Tasche gaklaut hat, aber
    passieren wird da nichts.
     
  10. Huuuup

    Huuuup Ist fast schon zuhause hier

    Eine äusserst schwachsinnige und beleidigende Meinung die du da hast. Erstens sind das keine Bullen,die halten für uns(auch für dich) jeden Tag den Kopf hin und riskieren ihr Leben,zweitens machen die ihre Arbeit schon professionell. Wie kann man nur so dumm sein wie du
     
    KUS, Dööpdöpp, bloomooroom und 3 anderen gefällt das.
  11. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Ich will einen "Gefällt mir nicht"-Knopf!
     
    KUS, Claus und Viper gefällt das.
  12. peterwespi

    peterwespi Ist fast schon zuhause hier

    Das ist wirklich übel und findet auch in der Schweiz statt: Inderbinen wurde letztes Jahr auch zwei Mal ausgeräumt. Gleiches Muster: Ein paar Tage vorher ein suspekter Kunde, der ausspähte - dann wurden die teuren Instrumente gestohlen.
     
  13. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    @Huuuup : So schwachsinnig ist seine Meinung nicht. Ging mir bei einem Wohnungseinbruch ähnlich.
    Die Polizei kam zwar, machte aber nichts. Nichts!
    Ich dachte, die würden jetzt anfangen, nach Fingerabdrücken o.ä. zu suchen.

    "Das bringt nichts. Die hinterlassen keine verwertbaren Spuren."

    LG Bernd
     
    DiMaDo gefällt das.
  14. Claus

    Claus Moderator

    Da ich seit langem mit dem Leiter der Kripo in einer Großstadt befreundet bin, kann ich mit Sicherheit sagen, dass die generalisierende Aussage, die Polizei sei desinteressiert, so nicht zutrifft. Auch die Aussage "die Polizei macht nichts" stimmt so nicht (wobei es gut sein kann, dass der subjektive Eindruck ein anderer ist).

    Richtig ist allerdings, dass die personellen (und auch die sächlichen) Ressourcen häufig nicht ausreichen, um bestimmte Delikte mit der Intensität zu verfolgen, die eigentlich erforderlich wäre.

    Eine Aussage wie die von @DiMaDo , die "Bullen" müssten sich mit Knöllchen "profilieren", finde ich allerdings schon von der Wortwahl herabsetzend und unpassend.
     
    KUS, hoschi, kokisax und 8 anderen gefällt das.
  15. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Stimmt. Es stimmt nicht, dass die nichts machen. Sie schreiben ein Protokoll, in welchem vermerkt ist, dass es sich offensichtlich um einen Einbruch handelt. Zur Vorlage bei der Versicherung.
    Ich habe auch ein wenig Einblick in die Problematik der Polizeiarbeit, da ein Schwager von mir in einer Mordkommission arbeitet.
    Von daher weiß ich auch, dass die Polizisten ständig überlastet sind, teilweise mit völlig veralteten Gerätschaften arbeiten müssen und schon deswegen Prioritäten setzen müssen, wo sie wie viel Ressourcen investieren.

    Für so Kleinigkeiten wie einen Wohnungseinbruch bleibt da wenig Zeit. Vor allem dann, wenn nur Sachschaden entstanden ist.

    Das ist alles verständlich. Nützt aber dem gerade Betroffenen wenig, der sich im Stich gelassen fühlt und dessen Vertrauen in den Staatsapparat geschwächt wird.

    LG Bernd
     
    DiMaDo gefällt das.
  16. Wenke

    Wenke Ist fast schon zuhause hier

    Ich denke, das ist auch leider eine Frage der Schadenssumme. Für eine ganz normale Privatperson, bei der eingebrochen wurde, entsteht wahrscheinlich im Vergleich ein eher geringer Schaden und auch so wird derjenige seine Wohnung eher weniger mit Kameras überwachen. Im Fall der Einbrüche in Saxophonläden sind die Schadenssummen schon eine ganz andere Dimension und vor allem ja auch von den gleichen Tätern durchgeführt wurden. Da hat die Polizei viel mehr Hinweise und Interesse daran, den Fall zu lösen. Ist vielleicht traurig und ungerecht, aber für mich durchaus verständlich.
     
  17. quax

    quax Ist fast schon zuhause hier

    Das stelle ich mir gerade vor:
    Eine unauffällige aber PS-starke Limousine hält mit quietschenden Reifen am rechten Straßenrand einer Hauptstraße in Buisdurg. DCI Tannerl spring raus, rennt zu einem Mann, der düster blickend am zugeparkten Fahrradweg steht. "Mensch Schinpansky, jetzt lass mal den Fliegenscheiss hier. Da treibt noch eine Leiche im Hafen."
    Schinpansky dreht sich mit einem "Die Kerle hier krieg ich auch noch." um und folgt Tannerl eilig zum Wagen.. CUT!
    LG quax
     
    DiMaDo und SaxPistol gefällt das.
  18. Dudeldim

    Dudeldim Schaut nur mal vorbei

     
  19. Dudeldim

    Dudeldim Schaut nur mal vorbei

    Guckt hier:

    http://www.larrykrantz.com/stolen.htm

    Da finden sich 600 gestohlene Querflöten, ach die von James Galway, mit Ser. Nr., Beschreibung, wann und wo, und auf welcher Polizeidienststelle die Anzeige aufgenommen wurde. Über das Kontaktformular: "melde einen Diebstahl" und "melde die Wiedererlangung" kann jeder ein gestohlenes Instrument melden.

    Die Macher des Saxophonforums könnten nach diesem Vorbild eine "stolen-Sax-list" einrichten.Das kann doch nicht so schwierig sein?. Wäre das nix?

    dudeldim
     
  20. Claus

    Claus Moderator

    Das könnte im Prinzip jeder hier. Dann setzen wir einen festen Link auf die Seite und fertig.

    Aber einfacher ist es natürlich immer, wenn man die Arbeit delegiert....