1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tenor Madness Custom Tenor

Dieses Thema im Forum "Tenor Special" wurde erstellt von Ton Scott, 25.Februar.2017.

  1. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    @ppue ,

    es gibt vieles, was bei einem Herstellungsprozess schief laufen kann.
    Als Maschinenbau Ingenieur, kann ich ein Lied davon singen.
    Jede Wärmebehandlung führt zu (mimimalem) Verzug, welcher im Nachhinein wieder beseitigt werden sollte.
    Hat der Löter alles im Griff, erwärmt er die Umgebung sehr gleichmässig und nur so viel wie nötig um den Wärmeeintrag so gering wie möglich zu halten.
    Alles andere ist kontraproduktiv.
    Die Fachschrauber hier im Forum, können sicher darüber berichten, dass gebördelte Kamine auch bearbeitet werden (müssen) und ab und zu das Ganze dann grenzwertig werden kann.
    Bei Vintage Hörnern mit gebördelten Tonlochkaminen sollte man aus diesem Grund auf die Unversehrtheit der Bördelungen achten (keine Flachstellen) um später keine bösen Überraschungen erleben zu müssen.

    kokisax
     
    Marko74 und Viper gefällt das.
  2. mato

    mato Ist fast schon zuhause hier

    Mein ehemaliges Toneking mit unplanen Tonlöchern habe ich damals zu ToKo geschickt und der hat sie wieder gerichtet. Sie waren danach super eben...wie er es angestellt hat, hat er mir aber nicht verraten. ;-)
     
  3. ppue

    ppue Experte

    Ja sicher, dennoch ist die Aussage doch eher: Gebördelte Tonlöcher verziehen sich beim Löten weniger. Ich denke eh, dass das bisschen, was sich da verzieht, sich beim Abkühlen auch wieder zurück zieht.
     
  4. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    Ja, sicher, das hoffen der Löter und die Quality Abteilung letztendlich auch......;)

    kokisax
     
    saxhornet gefällt das.
  5. ArminWeis

    ArminWeis Experte

    Bei allem Respekt Rick, das mag vor 30 Jahren noch so gewesen sein. Heute sind die Margen für den Handel deutlich geringer. Beste Grüße, Armin
     
  6. Rick

    Rick Experte

    Hallo Armin,

    womöglich missverstehen wir uns da gerade: Ich meinte nicht den Endverkäufer, sondern die vielen Zwischenhändler. Meinem Kenntnisstand nach gibt es da durchaus beachtliche Margen, gerade bei der Endmontage oder der angeblichen "Veredelung" von Produkten.
    Nur der Laden muss teilweise Rabatte geben, um die Sachen an den Mann zu bringen, die natürlich von seiner Gewinnspanne abgehen. :-(

    Beste Grüße,
    Rick
     
    hanjo und Bereckis gefällt das.
  7. Bereckis

    Bereckis Ist fast schon zuhause hier

    Dass der Großhandel besser verdient als der Endverkäufer ist mir auch so bekannt, aber Rabatte müssen sie bei den Großen auch geben. Meines Wissens sind die Gewinnspanne bei "Hausmarken (aus China)" dafür um so größer, da der Zwischenhandel eher ausgeschaltet wird.

    Weiterhin geht es heute eher über die Masse, aber dafür brauchst als Musikalienhändler bereits eine gewisse Größe.
     
    Rick und Dreas gefällt das.
  8. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Ich habe zwei Hörner mit gebördelten Tonlöchern (naja, aufgelöteter Ring). Das HD konnte ich mit und ohne Ringe testen ... mit war eindeutig viel schöner (nicht nur meine Meinung .... vier weitere Personen waren beim Testen dabei). Ist halt blöd, wenn man ein P.Mauriat (3000Euro) gegen ein Selmer Ref. 54 testet (leider gibt es kein Ref. 54 mit gebördelte Tonlöchern ... hätte ich mir sonst schon gekauft). Eigentlich werden gebördelte Tonlöchern nur aus Kostengründen nicht mehr angeboten. Oft hört man auch oft das Vorurteil, das die Klappen mehr kleben würden. Mein Erfahrung - bei meinem Yamaha YTS475 und dem Yanagisawa wo10 hat öfter mal eine Klappe geklebt (Gis und unten Cis) - beim HD und den SX90R hatte ich das noch nie .......

