1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selmer Mark VI Nr. 795XX

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von biozwerg, 19.Oktober.2014.

  1. Rick

    Rick Experte

    Im Ernst?

    Dann mal ganz langsam:
    Du schreibst Biozwerg, "DEIN Selmer blabla lässt viele Herzen höher schlagen", also wirst Du es ja wohl bereits kennen, sonst wüsstest Du nichts über SEIN Horn.
    Weiterhin erwähnst Du den Sound, Klang (wo ist der Unterschied?) sowie die Mechanik des betreffenden Instruments, was darauf schließen lässt, dass Du dieses Exemplar schon mal gehört und womöglich auch gespielt haben musst.

    Anders kann ich mir Deinen Beitrag jedenfalls nicht erklären, da schließlich jeder weiß, dass man immer nur über das betreffende Sax und niemals allgemein über Marken und Modelle sprechen kann, besonders wenn es um die Ermittlung eines realistischen Verkaufspreises geht. ;-)


    Gruß
    Rick
     
  2. GreenMile

    GreenMile Ist fast schon zuhause hier

    Lieber Rick,
    möglicherweise leidest du bei französischen Hörner unter selektiver Wahrnehmung.
    Lies bitte meinen Beitrag genau. Natürlich lassen Selmer Mark VI viele Herzen höher schlagen. "Viele" ist hierbei einschränkend, bedeutet also nicht "alle". Manche haben hierbei eine kritische Distanz und bestehen auf einem persönlichen Erlebnis und Begutachtung. Manche mögen Selmer prinzipiell nicht. Objektiv betrachtet, erzielen Selmer Saxophone einen relativ hohen Marktpreis im Vergleich zu anderen Herstellern, die Wertstabilität ist häufig ebenfalls gegeben. Da lohnt es doch, den Wert von einem Fachmann oder Fachhändler taxieren zu lassen. Dies war auch Biozwergs Anfrage.
    Gruß
    GM
     
  3. altblase

    altblase Ist fast schon zuhause hier

    In diesem Thread komme ich mir wieder ähnlich vor wie in einer katholischen Messe.

    Ich verspüre (Selmer)Weihrauch. Dann muss ich immer husten. :cool:
     
  4. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    im Chat machte ein mir liebes Forumsmitglied sinngemäß folgende Aussage:
    "Manchmal schreien die Postings nach Referenzen..."

    Schönen Sonntag,
    Guenne
     
  5. Brille

    Brille Ist fast schon zuhause hier

    Same procedure. Again and again! Kann's nimmer hõren. Immer die selben haltlosen Behauptungen und Reflexe. Ohmann. Die Sälmarei hat sich schon längst verselbständigt und hat sehr wenig mit der Qualität der Strumente zu tun.

    Es wird immer wieder mit unbändigem Dogmatismus über Qualitãt und Charakter gelabert, dass man es kaum ertragen kann.

    Wie bei den Bikes, lol! Da kommen die Kuhln Tüpn aufn Parkplatz mit ihren HD, siee sitzen wie die Affen auf dem Schleifstein, es böllert ausm APuff wie sau, weil die Karre ne EZ von 1954 hat, ist das auch noch rechtens...... Umstehende drehen die Köpfe und sind beeindruckt. Der Reiter hat sein Ziel erreicht. Toll. Easy Rider. Route 66. Freiheit. Captain America. Oder eher K. Blaubãr oder H. Blöd? Oh, ich schweife ab.....

    Wenn du dann erlebst, wie mitleiderregend die bei uns hier im Mittelgebirge um die Kurve schaukeln und den Traffic ausbremsen, haste ne andere Einordnung.

    Wenn es ums Fahren geht. Geht es um Angabe und Sozialstatus, sieht es aber, wie oben erwähnt, anders aus.

    Ach, und wenn man den Harleywahn nicht teilt, wird man mitleidig als ahnungslos betrachtet. Und das von Leuten, die bestenfalls 2000 km im Jahr zurück legen.

    Schöne Grüße an die Sälmaz!

    BrÜllO
     
  6. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    mal wieder :topic:

    Ist eigentlich flux beantwortet: guck die die mit "Blindkäufern" erzielten Buchtpreise an und ordne Dein Horn da ein.

