1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Selmer Mark VI Nr. 795XX

Dieses Thema im Forum "Saxophone" wurde erstellt von biozwerg, 19.Oktober.2014.

  1. Gerrit

    Gerrit Guest

    Ich weiß nicht, ob diejenigen, die selbst Teil dieses Vintage-Marktes sind und fleißig an der Legende Selmer basteln und ihr Auskommen daran finden - was selbstverständlich in keiner Weise verwerflich ist - unabhängig begutachten...
     
    flar und b_nic gefällt das.
  2. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    dann sperrt alte Threads... oder löscht sie..
     
  3. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Nein nein - so braucht man nicht immer wieder neue Selmerthreads aufzumachen, sondern kann sich an ahnungslose Uraltthreadreanimateure dranhängen. Vier Jahre schlief er nun, der Thread, mancher User ist gegangen oder worden, andere kamen neu hinzu, alle wissen was über Selmer, und wer nicht, kann hier die wichtigsten Sachen lernen, die eine zünftige Saxophonistenkommunikation so ausmachen.
     
    last und zappalein gefällt das.
  4. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Genau. 2 Beispiele zur Einführung, damit hier was weitergeht:

    upload_2018-1-14_8-53-32.png

    upload_2018-1-14_8-54-22.png
     
    Nemesis, kokisax, Atkins und 2 anderen gefällt das.
  5. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Stimmt es eigentlich, dass die Verarbeitungsqualität bei S... so scheisse ist...? :duck:

    (Da muss doch noch was gehen bei diesem Thread - sind doch erst 45 Beiträge....)

     
  6. Woliko

    Woliko Ist fast schon zuhause hier

    Vermutlich ist der Popcorn-Markt leergefegt.
     
    flar gefällt das.
  7. last

    last Ist fast schon zuhause hier

    Den versuchen wir ja grad wiederzubeleben! :D
     
    flar gefällt das.
  8. Claus

    Claus Moderator

    Kein Grund für Schließungen und auch nicht für Entschuldigungen.

    Von mir aus könnt Ihr so viele alte Threads wieder hervorholen, wie Ihr möchtet. Aber wenn man konkret Personen anspricht, die seit mehr als 2 Jahren nicht mehr im Forum aktiv sind, hat das schon etwas Putziges.
     
    Bereckis und Dreas gefällt das.
  9. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Der @biozwerg war am 19.10.2014 genau einmal (1x) hier und hat genau einen (1!) Post abgesetzt - völlig ahnungslos. Vielleicht ist er jetzt erwachsen und spielt American Football (noch bekloppter als Saxophonspielen) und ahnt nicht, was er hier angerichtet hat.
     
    ehopper1 und Bereckis gefällt das.
  10. Gerrit

    Gerrit Guest

    ... welchen Einfluss nimmt die Gravur auf den Sound, dies aber bitte immer in Relation zur Seriennummer diskutieren!

    Aber im Ernst: auch wenn ich mich immer mal wieder kritisch zu Selmer äußere, ich blies die Instrumente, als ich sie noch besaß gerne; auf Dauer passte es eben nicht. Egal! Ich finde es nur schade: wenn ich ein geiles Horn erbte oder als Geschenk erhielte, dann würde meine Sorge allein der Frage gelten, wie ich es am besten spielte und nicht welchen Wert es besäße. Aber das sieht und empfindet eben jeder anders...
     
  11. Gerrit

    Gerrit Guest

    ... ich arbeite hier mit einem Erwachsenen Schüler, der vor vielen vielen Jahren ein Selmer Super Action 80 zum Abitur als Geschenk erhielt... das packte er nun, nach längerer Unterbrechung, von mehr als zwanzig Jahren, wieder aus. Ich finde das sehr schön: er hielt das Geschenk in Ehren, veräußerte es nicht, bewahrte es auf, bis die Zeit reif war, es wieder zu benutzen. Ich ärgere mich heute über mich selbst, daß ich irgendwann mein erstes Saxophon verkaufte, nicht weil es von größerem materiellen Wert war, es handelte sich um eine Toneking aus den Siebzigern, sondern weil es gewissermaßen eine Wertigkeit jenseits des Materiellen aufwies...
     