    @Ton Scott ich finde super, das Du dir das Teil gekauft hast!!! Bist du auch mir der Verarbeitung zufrieden? Gibt bescheid, wenn Du es wieder verkaufst ....
     
    hanjo gefällt das.
  9. Sandsax

    Sandsax Ist fast schon zuhause hier

    Weiter offtopic :oops::

    werden die (heute ja leider nicht mehr gezogenen sondern gelöteten) Ringe eigentlich hart oder weich aufgelötet?
     
  10. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Harald lötet sie weich. Man kann sie so später bei Reparaturen wieder abnehmen und Neue anbringen ...
     
  11. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Ist ein sehr gutes Horn, hat bei 2 Gigs toll funktioniert, war angenehm zu spielen.
    Trotzdem hätte ich das Serie III von Kanne gekauft, war leider 2 Tage zu spät in den Kleinanzeigen.

    Haben kannst es jederzeit, wenn Du mir das zahlst, was ich bezahlt hab.

    Mit freundlichen Grüßen, T.S.
     
  12. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Kling fast so, als wenn Du den Kauf bereuen würdest? Sound ist doch klasse ..... aber ich habe zwei Fragen:

    1) Du spielst das Teil mit einem V16 L (Metall ??) ... warum, habe ich bei Dir noch nie gesehen ... wie klingt es mit einem Otto Link Tone Edge Kautschuk (persönlich mag ich keine Metallmundstücke )
    2) Kannst Du mal einen Vergleich mit mehreren Mundstücken einstellen und/ oder Vergleich mit Mark VI/ SBA ?

    LG Nic

    p.s. interessieren würde es mich sehr .... aber meine Frau bringt mich um, wenn ich noch ein Sax anschleppe .... die zwei Stunden üben am Tag nerven sie schon genug .... da müssen wir noch etwas warten mit einem Kauf ....
     
  13. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Du hast es gut! Meine nervt mich immer, ich solle doch endlich üben gehen :)
     
    Rick und kokisax gefällt das.
  14. Wuffy

    Wuffy Gehört zum Inventar

    Sagenhaft....Du hast es wirklich gut, glücklich der so was kann
     
    Bernd gefällt das.
  15. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Sicher, aber ich sage dazu, dass ich für den musikalischen Wert und die Aussagekraft keine Verantwortung übernehme. Ein bisschen im Homestudio reinblasen hat jetzt nicht so die Aussagekraft.
    Ich bin da ziemlich schief angegangen worden letzte Woche.

    Ich hab beim Gig gestern (istgleich heute bis halb 5, bin um 6 in's Bett) von einem unserer Tenoristen ein Early Babbitt 7* bekommen.
    Das klingt auf dem TM so:

    und auf dem SBA so:


    Nein, überhaupt nicht.
    Aber wenn ich jetzt Popcorn hätte würde ich fragen, ob jemand Torber und die Tante Jolesch sowie die Geschichte zwischen dem Unterschied kennt, wenn Männer oder Frauen Karten spielen. (Frauen spielen Karten spielen).

    Cheers
     
  16. bluefrog

    bluefrog Ist fast schon zuhause hier

    Mir gefällt das TM glatt besser.:)

    LG Helmut
     
    Peter1962 und last gefällt das.
  17. b_nic

    b_nic Ist fast schon zuhause hier

    Unterschied ist nicht groß aber das TM ist spannungsreicher - das SBA ruhiger

    TM vielleicht ein wenig besser .... aber das V16 ist sicher nicht die bester Wahl für des TM (zu scharf ... für mich !!!!!!)

    Danke für's einstellen !!!!!!
     
  18. kokisax

    kokisax Ist fast schon zuhause hier

    @Ton Scott ,

    Das TM klingt wirklich gut.
    Es steht mehr im Vordergrund als das SBA.
    Kann aber auch an der Aufnahme liegen.
    Ist es ein Metall EB oder ein HR?

    Aber Du klingst ja mit jeder Kanne gut......seufz...
    Wenn unsereiner auch so viele "km" runter hat wie Du, wird es vielleicht auch mal was werden.

    kokisax
     
    b_nic gefällt das.
  19. Rick

    Rick Experte

    Bin ganz stolz darauf, dass ich die Bedeutung FAST aller Abkürzungen anhand des Zusammenhangs identifizieren kann - aber wie wirkt so ein Absatz auf jemanden, der KEINE Idee hat, worüber Du da gerade schreibst...? ;)
     
    last gefällt das.
  20. Ton Scott

    Ton Scott Freak

    Torber, der Schreiber von "Der Schüler Gerberg"...

    HR ist Hard Rubber.
    EB ist Early Babbitt.
     
    kokisax, cedartec und Rick gefällt das.