    Wie schon erwähnt Kriterien (teilweise speziell bei Deinem Sax):

    u.a.(!) Seriennummer, Originalität, Lackzustand, hoch-F# oder nicht (teurer ohne), in dem Seriennummernbereich kurzes oder langes Becherknie (teurer kurzes, weil vermeintlich bessere Intonation), Dellen, Kratzer, offensichtliche mechanische Mängel...

    So erhälst Du den unteren Marktwert, sagen wir mal 3,5 bis 4k€

    Dann guckst Du beim gut sortierten Vintagehändler nach vergleichbaren Instrumenten = oberer Marktwert, sagen wir 5-6k€

    Den oberen Marktwert wird man als privater Verkäufer nicht erzielen, denn er muss logischerweise im Fachgeschäft deutlich höher sein und das ist auch gerechtfertigt:
    Vorhalten von Infrastruktur, Beratung, Garantieleistungen, Vergleichsmöglichkeiten, Service, von Beginn an prüfbare optimale Einstellung möglich, etc.
    Wenn Du von privat kaufst und das Instrument nicht gespielt hast, solltest Du immer bedenken, dass es Dich vielleicht nur nach aktueller GÜ im von Dir gewünschten Setup wirklich zufriedenstellt (wenn überhaupt); also schonmal 600-800€ Preisabschlag.

    Den wirklichen Wert kennst Du erst, wenn Du einen Käufer hast, der Dir eben diesen Preis dafür zu bezahlen bereit ist.
     
  7. Mugger

    Mugger Guest

    Moin,

    weiß man schon, ob es als Alt oder Tenor geboren wurde?

    Liebe Grüße,
    Guenne
     
  8. edosaxt

    edosaxt Ist fast schon zuhause hier

    @BrÜllO
    schöner Vergleich...
     
  9. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    naja, ich würde gerne husten, wenn ich ein 5 digit MK VI zu verkaufen hätte und an den ( ob gerechtfertigt oder nicht sei mal dahingestellt) vermutlich doch erhöhten (überhöhten?) zu erzielenden Preis denken würde.
    Aber das hat doch nix mit Selmer zu tun, das ist doch überall dasselbe. Guckt mal im Web nach in den entsprechenden Altmetalllisten. Da machen die Leute denselben Zirkus für ganz spezielle Buescher oder Conn Modelle, 28M mit PLastikklappenschützer oder so, oder das unglaublich schöne Conn-Soprano mit den Drachengravuren, das 5-digit kosten sollte.
    Das fängt doch in Japan auch schon an...... Purple Logo oder Elimona wird gehyped, weil de Leute ihr Altmetall loswerden wollen.....
    LG
    Thomas
     
  10. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Au! Gute Frage...
    bin mal irgendwie von Niederkunft als Alt ausgegangen; weiß auch nicht, wieso.

    LG Dirk
     
  11. Rick

    Rick Experte

    Lieber GM,

    nichts Anderes habe ich getan, wobei ich über Deine Formulierung stolperte und mir daraufhin eine schelmische Bemerkung erlaubte.
    Es tut mir sehr Leid, dass ich dabei Deinen Sinn für Humor überschätzt habe, für diesen Irrtum bitte ich um Entschuldigung.

    Da sehe ich allerdings einen Irrtum Deinerseits: Ein Schrotthaufen bleibt ein Schrotthaufen, egal, wer den mal vor einem halben Jahrhundert hergestellt hat, auch für eine zerbrochene Amati-Violine wirst Du keine nennenswerten Summen mehr gezahlt bekommen, deshalb kommt es IMMER auf den Zustand des Instruments an, klangvoller Name hin oder her.
    Da sind schon so manche reingefallen...

    Hier gebe ich Dir absolut Recht, den Hinweis hast Du ja auch gleich gepostet, deshalb hatte ich dem nichts Wesentliches mehr hinzuzufügen und habe mich frevelhafterweise mit etwas harmloser Frotzelei versündigt, Asche auf mein Haupt!