    MrWoohoo gefällt das.
  12. Atkins

    Atkins Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe mich neulich dabei ertappt, wie ich eine Nachfrage aufgrund eines Ebay Angebots startete. Grund: Das Sax ( auch ein SA 80) war wohl entsprechend alt und kam genau aus der Kleinstadt im Norden von SL/H , wohin ich es damals verkauft habe, zufälligerweise auch meine Heimatstadt , aber ich habe es von Berlin aus verkauft.
    Es wäre ja Zufall gewesen, wenn das mein altes Sax gewesen wäre, aber ist/war es definitiv nicht. Vielleicht ganz gut so, weil nicht gerade günstig, aber ich hätte genau dieses Sax sooo gerne wieder und das nicht, weil es ein Selmer ist, sondern weil mich das Instrument jahrelang gut begleitet hat und selbst in Ghana nie den Geist aufgab, was ich von mir selbst nicht unbedingt behaupten kann:)
    Ich hätte es nie verkaufen sollen, aber das sage ich erst jetzt, 30 Jahre später :confused:
    So schlimm ist es aber nun auch wieder nicht, wäre aber iwie angenehm, das Sax noch mal in den Händen zu halten. Herrje...was für Wohlstandsprobleme.....
     
    Gerrit gefällt das.
  13. Dreas

    Dreas Gehört zum Inventar

    SELMER Threads machen ja keinen Sinn mehr, da SELMER ja nicht mehr SELMER ist.....:p

    CzG

    Dreas
     
    last gefällt das.
  14. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Nee, jetzt erst recht…

    F65EB624-740D-429A-AE69-781B2D6F8413.jpeg

    ;)


    .
     
  15. Gerrit

    Gerrit Guest

    Ganz genau: kein Selmer funktioniert ohne den adäquaten Koffer! Historisch-kritische Aufführungspraxis setzt nicht nur den Einsatz antiken Instrumentariums (Selmer Mod. 26, Balanced Action, Mark VI, Super Balanced Actin usw.) voraus, sondern auch des passenden Zubehörs, d.h. Koffer, Mundstücke, Blattschrauben und Blätter aus dem jeweiligen Baujahr...
     
    Sandsax gefällt das.
  16. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    …geht doch! :-D
     
    last gefällt das.
  17. Gerrit

    Gerrit Guest

    ... he he: man müsste jetzt eigentlich darüber diskutieren und sich die Köpfe heiß reden darüber, ob nicht der Koffer des MK VI sowieso viel besser ist als das eigentliche Instrument. Was natürlich die Frage nach sich zieht, ob das King Super 20 deswegen nicht dem Selmer überlegen ist, weil es in einem geilen Koffer aus Krokolederimitat ausgeliefert wurde.
     
    Nemesis gefällt das.
  18. Gerrit

    Gerrit Guest

    ... in diesem Zusammenhang muss auch neben Optik und Haptik der Geruch des jeweiligen Koffers hinreichend Berücksichtigung finden. Also: ich halte den Krokolederkoffer eines King Super 20 in jeder Hinsicht dem des MK VI für überlegen und der von Dreas angedeutete Niedergang der Fa. Selmer, der sich jetzt manifestiert, wie hier alle Fachleute feststellen, ist bereits 1957 in der Auswahl eines minderwertigen Instrumentenkoffers langfristig angelegt. So: das ist mein Statement. Jetzt bitte hierzu einen fundierten und gleichwohl hitzigen Diskurs!
     
    Dreas gefällt das.
  19. gaga

    gaga Ist fast schon zuhause hier

    Dann sähe ich heute alt aus. Ich habe nämlich Anfang 1973 mit Mühe die 1350 DM für ein neues Tenor zusammengekriegt. Für nen Koffer hats nicht gereicht. Der Händler hatte Mitleid und holte aus der Werkstatt einen ziemlich rotten Nonamekoffer, der immerhin bis zur Gigbagaera noch gehalten hat.
     
  20. Gerrit

    Gerrit Guest

    ... der richtige Koffer ist so wichtig - vergegenwärtigen wir uns Dexter Gorden in dem Film Round Midnight: er sitzt auf dem Bett, ich glaube im Feinrippunterhemd, öffnet den Koffer seines MK VI, klack klack und welchen heute noch gültigen Satz sagt er dann? Na, wer weiß es noch?!