1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

warum ist ein warmgespieltes Instrument höher?

Dieses Thema im Forum "Soprano Special" wurde erstellt von bildGRAV, 23.April.2012.

  1. SchönesBiest

    SchönesBiest Schaut nur mal vorbei

    ...sehr interessanter thread !!!
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hallo, ich hatte drei Doktoren der Physik als Schüler und keiner konnte es mir erklären - Gott sei Dank werden die Atomkraftwerke abgestellt :)
    Gruss Milo
     
  3. Doctor_J

    Doctor_J Ist fast schon zuhause hier

    Das wundert mich nicht. Es braucht schon etwas Zeit bis sich Naturwissenschaftler und Musiker auf eine gemeinsame Sprache einigen können.

    Umgekehrt war mein Saxlehrer nicht in der Lage, mir zu erklären was Atemstütze ist.

    VieGrü
    J. :)
     
  4. Gerd_mit_Sax

    Gerd_mit_Sax Ist fast schon zuhause hier

    Schaut mal hier nach: Wellenlängenrechner

    Wie man aus dieser Rechnung sieht, hat die Frequenz von 433Hz bei 20 Grad die Gleiche Wellenlänge wie 440Hz bei 30 Grad.

    Müsste als Erklärung herhalten können.

    Gerd
     
  5. Mugger

    Mugger Guest

    Servus,
    vielleicht ist das auch gut so.
    Vielleicht besser nichts als den üblichen Blödsinn mit stützen vom Zwerchfell.

    Liebe Grüße
     
  6. Doctor_J

    Doctor_J Ist fast schon zuhause hier

    Sehr schön. Wenn man noch hinzufügt, dass Frequenz etwas mit Tonhöhe und Wellenlänge etwas mit der Weglänge im Horn bis zur ersten offenen Klappe zu tun hat, ist es perfekt.

    VieGrü
    J. :)
     
  7. Blofeld

    Blofeld Kann einfach nicht wegbleiben

    Wie auch immer die Theorie aussieht, die Praxis kann grauenhaft sein: Ich hatte letztes Jahr einen Straßengig bei vielleicht 8 Grad Celsius, spielte überwiegend Tenor und wechselte dann nach vielleicht einer Stunde auf das Sopran, das bis dahin auf seinem Ständer vor sich hingefroren hatte. Es war die reine Katastrophe: Das Tuning war so daneben, dass sich meine Mitspieler angewidert zu mir umdrehten und ich das Solo nach der Hälfte abbrechen mußte.
     
  8. Karlnapp

    Karlnapp Nicht zu schüchtern zum Reden

    spätabends wenn ich mit meinem IT Freund in unserer Stammkneipe (Zappbar Ffm) sitze so nach 4-6 Alten Irischen Betäubungsmitteln
    und einigen kalten Bieren stellen wir uns gegenseitig auch immer so Lustige Fragen
    Wir haben auch immer viel Spass dabei.
     
  9. Bernd

    Bernd Gehört zum Inventar

    Wichtiger als zu wissen, warum das so ist, scheint mir zu sein, zu wissen, dass es so ist.

    Trotzdem danke für die physikalischen Grundlagen!

    Letzten Sommer hatte ich mit meinem Lieblingsmundstück keine Chance, auf 442 Hz zu stimmen.
    So weit konnte ich es gar nicht herausziehen.
    Glücklicherweise hatte ich noch ein anderes Mundstück mit längerem Schaft.

    LG Bernd
     
  10. saxhornet

    saxhornet Experte

    Bist Du normalerweise höher? Das wäre eher ungewöhnlich, denn oft haben Saxophonisten eher mit Stimmungen über 442 Hz Probleme.

    LG Saxhornet
     
  11. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Mit DER Einstellung wirst Du vielleicht Pfarrer aber nie und nimmer Physiker ..... :)
    LG
    Thomas
     
    Bernd gefällt das.
  12. deraltemann

    deraltemann Ist fast schon zuhause hier

    Aber wenn der Pfarrer besser blasen kann als der Pysiker wärs gerad egal :pigeon:
     
    Thomas und Viper gefällt das.
  13. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Wenn ich alles richtig verstanden habe müsste nicht nur bei hitze sondern auch in grösserer höhe dss instrument höher klingen?
     
  14. deraltemann

    deraltemann Ist fast schon zuhause hier

    aber es macht aber keinen Sinn das Instrumennt durch Bücken tiefer .....:duck:
     
  15. abraxasbabu

    abraxasbabu Ist fast schon zuhause hier

    Dachte desshalb wird das Sax bei hohen tönen in die luft gehoben.
     
    zwar, quax, EstherGe und 2 anderen gefällt das.
  16. slowjoe

    slowjoe Ist fast schon zuhause hier

    Ahaaa,
    wieder was gelernt.
    Das Hochheben des Saxes bei hohen lauten Tönen ist keine Show
    sondern füsikalische Intonationskorrektur!

    SlowJoe
     
  17. 47tmb

    47tmb Ist fast schon zuhause hier

    Und deswegen geht so ein Bari ja auch fast bis zum Fussboden...
     
  18. last

    last Guest

    :lol::hammer:
     
  19. Thomas

    Thomas Ist fast schon zuhause hier

    Kommt drauf an: wenn Du zu später Stnde im Saal spielst und dann von ganz oben von der Empore einen raushauen willst, ist es höher, weil da oben wärmer ist. Wenn Du draußen auf die Alm aufsteigst und von oben das Dorf mit Deinem Spiel beglückst wird es tiefer sein, weil es da oben kühler ist ... :)
    LG
    Thomas
     
  20. klafu

    klafu Ist fast schon zuhause hier

    und aufpassen, dass kein Gipfelkreuz in der Nähe steht, sonst kommt das Ecko in der falschen Tonart zurück...
     
    flar, quax und 47tmb gefällt das.