    Reuige Grüße,
    Rick, der respektlose Witzbold :)
     
  12. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Liebe Sax Gemeinde,

    finde es höchst amüsant wie hier das "für und wider" von Selmer diskutiert wird.
    Der sg. "Marktwert" ist der Wert eines Objektes, der auf dem freien, unkontrollierten Markt momentan zu erzielen ist. (Siehe mein Beitrag Nr.5)
    Nur ein ausgewiesener Fachmann wie Armin Weiss und wenige andere, kann diesen "Wert" objektiv beurteilen.
    Im Prinzip würde doch jeder sein Horn zum höchstmöglichen Preis verkaufen wollen, falls er es veräussern möchte.
    Wer Selmer spielen möchte sollte dies tun, muss aber auch wissen, dass er dafür zunächst mal tiefer in die Tasche greifen muss. Ob er dafür ein um so viel "besseres" Horn bekommt sei dahin gestellt.
    Seien wir doch froh, dass wir überhaupt die Wahl haben und nicht "Einheitsmodelle" spielen müssen, aus welchen Gründen auch immer.
    Jeder einzelne hat Gründe warum er gerade "sein" Horn spielt und kein anderes.
    Hipe hin oder her, keiner wird gezwungen diesen mitzumachen. Allerdings muss man sich als nicht Selmer Spieler auch nicht beschweren warum die eigene Marke nicht die gleiche Wertentwicklung wie Selmer erfährt.

    Machen wir doch einfach Musik....

    kokisax
     
  13. saxhornet

    saxhornet Experte

    Mal wegen wertstabil: ich hatte schon Selmerhörner, die ich wieder verkaufen wollte, über den professionellen Fachhandel und nicht selber, da hätte ich ganz klar keinen Gewinn bei gemacht, obwohl die Hörner wirklich gut waren.

    LG Saxhornet
     
  14. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Hi Saxhornet,

    da versteh ich Dich jetzt nicht ganz....?

    "Gewinn" heißt ja nicht wertstabil, sondern geht darüber hinaus und natürlich nimmt der Fachhandel was fürs (Kommissions-)Verkaufen Deines Saxophons.
    Erfahrungsgemäß so zwischen 10-20% des Verkaufspreises; den Betrag müßte es also logischerweise zwischenzeitlich an Wert zugelegt haben, damit Du keinen Verlust "erwirtschaftes". Davon ist tatsächlich selten auszugehen, also selber verkaufen oder die Kohle für den Luxus/schnelleren Verkauf bewußt in den Wind schreiben.

    Was stimmt: letztlich taugen Saxophone eher nicht als Geldanlage oder gar Spekulationsobjekt, schon klar.

    LG Dirk
     
  15. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Hallo Dirk,

    mein Mark 6 könnte ich heute mit deutlichem Gewinn verkaufen.Wenn ich betrachte, was es dem Erstbesitzer mal 1965 gekostet hat, dann sieht die Rechnung noch positiver aus.

    Musikinstrumente als Spekulationsobjekte finde ich eher traurig; denn sie sind zum Musikmachen da.

    Gruß
     
    Gerrit gefällt das.
  16. saxhornet

    saxhornet Experte

    Mir ging es nur darum mal aufzuzeigen, daß es nicht immer eine Garantie gibt auch ein Selmer mit Gewinn oder wertstabil zu verkaufen, selbst wenn das Horn gut ist. Das gelingt einem wirklich nur im Privatverkauf, da gebe ich Dir recht. Bei dem letzten geplanten Verkauf hätte ich einen deutlichen Verlust gemacht, also eindeutig nicht wertstabil für mich. Glücklicherweise habe ich es nicht verkauft und bin darüber im nachhinein froh.

    LG Saxhornet
     
  17. ehopper1

    ehopper1 Ist fast schon zuhause hier

    Genauso ist es!

    Lg
    Mike
     
  18. Longtone

    Longtone Kann einfach nicht wegbleiben

    Doch - in dir selbst, ganz gleich, was du spielst.
     
  19. Claus

    Claus Moderator

    @Longtone Neues Hobby 2018: Thread-Leichen ausgraben?
     
    Gruenmicha, Dreas und Ginos gefällt das.
  20. Longtone

    Longtone Kann einfach nicht wegbleiben


    Ach was: Threads die mich interessieren - und die ich noch nicht kannte. Ich entschuldige mich in aller Form dafür.